Wie geht das denn? Schwache Mens trotz hoch aufgebauter GSH?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von apfelkuchen 23.01.11 - 22:58 Uhr

Hallo Mädels,

ich hatte meine letzte Mens am 21.12.10 und einen 30/31 Tage Zyklus.
Am 5.Januar war ich bei meiner Gyn,und sie stellte eine sehr hoch aufgebaute GSH fest.Sie hat auch einen Hormontest gemacht, und einen US der Follikel( Ei war schon raus...).Am 19.01. bekam ich eine minimale Blutung,die bis heute angehalten hat,aber nicht so richtig in"Schwung" kommt.Es tröpfelt nur so vor sich hin,und ich wundere mich doch,weil mein normales Blutungsmuster sehr sehr stark ist(so quasi kurz vorm verbluten).Kennt das jemand,und was kann ich tun damit die Mens richtig durchkommt.Oder sollte ich mal lieber nen Test machen?
Bei meinem Sohn wars ähnlich,da hatte ich ca. 14 Tage vor dem positiven Test auch so eine öminöse Blutung die ich für die Mens hielt(war wohl dann eine Nidationsblutung).Normal müßte doch so eine hochaufgebaute GSH auch stark bluten,oder nicht?Danke und Grüße Apfel
PS:
GV in der fruchtbaren Zeit hatte ich...aber davon geht man im KIWU Forum sicher mal aus;-)

Beitrag von audiavant 23.01.11 - 23:17 Uhr

Hm vielleicht solltest du doch mal testen!?!
Mir gehts grad genau so, zwar hab ich eine andere vorgeschichte, hatte meine mens auch allerdings weniger als sonst und die meiste Zeit davon nur sb. sb seit Mittwoch vorbei, aber immer noch spannende/juckende Brüste und immer wieder Leistenziehen, das war noch nie so!
Will allerdings auch keinen Test verschwenden.

Aber wenn es bei dir schon mal so war, würd ich doch mal testen.