Reboarder - ist der Wavo gut?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von yaisha 23.01.11 - 21:25 Uhr

Huhu!

Ich hab mal eine Frage zum nächsten Autositz für meine Kleine. Ist z.Zt. zwar noch nicht so akut, mit ihren 6 Monaten fährt sie noch im MaxiCosi aber da bei uns grad Spülmaschine, Waschmaschine und TV gleichzeitig kaputt gegangen sind muss ich mal langsam Geld zurücklegen und deshalb brauch ich schonmal ne ungefähre Hausnummer ;)

Entschieden hab ich mich schonmal im voraus einen Reboarder zu kaufen, denn mit 73 cm ist Clara nicht allzu klein und zierlich erst recht nicht, da wird der MC nicht mehr soooo unglaublich lang reichen. Soll ja von der Sicherheit her auch besser sein so lang wie möglich rückwärts zu fahren, richtig?!

Hab mir jetzt mal diesen ausgeguckt: http://www.mywavo.com/index.cfm?contentid=10&shopAction=showProductDetails&id=61

Ist der wohl okay? Im Netz hab ich keine weiteren Infos darüber gefunden, also keine Testberichte oder Erfahrungsberichte.. Und brauch ich auch unbedingt diesen Bügel dazu oder ist der optional? Irgendwie blick ich das nicht so recht.. :(

Würd mich über Antworten sehr freuen :) Gern auch Tipps wenn es bessere gibt als meinen Favoriten ;)

Liebe Grüße
Yaisha + #baby Clara *14.07.2010

Beitrag von yaisha 23.01.11 - 21:28 Uhr

P.S.: Den Stiftung Warentest-Bericht hab ich übrigens gelesen, so bin ich überhaupt auf den gekommen, hab das etwas missverständlich ausgedrückt ;) Nur leider keine Erfahrungsberichte von Verwenderinnen..

Beitrag von akti_mel 23.01.11 - 21:49 Uhr

Hallo!

Sollte Dir "miriamama" nicht antworten, dann schreib sie mal über ihre VK an. Die hat den.

Wir haben den von HTS und sind sehr zufrieden. Und ja, es ist sicherer so lange wie möglich rückwärts zu fahren. :-)

LG M.

Beitrag von sako2000 23.01.11 - 22:20 Uhr

Hallo,

wir haben auch einen reboarder, auf folg. Seite bestellt: www.carseat.se

die sind sehr nett dort und beantworten jede frage umgehend und kompetent.
wir haben uns fuer dem britax-hiway entschieden, der ist von 0-25kg also bei euch sozusagen ab sofort nutzbar, es ist ein sehr sicherer, aber auch kleiner (also nicht so wuchtiger sitz), der lange haelt, da seine rueckenlehne recht hoch ist. der einbau war ein kinderspiel, gurte und buegel waren dabei und die verabeitung ist top, britax ist ja roemer.
unsere tochter, 14 monate, ist begeistert, denn endlich kann sie was sehen.
der versand hat im uebrigen nur 4 tage gedauert, unglaublich!

lg, claudia

Beitrag von susasummer 24.01.11 - 07:17 Uhr

Ja den kannst du nutzen :-) Ich würde aber vermutlich eher auf eine noch längere Rückenlehne achten,falls du vor hast dein Kind sehr lange rückwärts fahren zu lassen.Und es muss ja auch beim auto passen.Ansonsten kannst du den natürlich kaufen.Den Bügel brauchst du passend für dein Auto.
lg Julia