Diät beim Stillen ??

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von free77 23.01.11 - 19:49 Uhr

hallo

ich stille mein Kind, habe in der SS viel zugenommen, die Kilos wollen nicht weg und ich bin soooo sauer,
was kann ich tun?
ich möchte ab Morgen UNBEDINNGT eine Diät anfangen!!!! schluss mit lustig!!!!

brauche euere Tipps ......

danke #winke

Beitrag von pupsik07 23.01.11 - 20:52 Uhr

Krasse Diäten darfst du während der Stillzeit nicht durchführen, da bei Diäten Giftstoffe ausgeschwemmt werden und diese gelangen dann direkt in die Milch. NIcht gut für dein Kind.

Du solltest wärhend der Stillzeit schon mal vermehrt auf gesunde Ernährung achten, viele Proteine, viel Gemüse, Obst (aber in Maße...wegen des Fruchtzuckers), Kohlenhydrate, aber die richtigen. Dazu gehören nicht KUCHEN, SCHOKI, BONBONS, etc. ;-)

Wenn du abgestillt hast, dann kann es losgehen. Ich brauche selbst immer ein Motivationsbuch...da abnhemen zuerst im Kopf beginnt. Du musst erst im Kopf davon überzeugt sein.

Ich bin gerade am abnehmen mit Hilfe des Buches "Blitzdiät" von von Michael Thurmond. Ist eine krasse Diät um sehr schnell Kilos zu verlieren. Ich brauche das zu Beginn, da ich SCHNELL Erfolge sehen will. Die Diät dauert 6 Tage, man kann dabei ca. 3-5 Kilos abnehmen, und du musst danach langsam umsteigen auf reduzierte Kost ala Thumbold, aber natürlich nicht so krass, wie in den 6 Tagen. Steht alles im Buch beschrieben.
Außerdem kannst du mit Hilfe des Buches deinen Körper- und Diättyp ermitteln. Ich habe somit rausgefunden, dass ich einen viel zu niedriegen Blutzuckerspiegel habe und alle zwei Stunden was essen MUSS und auch öfters Mal Trockenfrüchte, um den Insulin zu halten. Das hat mir bei den bisherigen Diäten gefehlt. Ich kann nicht lange hungern, weil ich sonst umkippe.

Bei dieser Diät musst du nicht hungern, weil du sehr regelmäßig essen musst....natürlich kein Schnitzel mit Pommes....aber es ist angenehm, vor allem weil man den Erfolg sehr schnell sieht. Habe ich 3 tagen 1,3 Kilo abgenommen. Muss dazu sagen, dass ich sowieso eher schlank bin und bei mir gibt es nicht so viel zu purzeln. :)

Ich wünsche dir viel Glück und vor alle viel Disziplin. *daumendrücK*
viele Grüße

Beitrag von free77 23.01.11 - 22:02 Uhr

hi

das "Problem" ist, dass ich nicht abstillen möchte, ich will so lage wie möglich stillen,und jetzt mit Diät anfangen...

kann mir jemand helfen?????

#kratz

Beitrag von seikon 23.01.11 - 22:36 Uhr

Also ich hab meine Ernährung umgestellt und mache weight watchers. Das darf man auch machen wenn man stillt, weil man da dann extra Punkte fürs stillen hat.

Wenn du dich nicht anmelden möchtest, dann einfach erstmal drauf achten, dass du die Ernährung umstellst. Viel Obst, viel Gemüse.

Beitrag von gruene-hexe 24.01.11 - 05:44 Uhr

Wenn du in der Stillzeit abnehmen möchtest, muss du für ausreichend Bewegung sorgen, denn Diäten sind nicht gut fürs Kind.

Ich habe in der Stillzeit super abgenommen, allerdings mit 3-4 mal die Woche Sport, vorab Rübi Kurs und viel Spazieren, dazu eine Ernährungsumstellung nach WW und dann ging das auch.

Wir können dich natürlich nicht aufhalten, was deinen Wunsch nach einer Diät angeht. Aber wir können dir sagen, was gesünder und auch tatsächlich umsetzbar ist ;-)

Gerade wenn du stillst, wirst du nicht diäten können. Ich habe mit jedem Schub meiner Tochter auch einen Fressschub bekommen. Dank WW habe ich dann aber mich besser an meiner Ernährung halten können. Und wenn es ganz schlimm kam und ich raus war, habe ich gut wieder zurückfinden können.

Überleg dir das mit der Diät, denn du willst ja langfristig abnehmen, und nicht in einem halben Jahr alles wieder drauf haben wollen, oder?

Beitrag von valerita 24.01.11 - 09:10 Uhr

Hallo!

Ich hab während der Stillzeit mit Sis angefangen. Hab mich extra auf deren Seite erkundigt und ein email geschrieben, wies damit aussieht. Mann kann sogar ein paar extragramm mehr essen.
Ich hab damals gut abgenommen. Mit mässig Sport.
Ich würds jederzeit wieder machen.

lg

Beitrag von miriamama 24.01.11 - 10:44 Uhr

HI!!


