Gibt es noch Hoffnung oder alles vorbei?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von total traurig 23.01.11 - 15:15 Uhr

Hallo,

heute hatten wir einen großen streit. Er hat mir einiges vorgeworfen, vor allem ich würde ihn sein Leben nicht leben lassen und ihm zuviele vorschriften machen. Ok, bei manchen Kommentaren die ich abgebe hat er recht, das hab ich auch gesagt das ich das einsehe. Aber ich habe das gefühl er will nur nach sich gucken nur sein leben führen kein uns. Das wäre aber nicht so sagt er. Ich verstehe es nicht. In letzter Zeit lief alles so gut und jetzt sagt er sogar ich könnte gehen wenn ich will.

Ich bin so traurig, wir sind schon 6 Jahre verheiratet und haben ein Kind. Das ist auch ein Streitthema, ich möchte noch ein Kind und er nicht. Wie soll man da auf einen Nenner kommen.

Oh mann ich bin grad voll fertig.... Ich will das alles nicht aufgeben, aber so geht es auch nicht, wir sind beide unglücklich.

Beitrag von mauseannie 23.01.11 - 15:30 Uhr

Ach Du Arme! #liebdrueck

Wie alte seid ihr denn? Kann es sein, dass er gerade meint, seine "versaeumte Jugend/Freiheit" nachholen zu muessen? Passiert gerne so um den 30sten Geburtstag.
Hoffnung gibt es immer.

Beitrag von prisma1234 23.01.11 - 16:01 Uhr

Das Gefühl hab ich auch manchmal.... er ist 34.

Beitrag von mauseannie 23.01.11 - 16:08 Uhr

Ja, dachte ich mir. Das ist eine Phase. Die vergeht auch wieder. Die Frage ist, ob Du genug Geduld und Liebe hast, darauf zu warten.

Beitrag von prisma1234 23.01.11 - 17:16 Uhr

Meinst du wirklich?

Er will ja nicht dauernd weg, aber wenn dann will er keine rücksicht mehr nehmen, d.h. wann und solange und nicht noch gucken ob wir was anderes machen wollen als familie.

Ach ich weiß nicht. Er meinte es heute wirklich ernst und hat mich ziemlich schlecht dargestellt, dabei hab ich mich schon so geändert... ich sag z.B. auch manchmal geh mal weg oder so.

Beitrag von mauseannie 23.01.11 - 18:23 Uhr

Mach ihm klar, dass er Dich so nicht behandeln kann.

Beitrag von kenn ich 23.01.11 - 20:08 Uhr

er scheint wohl ein Einzelgänger zu sein. Er will das WIR, schafft es aber nicht.
Du alleine kannst die Beziehung nicht am laufen halten. Er muss auch was dazu beitragen. Und genau das scheint ihm zu dämmern. Es liegt jetzt an dir, ob dein Atem länger ist.
Wie läuft es denn ansonsten bei euch? Findet Sex statt? Oft? Von wem geht die Initiative aus?
Es ist ein harter Kampf, einen Einzelgänger, selbst wenn er bereit ist für ein WIR, dazu zu bringen, aus sich heraus zu gehen. Wenn er merkt, dass es eng wird, dann teilt er aus und du bist die Schlechte.
Ich wünsche dir einen langen Atem und genug Liebe, das durchzustehen.