Bauch 4 Wochen nach Geburt

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von kallindra 23.01.11 - 17:18 Uhr

Hi,

ich wollte mal fragen, ob es noch anderen so geht, dass der Unterbauch schwabbelig ist und hängt. Es ist grauselig, ich hab den eindruck es ist in den letzten 2 Wochen nicht dramatisch besser geworden. Wie soll ich so jemals in eine normale Hose passen?

Meint Ihr das geht wieder weg? Obenrum ist der Bauch flach.

Da ich einen KS hatte, dauert es ja auch noch bis zur Rückbildung.

Liebe Grüße,

K.

Beitrag von canadia.und.baby. 23.01.11 - 17:36 Uhr

Sobald die Narbe gut verheilt ist , Rückbildung abgeschlossen kannst du langsam mit dem Bauchtraining anfangen.

Klar dauert es , da war ja auch 10 Monate ein wachsenes Kind drin.

Beitrag von estherb 23.01.11 - 20:53 Uhr

Hallo,

das ist normal. Dauert Monate. Rückbildungsübungen darfst du nur bestimmte schon in Absprache mit deiner Hebamme machen, denn manche Übungen darf man erst durchführen, wenn die Rectusdiastase wieder geschlossen ist, was unterschiedlich lange dauert. Wenn die noch nicht geschlossen ist und du machst die falschen Übungen, kann es passieren, dass sich die Muskulatur nicht mehr schließt. Also bei allen Übungen erst deine Hebamme fragen, keine Alleingänge. Mit KS kenne ich mich nichtt aus, hatte eine natürliche Geburt.

Meine Hebamme hat mir für die Gebärmutterrückbildung auch den Bauch mit Wochenbettbauchmassageöl massiert, ich hatte das Gefühl, dass das sehr viel brachte. Ist das bei dir gemacht worden? Oder ging das wegen der Narbe nicht?

LG

Beitrag von inis 24.01.11 - 02:28 Uhr

Huhu,

es gibt da diesen Spruch, den wohl keine frischgebackene Mutter gern hört: neun Monate kommt der Bauch, neun Monate geht er! :-)
Bis dahin muß man wohl auf jeden Fall ein bißchen Geduld mit dem eigenen Körper haben...

Zum Teil hängt es wohl auch von den jeweiligen Bauchmuskeln und dem Bindegewebe ab, wie schnell sich was zurückzieht. Was am Schluß als "Ehrenmale der Schwangerschaft" bleibt, muß man halt gucken... #gruebel

Mich hat damals nach der ersten Geburt viel mehr gestört, daß mein Becken vom Knochenbau her weiter zu sein schien, aber selbst das hat sich einigermaßen wieder zurückgebildet - irgendwann hab ich sogar wieder in alte Hosen von vor der Schwangerschaft gepaßt.

Aber hey, selbst wenn der Körper nie wieder der gleiche wird wie vorher... wir wissen ja, wofür! #verliebt

(Werd ich mir übrigens nach abgeschlossener Familienplanung auf eine der schwabbeligsten und cellulite-verkrumpeltsten Stellen tätowieren lassen: "sic transiit gloria mundi" - "so vergeht der Glanz der Welt"... #rofl)

lg,
inis mit Iulian und kleinem Brüderchen (35.ssw) und tüchtig Streifen am Bauch...

Beitrag von mauz87 24.01.11 - 07:38 Uhr

Es kommt auf den menschen selbst an und nicht ob ein KS gemacht worden ist oder nicht. UND was man unter einem Schwabbelbauch versteht und wie man damit umgeht.



Haut kann sich nicht vollständig zurückziehen.Man kann es nur entfernen lassen.


Verlangt von eurem Körper doch nicht immer so rapiede Rückbildungsmaßnahmen.

Monatelang ar dort wer drin nun sollder Bauch am besten auch sofort wieder so sein wie vor der SS auch. Geht ja nicht.

Bei mir gings 6 Wochen nach KS wieder, allerdings hatte Ich schon immer eine leichte Bauchschürtze und Ich komme mit mir und meinem Körper wunderbar klar, das kann nciht Jeder.


lG mauz

Beitrag von kallindra 24.01.11 - 08:22 Uhr

Hi Mauz,

ich hatte auch vorher keinen perfekten Bauch, davon spreche ich gar nicht.

Ich weiss auch, dass alles seine Zeit dauert, aber irgendwie sieht das diesmal so aus, als könnte ich nie wieder eine normale Hose anziehen, nicht wegen der Größe, sondern wegen der Form, also grosse Schwabbelrolle am Unterbauch.

Von einem superflachen Bauch hab ich auch schon vor meinen Schwangerschaften nur geträumt :-)

Danke für die Antwort!

K.