warum mache ich mich so verrückt.....

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von panik 23.01.11 - 18:52 Uhr

hallo

meine mama hat morgen geburtstag, ich freue mich eigentlich immer sie zu sehen, wir können gut miteinander reden, und es ist immer schön dort.

doch nun habe ich riesen angst vor morgen, und rede mir schon so viel ein das ich im streit nachhause fahre.

zur vorgeschichte, ich war lange zuhause, erst habe ich meinen sohn 2003 bekommen war dann zuhause habe meine ausbildung gemacht dann nur hier und da 1€ jobs und dann war ich lange alleinerziehend und habe dann meinen jetzigen freund kennengelernt. habe meinen 2 sohn bekommen2009 udn war dann in elternzeit wollte aber raus da mir die decke auf den kopf fiel, da ich aber es zu früh fand den kleinen in die kita zu geben, ist mein freund zuhause geblieben. und ich bin arbeiten gegangen. im august habe ich dann eine festanstellung bekommen - billiglohn (4,30) netto die stunde arbeiter aber als ungelernt erstmal besser als nichts dacht ich mir. im dezember dann einen schwerwiegenden vorfall auf arbeit hatte einen überfall. abgelenkt und geld geklaut, mein chef und chefin der meinung ich soll es zahlen, meine mama und auch viele anderen sagten noch nein musst du nicht denn sowas läuft über polizei und versicherung. chefin rief aber nie die polizei. oki soweit so gut ich bin dann weiter arbeiten gegangen immer wieder mit bauchschmerzen angstzuständen und habe mich gefreut wenn feierabend war, dann bekam ich eine abmahnung wegen dem vorfall, eine zweite abmahnung dazu weil ich ein samstag arbeit gewesen bin meine leergutbons die ich über die kasse gezogen hatte wurde am drauf folgenden dienstag bei meinem kollegen erneut durchgezogen, wir beide bekamen eine abmahnung er weil er unter verdacht steht das er die geklaut hat im büro und ich weil ich die nicht entwerten hatte. es war hier aber eindeutig der chef das sehen aber einige so meiner kollegen aber kein schwein hat den arsch in der hose was zu sagen. ausser ich #nanana wie konnt ich denn nur meinen chef dafür verdächtigen. böses mädel. Ok das lies ich nicht auf mir sitzten, ich ging und kam nie wieder. auf mich braucht dort niemand mehr zu warten ich ging zu onkel doktor und lies mich krankschreiben. in der hoffnung das die mich kündigen. und die kündigung kam.

nun hab ich echt panik das es morgen soweit kommt das das wieder hochgeholt wird, weil mein bruder mir heut schon sagte, na arbeitsfaule schwester alles klar:-[:-[:-[ am besten sollen se es doch gleich in die zeitung schreiben das ich gekündigt wurde, bzw vielleicht es auch drauf angelegt habe. aber ich hab keine dicke kuh haut und kann sowas nciht über mich ergehen lassen.
ich weis jenau da ich dadrüber nicht reden will das ich morgen an dem geb. aufstehe und gehe und werde mich dann erstmal nicht bei denen melden....

ich bemühe mich und habe mir schon einige adresse rausgesucht und gehe am dienstag auch direkt bewerbung schreiben, ich mag raus will nicht nur zuhause sitzten aber ich habs da nimmer ausgehalten und hab es aufgegeben viell. keine schöne art :(

ich will keinen streit mit meiner familie ich liebe sie waren immer alle für mich da nun hab ich böses mädel versagt und es zur kündigung kommen lassen wobei ich da eh nimmer hingegangen wäre....

und ich red mir jetzt schon ein das ich morgen vielleicht einfach fahre wenns mir zu viel wird das wir dann erstmal keinen kontakt haben etc. #schmoll und man merkt mir an das was nicht stimmt....

#zitter#zitter#zitter#zitter#zitter#zitter entschuldigung musste einfach mal alles von der seele schreiben

Beitrag von kaminrot 24.01.11 - 00:55 Uhr

Hallo!

Du machst dich ja echt verrückt!

Hast du nur Angst, dass dein Bruder etwas sagen könnte oder die restl. Familie auch?
Denkst du wirklich, dieses Thema wird an dem Geburtstag deiner Mutter zur Sprache gebracht?

Falls ja, dann antworte, dass dies dein Problem ist und du schon wieder auf Stellensuche bist.
Damit dürfte das Gespräch beendet sein.

Wenn du Sorge hast, dass dein Bruder blöde Sprüche klopft, ruf' ihn vorher an und besprich es mit ihm.

LG, kaminrot