Morgen werd ichs auf meiner Station sagen ....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blonderengel87 23.01.11 - 17:41 Uhr

Huhu ihr lieben, morgen werd ich es auf meiner Station sagen das ich schwanger bin und dann werde ich auch gleich zu meiner Pflegedienstleitung gehen und es ihr sagen..


Arbeite auf einer Onkologischen Station....


Hab echt schon richtig Schiss vor der Reaktion meiner Leitung... :(

Werde dann ja versetzt und naja dieser ganze Schwanz von Dienstplanänderungen etc...

hach ich sollte mir darüber garkeine Sorgen machen... aber ich tu´s :(

sorry fürs #bla


Blonderengel87 mit Mucki 5. SSW

Beitrag von astrida 23.01.11 - 17:43 Uhr

Ich wünsch dir viel Glück.
Ich hatte leider auch nicht sooo positive Reaktionen.

Aber ehrlich? Scheiß drauf, grade wenn du in der Pflege arbeitest, kann viel mit deinem Krümel passieren.

Vergiss nicht in 35 Wochen wirst du dein kleines auf dem Arm haben und das ist es wert, vielleicht angemeckert zu werden ;-)

Beitrag von tf-87 23.01.11 - 17:44 Uhr

Hey,

lass den Kopf nicht hängen, die können dir nichts... Ich finde sobald man Schwanger ist sollte man an sich bzw. dem Baby denken und nicht was andere meinen oder sagen!!

Ich drück dir die daumen und du wirst sehen, es wird nicht so schlimm werden wie du denkst!!!

LG Tanja

Beitrag von blonderengel87 23.01.11 - 17:48 Uhr

Danke..... ich denke meine Kollegen werden es nich soooo schlimm auffassen ....aber meine Stationsschwester.... ich seh sie schon puderrot vor mir her stampfen.... Hab sogar schon von geträumt...

Das wird morgen schon eine halbe Geburt...

Bei meiner PDL hab ich auch nich son schiss...

Achmennooo kann es nich schon Montag abend sein ....:((

Beitrag von kleinknubbel 23.01.11 - 17:49 Uhr

Hallo, ich habe es zuerst meiner PDL gesagt da meine Leitung krank war!!

Hab sofort BV bekommen oder hätte eine Versetzung machen können, doch ich denke dennen ist es lieber wenn man gleich BV macht, schon von finanzieller Seite her, falls sie es dir anbieten mein Rat nimm es an.
Das Geld bleibt fast das gleiche!Ich konnte es leider nur fünf Wochen richtig genießen aber es war soooooo schön!!Vorallem für den Kopf bei unserem Beruf!!

Viel Glück
kleinknubbel mit #stern im #herzlich

Beitrag von blonderengel87 23.01.11 - 17:51 Uhr

Jaa das Problem is das sie bei uns eigentlich nie ein BV aussprechen...

Also mit einer Versetzung rechne ich dann schon eher...

Müsste Dienstag wiederarbeiten.... Hoffe das sich das morgen alles klärt...

Beitrag von kleinknubbel 23.01.11 - 18:07 Uhr

Wo arbeitest du denn?Klinik?Also andere Kolleginen wollten absolut nicht BV machen da sind die bald durch gedreht...

Beitrag von mau81 23.01.11 - 18:27 Uhr

Hallo Blonderengel87,

ich kenne das Problem arbeite auch in der Onkologie.

Ist denn schon sicher das du versetzt wird?

Ich sitze jetzt den ganzen Tag und erledige nur den Bürokram.
Trotzdem mache ich mir Gedanken das meine Kollegen jetzt meine Arbeit mitmachen müssen. Ich glaube daran wird sich auch nichts ändern;-)

Ich hatte auch totale Angst vor der Reaktion meines Vorgesetzten aber
er hat total locker reagiert.

Probiere einfach nur an das beste für dich und Mucki zu denken........
Ich weiß das ist schwer aber das wird schon#pro

Liebe Grüße

Mau mit Pünktchen (19 SSW)

Beitrag von blonderengel87 23.01.11 - 18:45 Uhr

Jaaa es hieß von Anfang an... Wird jemand schwanger wird er aus der Station weggesetzt...

Ich mag das Team und alles total aber sicher ist sicher... Weil ich weiß das ich nich nur Bürokram machen müsste... Wenns klingelt geht man automatisch hin....


Ich weiß sollte mich lieber freuen und an unser Mucki denken... aber ich hab heut son richtiges Tief und Angst vor morgen :(

Beitrag von mau81 23.01.11 - 19:19 Uhr

Also bei uns hieß es auch wer schwanger ist kriegt sofort BV........

und ich arbeite immer noch.;-)

Was soll schon schlimmes passieren?

Selbst wenn es Stress gibt bist du bald auf einer anderen Station, dir kann eigentlich total egal sein was deine Leitung sagt.

Ich weiß ich habe jetzt gut reden aber ich hatte genau das gleiche Problem und habe mir so einen Stress gemacht......... #klatsch

Aber glaube mir Stress ist das was du jetzt am wenigstens gebrauchen kannst.

Probiere positiv zu denken, ab Dienstag eine neue Abteilung mit neuen Aufgaben für dich, neue Kollegen (vielleicht ist ja noch eine andere schwangere dabei) , die Veränderungen die dein Körper die nächsten Wochen mitmacht (Bauch wächst, du merkst Mucki......)

Also probiere runter zu kommen und
Probiere dich einfach zu entspannen, gehe schön baden und lass dich von deinem Partner verwöhnen;-).

Beitrag von kaka86 23.01.11 - 18:43 Uhr

Ach, was kann ich dich gut verstehen!!!

Ich habs auch direkt in der 6. Woche gesagt!

War aber grad erst wieder nach 1nem Jahr Elternzeit da....hatte grad mal 2 Monate gearbeitet (wieder Vollzeit)!
Ich musste mir von meiner Stationsleitung anhören dass ich unfair sei und ob das so geplant gewesen wäre, weil dann hätt ich doch gleich zu haus bleiben können!
Nachdem sie sich abreagiert hatte, hat sie mir aber doch gratuliert und alles getan, damit mein Arbeitsplatz MuSchu gerecht ist!
(jetzt hab ich leider vorzeitige Wehen und bekomm ein BV)!

In meiner letzten SS war ich auf der Intensiv und da haben sich ALLE gefreut, obwohl es viel Umbruch bedeutete...

...dafür hat man mich auf der neuen Station wie Karlarsch behandelt und da ich eh viele Wehwehchen hatte, hatte ich direkt n BV!

Lass dich nich ärgern und zieh dir den SChuh nich an!
Tu dir den Gefallen und mach von anfang an klare ansagen und halt dich ans muschugesetz!!!

Viel ERfogl!

LG
Carina