muttermund??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von meli10 23.01.11 - 16:45 Uhr

huhu hier kommt meine nächste Frage...mein Muttermund steht auch ganz schön tief..also ein Zeichen, dass man sicher nicht Schwanger ist??

lg meli10 #winke

und sorry fürs #bla

Beitrag von nikon3000 23.01.11 - 16:47 Uhr

- nach der Menstruation: hart (wie ein Nasenknorpel), geschlossen, tiefstehend
- um die Zeit des Eisprungs: geöffnet, weich (wie Lippe, Ohrläppchen), hat ein Grübchen, hochstehend
- nach dem Eisprung: hart (wie ein Nasenknorpel), geschlossen, tiefstehend

-MuMu bei Schwangerschaft...
Der MuMu um "NMT" herum zu und hart ist und weit oben oder mittig steht. Wenn man darüber nachdenkt, wäre ein geschlossener, hoch stehender MuMu auch logisch, er schützt das Baby vor aufsteigenden Infektionen.

Beitrag von meli10 23.01.11 - 16:50 Uhr

oh moment..er ist doch hochstehend denke ich, komme grad mal mit einen finger noch drann??!!!

und ja er ist hart...hmm...was bedeutet das wieder???

#danke Dankeschön für deine Antwort

Beitrag von jungmami90 23.01.11 - 16:48 Uhr

ich kann berichten das mein muttermund lang recht weit unten und fest geschlossen war... ich hatte auch ne menge milchigen ausfluss was ich sonst beides nie im zyklus habe

lg sarah

Beitrag von meli10 23.01.11 - 16:52 Uhr

ja milchigen ausfluss habe ich auch...aber sollte nach dem ES nicht eine austrocknung stattfinden???#kratz