Ich gehör noch nicht hier her... wollte eure Meinung hören... Bitte!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von wattwurm08 23.01.11 - 22:11 Uhr

Hallo liebe Urbinis,

ich gehör noch nicht ganz hier her. Mein Sohn ist jetzt gerade 1 Jahr geworden und wir überlegen, in welchem Kindergarten wir ihn anmelden.
Wir wohnen auf einer Insel mitten in der Nordsee, so dass hier nicht wirklich Kindergartenplatzmangel besteht.

Ich favorisiere den Wald- bzw. Naturkindergarten. Finde ich total klasse, den ganzen Tag (4 - 5 Stunden) an der frischen Luft.... natürlich gibt es dort auch einen Bauwagen (wie bei Löwenzah) wenn es mal regnet oder so.
Bei meinen Freundinnen kommt dieser Kindergarten nicht so gut an. Sie meinen Erkältungsgefahr und so weiter.
Er hat sehr gute Kritiken hier auf der Insel.
Was meint ihr denn zu dem Thema Naturkindergarten?
Eigentlich gibt es doch nichts besseres für Kinder, Oder?

Liebe Grüße und DAnke für eure Meinung
Simone

Beitrag von courtney13 23.01.11 - 22:17 Uhr

Ich glaube sowas ist ganz toll!!! Bei uns soll auch ein Waldkindergarten eröffnet werden und ich finde das super.

Beitrag von bine3002 23.01.11 - 22:23 Uhr

Meine Tochter geht in einen Waldkindergarten. Ich würde sie immer wieder dort anmelden.

Erkältungsgefahr? Warum, weil die Kinder draussen sind? So ein Unsinn! Die Gefahr, dass die Kinder sich in einem "normalen" Kindergarten anstecken ist sehr viel größer, weil die Kinder viel mehr aufeinander hocken. Meine Tochter war im ersten Jahr nur 4 mal krank. Natürlich gehört entsprechende Kleidung dazu, aber ich nehme mal an, dass "Ihr" da an der Küste sowas habt?

Beitrag von pinklady666 23.01.11 - 22:29 Uhr

Hallo Simone

Ein Wald- bzw. Naturkindergarten ist was ganz tolles.
Allein schon der Umgang mit Naturmaterialien, das Lernen in der Natur, die viele Bewegung und nicht zu vergessen die frische Luft.
Dass die Kinder in einer solchen Einrichtung mehr krank sind ist ein Gerücht.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)

Beitrag von janimausi 24.01.11 - 00:07 Uhr

Ich finde auch, das es nix besseres für die Kinder gibt.

Und sehr viele Kinder werden nun mal in den ersten 1-2 Jahren in der Kita vermehrt krank, meiner war ständig krank, lag aber auch an den Polypen...

Und wenn die Kinder so viel draußen sind, stärkt es doch nur das Immunsysthem und die Kinder haben doch einen viel, viel besseren Kontakt zur Natur.

Ich find super.

LG

Beitrag von zahnweh 24.01.11 - 00:22 Uhr

Hallo,

bis wann solltet ihr ihn den angemeldet haben?
(bei uns reichen 6 Wochen vorher, weil es rein nach Alter geht und erst dann eine feste Zusage gemacht werden kann. In anderen Orten, sollte das schon während der Schwangerschaft sein)

Falls ihr noch Zeit habt, nehmt euch die Zeit ;-)

Waldkindergarten finde ich super. Mein Kind nicht so sehr :-p
Sie sagt, wenn sie rein möchte und dann geht auch gar nichts mehr.

Tipps.
Schaue dir ALLE Kindergarten PERSÖNLICH DIREKT und MIT KIND an!

Manche haben super Konzepte, aber die Umsetzung ist mies.
Oder es sieht sehr modern aus, dafür sind die Erziehungsmethoden fast aus dem Mittelalter...

usw.

Nimm dein Kind mit und schaue wie er reagiert. Er soll ja dort hingehen. Er spürt die ganzen Feinheiten, die Stimmung und Details, von denen wir Große und leichter mal blenden oder einwickeln lassen ;-)

Mit meiner habe ich mehrere angeschaut. mit unserer Wahl sind wir sehr zufrieden.
Mach dir eine persönliche Liste, was DIR wichtig ist und schaue Dir den Kindergarten unter diesen Schwerpunkten an.

Bei den Besichtigungen:
- der eine Kiga meinte gleich, Anmelden ja, anschauen irgendwann aber eigentlich ungern und Plätze wären sicher frei (hab noch extra drauf hingewiesen, dass ich da mehr Infos habe). Insesamt eher ein null-Bock Gespräch am Telefon...
- bei einem klammerte sie nur an mir. Angebote vielfältig (fast schon erschlangend viel), äußerlich sehr schön, aber wohl fühlen? eher kühl
- unserer: sie wurde sofort begrüßt (nicht nur ich Erwachsene), miteinbezogen "darfst du auch bald hierher kommen? freust du dich schon? schau mal magst du dir das mal anschauen?" ... ja, da fühlte ich mich fast schon als Begleitperson #huepf alle meine Fragen wurden ernst genommen, erklärt und besprochen. ZUSAMMENARBEIT von Eltern und Erzieherinnen wird sehr begrüßt. D.h. ich kann jederzeit etwas fragen und sie können mich jederzeit auf alles ansprechen. KOMMUNIKATION ist wichtig und wird auch gelebt :-)
und mein Kind fühlte sich vom ersten Moment an wohl

Waldkindergarten gefiel ihr sehr. Bis sie wieder nach drinnen wollte. Dann kippte die Stimmung.
Wir sind sehr viel draußen. Aber täglich so viel ist ihr zu viel.