ich bekomme keine luft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von funky1981 23.01.11 - 20:42 Uhr

HILFE!!!!

zur vorgeschichte: ich bin schon 2 mal an der nasenscheidewand operiert worden und nahm vor den o.p.'s (weil ich kein bisschen luft mehr bekam und oft bronchitis etc,... hatte) oft länegre zeit cortisonhaltige sprays,.... einfach weil ich keinen anderen weg wusste und mir auch niemand eine alternative sagen konnte,.... nach den o.p.'s habe ich die sprays nicht mehr benötigt,....
seither ist meine nasenschleimhaut recht trocken ,...... aber ich bekam luft,......

ich bin jetzt im 3. drittel meiner schwangerschaft und habe gerade ne erkältung. der husten etc,... ist am abklingen,.... aber meine nase macht mich echt wahnsinnig,.... ich schlaf schon wieder fast im sitzen,.... und inhalieren hilft nur für minuten,.......!!! ich kann nimmer.

ich war in 2 apotheken und überall haben sie mir irgendso einen homäopatischen sch... gegeben. ich will echt nicht schimpfen,.... und wenn es jemanden hilft finde ich es toll,...... aber bei mir hilft es leider gar nichts!!! (probiert hätte ich es ja).

ich will natürlich nichts machen was meinem baby schaden könnte,......!!! aber so kann ich nicht weitermachen,.....echt nicht!!!! ich brauche echt gute tipps,.... ich habe bisher meersalzspray genommen (hat vor der erkältung geholfen. jetzt hilft der auch nicht mehr) inhaliert hab ich,...... das hilft,- wie gesagt nur für minuten. und nen tropfen pfefferminze hab ich unter die nase gegeben,..... hilft auch nicht wirklich,...


WAS SOLL ICH TUN?????? ich brauche was was meine schleimhäute abschwellen läßt !!! dringend!!!

danke für eure antworten

Beitrag von schlawienchen79 23.01.11 - 20:49 Uhr

Hast es schon mal mit Nasendusche versucht? Die Dusche mit Wasser voll machen, einen TL Salz und einen TL Zucker dazu geben, das Salz wirkt abschwellend und der Zucker macht den Schleim geschmeidig so dass er besser raus kann.
Inhalieren über frisch gekochtem Wasser, kannst auch zwei Tropfen Lavendelöl rein tun, danach Rotlichtlampe drauf halten und die Rotze fließt raus.
Alles Gute und Gute Besserung

Beitrag von funky1981 23.01.11 - 20:54 Uhr

nein,... nasendusche habe ich noch nicht versucht,.... aber ist das nicht sehr ähnlich zum meersalspray???
inhaliert haeb ich schon,.....

rotlicht habe ich noch nicht probiert.....

aber ich denke mein problem ist nicht dass meine nase verstopft ist,... sondern dass die schleimhäute so stark angeschwollen sind dass fast keine luft durch die nase kann,.......

aber danke für deine antwort,....

Beitrag von solar79 23.01.11 - 20:52 Uhr

Huhu!

Oh ja das kenn ich nur zu gut. Hab auch momentan ne dicke Erkältung und meine Nase ist absolut dicht.
Du kannst ruhig ein abschwellendes Nasenspray wie z.B. Nasic oder Otriven verwenden zur Nacht. Am besten wäre es wenn Du die Variante für Kinder oder Säuglinge benutzen würdest.
Wenn Du es nicht regelmäßig nutzt, also mehrmals täglich und nur jetzt ein paar mal nachts damit du schlafen kannst macht das absolut nicht.
Habe das bei meinen Patientinnen auch immer so gemacht und auch meine FÄ sagt das gleiche.

Wünsche Dir gute Besserung

LG
solar79 15.SSW

Beitrag von funky1981 23.01.11 - 20:57 Uhr

kann ich den spary auch nehmen wenn ich schon mal nen nasenspray abusus hatte???? ich meine werde ich dann nicht gleich weider rückfällig???
und vor allem entbinde ich erst ende märz,...... und solange sollte man die sprays ja auch keinen fall nehmen oder???

Beitrag von solar79 23.01.11 - 21:04 Uhr

Ok das mit dem Abusus is natürlich nicht so gut. Dann solltest eigentlich ja garkeine nasensprays nutzen die in der Art sind.
allerdings muss ich sagen finde ich es für Dich und somit auch für Dein Baby besser wenn Du in der akuten Phase der Erkältung im Moment wenigstens zur nacht etwas abschwellendes nutzt.

Beitrag von 5kids. 23.01.11 - 20:52 Uhr

http://www.gesunde-hausmittel.de/schnupfen
und jetzt ganz im ernst: am besten hilft mir
http://picture.yatego.com/images/4631eb572a5cb5.2/WrigleyAirwaves3.jpg
zwar nicht lange aber effektiv und lecker #mampf

Gute Besserung!

Beitrag von astrida 23.01.11 - 21:11 Uhr

Hi,

ich habe seit letzter Woche eine krasse Erkältung. Da ich Nasenatmer bin kann ich dein Problem zu gut verstehen.
Ich habe meinen Mann zu Apotheke geschickt und er hat mir dann ein Nasenspray mitgebracht:
Euphorbium Nasentropfen
so heißen die, ist aber zum sprühen.
Ich vertrage keine Sprays weil ich davon sehr schnell Nasenbluten bekomme.
Aber die sind echt super.

Wenn du keine Sprays nehmen darfst kann ich dir empfehlen, 1-2 Zwiebeln klein zu schneiden und mit kochendem Wasser zu übergießen und das dann zu innerlieren. Die Öle wirken abschwellend.
Wenn sonst wirklich nichts hilft würd ich in KH fahren und dort vorsprechen, wenn du echt keine Luft bekommst, ist das ja auch kein Zustand.

Ich kenne das von mir selbst.
Mir hilft es auch mit die Nase von außen mit Niveacreme einzucremen, und das dann auch auf die Nasennebenhölen einzumassieren. Das löst ein bisschen die Nase.

Ansonsten echt wenns zu schlimm geht, ab zu Arzt.


lg Astrida

Beitrag von funky1981 24.01.11 - 09:44 Uhr

vielen dank für deine antwort,......

genau diesen nasenspray (homäopatisch) habe ich auch zuhause und der hilft genau gar nichts bei mir. leider.

das mit den zwiebeln wär einen versuch wert,..... aber werden da nicht auch die augen total gereizt???

danke für deine anregungen. ich probiere heute meine ärzte zu erwischen..... mal schauen was die sagen,....