Fertilitätsmonitor-was habt Ihr für Erfahrungen ?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von gloria01 23.01.11 - 20:43 Uhr

Hallo zusammen,
ich habe da mal eine Frage.
Nach über 4 Jahren Kinderwunsch und einer FG in der lang ersehnen SS ende letzten Jahres habe ich mir nun den Fertiltätsmontior von Clear Blue zugelegt.
Hatten vorher auch nach plan geherzelt und anhand von persona versucht die fruchtbaren Tage auszunutzen.
Lt. Ärzen ist bei meinem Mann und mir alles ok,meine Bauchspiegelung war auch ohne Befund, und danach bin ich auch auf natürlichem Weg nach über 3 Jahren endlich schwanger geworden, doch leider hatte ich eine Fg.
Nun möchte ich so schell wie möglich wieder schwanger werden.
Wer hat auch lange versucht schwanger zu werden und bei wem hat es mit dem Clear Blue geklappt und wie lange hat es bei euch gedauert ?

Beitrag von jessy272 23.01.11 - 22:59 Uhr

hi, ich glaube viele hier haben GAAAAANZ am anfang mit dem cbm versucht schwanger zu werden. jedoch kann man das getrost aufgeben, wenn wie bei den meisten hier es wirklich das minininininikleinste problem das timing gewesen wäre, sondern ganz andere gründe, die den cbm total überflüssig machen!
von daher kann es sein, dass bei dir nciht das problem im erkennen der fruchtbaren tage liegt, sondern in dingen, die von einem fa oder einer kiwu abgeklärt werden sollten.

du hattest zwar eine fg und wurdest somit schwanger, aber nach 4 jahren wird da anscheinend wirklich was nicht stimmen.
mit 33 würde ich dir wirklich raten, dir professionelle hilfe zu holen. meist sind die fa*s da etwas überfordert.

viel glück,
lg

Beitrag von verena8 23.01.11 - 23:00 Uhr

Hallo gloria,
ich versuche seit drei Jahren schwanger zu werden. Seit einem Jahr benutze ich clarblue. Mein meinem Mann und mir ist soweit auch alles ok. Minimal schlechteres SG und ich hatte bei der BS ganz wenig Endo. Außerdem habe ich Progesteronmangel, nun nehme ich die Hormone eben so. Aber bisher hat sich leider trotzdem noch nichts getan!
Viel Glück für euch.