Angst...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ninja1601 23.01.11 - 15:34 Uhr

Hallo ihr...
Habe Kinderwunsch aber vor drei Jahren eine Fehlgeburt in der 7.ssw erlitten...Angst ist logischerweise wieder da,und nicht zu knapp...
Was meint ihr dazu? Was wenn es wieder dazu kommt?

Beitrag von liberty1179 23.01.11 - 15:37 Uhr

Mir gehts genauso wie dir. Ich hatte im letzten Jahr eine FG in der 6.ssw.
Gestern hab ich positiv getestet und jetzt hab ich Angst es könnte wieder schief gehen.

Beitrag von ninja1601 23.01.11 - 15:39 Uhr

ich wünsche dir viel glück und erfolg...drück dir wirklich die daumen.. Hoffe bei mir wird es auch funktionieren...

Beitrag von bine1310080405 23.01.11 - 15:40 Uhr

ich hatte vor 2 zyklen auch einen abort...es ist echt schwer damit umzugehen denn wir hatten es 28 ÜZ versucht und dann sowas ...

naja mal sehen ich lasse es einfach auf mich zukommen seitdem üben wir ja wieder ....

kopf hoch das wird schon #liebdrueck

Beitrag von panterle 23.01.11 - 16:05 Uhr

Liberty, viel #klee für die #schwangerschaft und alles Gute#liebdrueck.


VG#herzlich

Beitrag von gobiam 23.01.11 - 15:42 Uhr

Hallo
Erstmal #liebdrueck

Wenn du dir ein Baby wünschst, dann wirst du das Risiko eingehen müssen.

Schau dir mal, wenn du hier Fragen/ Antworten liest, die VK von den Damen an - wieviele von uns Frauen haben da ein kleines Sternchen? Manchmal frag ich mich, warum der Himmel so dunkel ist bei den vielen Sternchen... das ist echt traurig und schmerzvoll. Aber ganz viele Mamas mit einem Sternchen im Herzen haben einen kleinen Sonnenschein (oder mehrere) an der Hand. Das gibt doch auch Mut!
Wieso sollte es bei dir nicht klappen?

Wenn du darauf jetzt antwortest "das bei dir vielleicht was nicht funktioniert", dann such dir eine/n Gyn die zu dir passt, um darüber zu reden. Dann kannst du diesen Angstfaktor ausschließen und vielleicht neuen Mut udn neue Kraft sammeln.

Ich wünsch dir alles Liebe und Gute und, dass dir und mir und allen anderen Frauen solch ein Erlebnis erspart bleibt - toitoitoi (auf Holz klopf)
Gruß gobiam (die sich grad wieder ihres unendlichen Glückes mit drei gesunden Kindern bewusst ist und mit ihrer Schwester trauert, die nicht eines bekommen kann)

Beitrag von bine1310080405 23.01.11 - 15:46 Uhr

das tut mir sehr leid für deine schwester so ein harter schicksalschlag ist echt nicht leicht zu verkraften :-( ich persönlich würde durchdrehen aber man muss ja lernen damit umzugehen #gruebel...

gut das es sowas wie adoption gibt dann hat man wenigstens eine möglichkeit um sich seinen kinderwunsch vielleicht doch noch zu erfüllen #winke

Beitrag von gobiam 23.01.11 - 15:50 Uhr

Ja.. leider trifft das auch nicht für meine Schwester zu - dafür sind sie zu alt und zu unverheiratet... Ich würd ja sogerne mal Tante oder Patentante werden - sie wäre auch so eine gute Mutter!!!!
Die Welt ist einfach manchmal ungerecht...
Und dennoch oder gerade deshalb danke ich Gott für meine drei Kinder, gesund munter und in ihre Tante vernarrt....

Beitrag von panterle 23.01.11 - 16:04 Uhr

ja, da steckt leider Mutter Natur dahinter, ob das Würmchen bei Dir bleiben will oder nicht. Dieses Risiko mußt Du leider eingehen.
Ich kann Dir nur raten, besprich das doch mal mit Deinem FA, wie er die Sache sieht.Viel #klee.

vg