Also ich kann dir nur zu SiS raten. Damit darf man sogar in der Schwangerschaft abnehmen, wenn starkes Übergewicht da ist.

LG! Miriam

Beitrag von chucky683 24.01.11 - 14:05 Uhr

Darf ich mal fragen was sis ist?
ich würde auch sehr gern ein paar kilo´s runter haben. stillen tue ich nicht mehr.

lg

Beitrag von miriamama 24.01.11 - 14:25 Uhr

SIS ist eine Insulindiät. Man hält Kohlenhydrate und Eiweiße morgens und abends von einander getrennt. Es ist wirklich nicht schwer und super zu meistern. Viele hab hier schon damit abgenommen und halten ihr Gewicht.

Dein Tagesplan sieht evtl dann so aus:

Morgens 3-4 Scheiben Vollkornbrot mit süßem Belag oder Gemüseaufstrichen, keine tierischen Eiweiße, wie sie zb in Milchprodukten, Wurst usw zu finden sind.

5Std Pause einlegen! Nix essen!!!

Mittags isst man dann was man möchte. Auch mal Pizza ist drin. Spaghetti Bolo, Pfannkuchen oder einfacher Milchreis.

Wieder Pause von 5 Std, wieder nix essen!

Abends isst man dann Eiweiße. Also Omlette, Fisch, Puten- oder Hähnchenfleisch, Quark, Käse usw.

Dann ab ins Bett.


Ich hab auch schon WeightWatchers ausprobiert. Das ist allerdings nix für mich. Ich muss auch mal was süßes essen dürfen. Bei SIS ist das kein Problem. Du musst nur zur richtigen Zeit deine "Sünde" essen. ;-)

LG! Miriam

Beitrag von chucky683 24.01.11 - 15:08 Uhr

Muss ich mich dazu irgendwo anmelden? kannst du mir tipps geben. ich würde das sehr gern mal versuchen.

lg

Beitrag von miriamama 24.01.11 - 16:45 Uhr

Klar kann ich dir auch helfen.

Es gibt hier einen Club, http://www.urbia.de/club/Schlank+im+Schlaf+nach+Dr+Pape. Ich bin da und noch viele andere auch, die SIS machen. Hier kann man dir wirklich gut weiterhelfen!

LG! Miriam

Beitrag von secretcalla 24.01.11 - 15:05 Uhr

hey also ich hätte da eine Möglichkeit für dich also wenn du Interesse hast schick mir doch mal eine persönliche Mail.


lg#winke

Beitrag von lea1983 25.01.11 - 11:11 Uhr

Hallo Fee77 :)


herzlichen Glückwunsch zum tollen Baby :)
Ich kann persönlich nicht von meiner Erfahrung sprechen, aber da weiss ich was für Dich. Erfolg 100%

Meine Freundin hat 30kg zugenommen und gestillt 1 Jahr.
Da es wirklich verboten ist irgendeine Diäten durchzuführen, muss man nur kleine gesunde Änderungen vornehmen.

Sie hat mit der Montignac Methode angefangen. Es geht um eine gesunde Ernährung, kein Verzicht auf irgendwas. Sie hat ein bisschen Sprit auch getrieben, je nach Lust und Laune da für sie wichtiger das Stillen war und nicht die Figur. Nach 1,5 Jahr hat sie 35kg runter :) Ohne Hungern usw.

Ihr Plan war - Montignac Methode Phase II also ganz normal ;) plus Sport 1-2 mal in der Woche (spaziere, schwimmen, übungen zu hause, hauptsache bewegung :) Nach Abstillen - also 6 letzten Monate hat sie Phase I gemacht und ist gelaufen (30min x jeden oder alle 2 tage - 2-3- Monate lang) und so hat sie die restlichen 8kg runter :)

Mich hat diese Methode angesteckt - habe es asprobiert. Ich stehe auf keine Diäten, deswegen sowas ist für JEDEN optimal. Prophylaxe gegen alles :) einfach richtig gesundes ernähren. Muss sagen 1 Woche 1,5 kg runter und ich konnte viel viel essen sogar dunkle schokolade!! Ich habe neue produkte gekauft und es ausporbiert :) Man verbringt viel Zeit in der Küche da man auch viel Rohkoste vorbereiten muss usw aber es lohnt sich. Diese methode wird auch für Schwangerschaft stillzeit empfohlen .

Viel Spaß beim Leckeressen :) habe im Internet seite dazu gefunden, es gibt aber auch viel mehrere - www.montignac.com

LG
Anna

Beitrag von free77 25.01.11 - 16:22 Uhr

hallo anna

vielen lieben Dank
ich lese mir die Seite sofort durch ;)

lg #winke