zittern am ganzen körper

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von einstein82w 23.01.11 - 22:37 Uhr

hallo!!!

ich hab da mal eine frage...

meine mädels (beide 2 jahre alt) wachen manchmal nachts schreiend auf,stehen am bett und zittern wie verrückt. also kein zittern wie frieren,sondern mehr, als könnten die beine sie kaum halten. sie scheinen auch echt panik zu haben. nehme ich sie auf den arm, ist es meist schon wieder gut und sie lassen sich schnell beruhigen und auch wieder hinlegen.
das ist nicht jede nacht so. sie haben das seit über einem jahr und ist jetzt vielleicht sechs mal passiert. dachte mir eigentlich anfangs nichts dabei. aber jetzt ist das doch schon zu häufig finde ich. ja, ich frage natürlich auch den arzt. aber vielleicht hat von euch ja schon jemand solche erfahrungen gemacht. vielleicht sind es ja auch "nur" schlechte träume die sie hochjagen und sie noch vor schreck so zittern....

vielen dank schon mal für eure antworten....

Beitrag von scura 23.01.11 - 22:42 Uhr

Meine Tochter hat das, wenn sie aus dem Schlaf gerissen wird, oder übermüdet ist, oder sich erbricht. Ich denke es ist der Kreislauf. Ich gebe ihr dann diese Traubenzuckerbonbons aus der Apotheke.
Kam aber sehr selten vor.

Beitrag von mamiskleinermann 23.01.11 - 22:50 Uhr

Hallo,

mein Sohn hatte das auch schon. Mitten in der Nacht ist er kreischend wach geworden saß dann im Bett und hat gezittert. Hab den Doc mal bei der U6 drauf angesprochen und er meinte das sind Alpträume. Das haben auch Erwachsene hin und wieder.

Lg

Beitrag von miamotte 23.01.11 - 22:58 Uhr

Hallo,

meine Tochter (2,5) hat das wenn sie sich erschreckt. Zum Beispiel wenn in der Nacht die Sirene läuft (mein Mann ist bei der Feuerwehr) und ein Krankenwagen bzw. Feuerwehr vorbei fährt. Allgemein wenn sie aus dem Schlaf gerissen wird warum auch immer. Sie weint dann und zittert am ganzen Körper, ich brauche meist aber schon einige Minuten um sie zu beruhigen. Wenn sie schlecht geträumt hat merke ich es eher daran das wirres Zeug redet und gar nicht richtig wach zu sein scheint.
Schlafen die zwei in einem Zimmer? Weckt die eine die andere vielleicht auf?


Liebe Grüße
Katharina
#herzlich

Beitrag von derhimmelmusswarten 24.01.11 - 06:41 Uhr

Lies dir das mal durch: http://www.babycenter.de/toddler/schlaf/nachtschreck/

Da steht ja auch, dass es schon kleinere Kinder haben können.