Gerade werde ich bissig...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jana8000 23.01.11 - 22:08 Uhr

Jetzt sollte ich langsam mal den Laptop ausmachen und mich brav ins Bett legen...

Da hat doch eine Kollegin in der 1. Januar-Woche 2 Tage einen auf Krank gemacht. Deutlicher gesagt Montag bis Mittwoch hatte sie Urlaub (mehr hat sie nicht bekommen) und Donnerstag, Freitag hat sie sich dann krank schreiben lassen.

Ihr würde es ja sooooooo schlecht gehen und sie müsste sogar Cortison nehmen und #bla.

Dazu muss ich aber auch sagen, dass sie immer auf Ansage krank ist. "Oh... übermorgen bekomm ich meinen neuen Schrank geliefert" - 100% meldet sie sich an dem Tag krank! Und das war nicht nur einmal so... Ein anderes Mal hat sie es sogar gebracht - sie war auch wieder Donnerstag, Freitag kurzfristig krank - erzählt sie mir doch dann am Montag ganz trocken und gelassen, dass sie am Donnerstag im Baumarkt waren und am Freitag das Wohnzimmer gestrichen haben. Und ich musste ihren Scheiß im Büro für sie auch noch mitmachen.

Ich blöde Nuss schlucke meinen Ärger und Frust immer runter und sage nix.

Ich glaube das ändert sich jetzt...

Also nochmal zurück zur aktuellen Situation... Sie war also Do., Fr. krank und hat am Freitag abend schön ins Internet gestellt, dass sie gerade Jägermeister und so trinkt. Schön mit Foto und Kommentaren...
Da platzt mir doch der Kragen! Ich war in der darauffolgenden Woche mit ner Erkältung daheim und auch damit ich ihr nicht im Büro an den Hals gehe. Hab mich so sehr darüber aufgeregt, dass ich totale Unterleibsschmerzen bekommen habe. Und das ist nicht wirklich gut für Krümel.

Letzte Woche, als wir uns das erste Mal wieder gesehen haben, tat sie so als wäre nie etwas gewesen.

Eben schreibt sie wieder ins Internet, dass sie wieder viel gesoffen hat und sooooo fertig ist... Ich hab dann nur ein paar böse Kommentare dazu geschrieben. Das Cortison und Alk sich nicht unbedingt vertragen... Sie meinte dann nur, dass sie das seit über einer Woche nicht mehr nimmt...
Ich bin dann deutlicher geworden und sie meinte nur "Ach das..."

Das ist so unglaublich... Wie dreist und unkollegial kann man den sein???
Da fehlen mir eigentlich die Worte, aber irgendwas muss man doch machen...

Bin ich froh, dass ich nicht mehr in einer Abteilung und einem Büro mit ihr sitze und wohl auch nur noch bis Mitte Mai im Büro bin...

Sorry fürs #bla aber das musste jetzt mal unbedingt raus...

Danke fürs zuhören und lieb Grüße

Jana + Krümel 16. SSW

Beitrag von widowwadman 23.01.11 - 22:16 Uhr

Schick deiner Personal-Abteilung einen Screenshot und die werden sich schon darum kuemmern.

Beitrag von puenktchens.mama 23.01.11 - 22:22 Uhr

puh - das ist ja heftig.

klar, die kollegin verhält sich alles andere als korrekt, wie ein chef darüber denkt, möcht ich gar nicht erst wissen. aber ich würde mich wohler dabei fühlen, der kollegin erst mal meine meinung zu sagen, vielleicht schränkt sie sich ja ein bißchen ein :-p - konsequenzen können dann immernoch folgen.

Beitrag von 30052009 23.01.11 - 22:18 Uhr

Genau das würde ich auch machen. Ich würd das melden. Kann ja nicht sein, dass sie damit immer durchkommt.

Wenn ich krankgeschrieben bin trau ich mich kaum aus dem Haus, weil ich denke jemand sieht mich beim einkaufen.

LG

Beitrag von jana8000 23.01.11 - 22:27 Uhr

Das schlimme daran ist, dass mein Chef und so nur mit Rosa Brille rumlaufen und immer den falschen in den Hintern treten.

Wenn ich jetzt was sagen würde - dann bekomme ich am Ende noch in den Hintern getreten... Falsche Welt!!!

Die wissen wie die ist, aber keiner macht was...

Keiner der Herren hat Eier ist der Hose um der was zu sagen.... Und die ist gerade mal 25 Jahre geworden und seit knapp 2 Jahren angestellt und denkt SIE wärs...

Aber wen wunderts... sie erzählt ja auch überall rum, dass sie Modedesign studiert hat - obwohl sie in einem Kleidungsgeschäft nur ein Praktikum gemacht hat... #rofl

Die haut echt dem Fass den Boden raus...

Diese verlogene Göre...

Sorry nochmal für die harten, offenen aber ehrlichen Worte

Eigentlich bin ich ganz #schein

Liebe Grüße

Jana

Beitrag von simobue 23.01.11 - 22:36 Uhr

Machs doch anonym....einfach einen Zettel oder Brief in die Post legen! Habe auch so eine Kollegin. Aber ich reg mich über die nicht mehr auf, ein klein wenig anders ist meine Situation dann doch, aber wenns beim Hausarzt keine Krankmeldung mehr gibt, dann geht sie zum Psychodoc und wird gleich 2 Wochen krankgeschrieben.