Entweder ich werde bekloppt oder ich bin doch schwanger.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von janimausi 23.01.11 - 23:54 Uhr

Hallo ihr lieben,

Ich werde zur Zeit nicht schlau aus mir.

Ich habe jetzt seit 2 Wochen UL ziehen, immer mal wieder, mal einen Tag nicht, dann denke ich am nächsten ohh, meine Mens kommt gleich.
Die letzte Mens war am 21.12.10
Hätte meine Tage aber eigentlich am 18.01. bekommen müssen. Das sich das immer wieder verschieben kann, weiß ich.
Verhüten tun wir im Moment nich, da ich eigentlich die Kupferkette haben wollte.

Aber zu dem Unterleibsziehen kommen noch meine Brüste dazu.
Seit ca einer Woche sind die am wachsen und spannen das ist echt unglaublich, und die sind sooooo warm.
Bei kalten Händen rauf und sie sind in Null Komma Nix warm.
Ich bin außerdem tierisch launisch geworden, bin ich sonst nie (naja zumindest nicht in dem Ausmaß), ich könnte nur noch schlafen und ich steh wieder total auf scharfes Essen.

Einiges davon trifft auf meine Schwangerschaft vor 4 Jahren zu.

Tests habe ich schon welche gemacht.
Alle negativ.

Habe aber bei meinem Sohn auch erst ca 6 Wochen getestet, nachdem ich meine Tage das letze mal hatte.
Meint ihr ich habe einfach nur extrem starkte PMS, die ich sonst nie habe, oder habe ich doch noch die Chance schwanger zu sein?
Termin beim FA habe ich schon gemacht, denn irgendwo her müssen ja noch die UL Schmerzen kommen.
Würde mich tierisch darüber freuen schwanger zu sein, und kann die Zeit bis Donnerstag (FA Besuch) kaum noch abwarten.

Würde mich über eure Erfahrungen dieser Art freuen.
Also falls es bei einer von euch auch so war, dann bitte, schreibt mir dies.

LG Die absolut hibbelnde und fast durchdrehende Janina

Beitrag von himbeerstein 24.01.11 - 00:05 Uhr

"Würde mich tierisch darüber freuen schwanger zu sein, und kann die Zeit bis Donnerstag (FA Besuch) kaum noch abwarten. "

Ach ehrlich?? #gruebel Das merkt man....

Du hast alle Anzeichen aufgezählt, die man haben kann wenn man schwanger ist. Du WILLST glauben dass du schwanger bist. Ich hoffe es sehr für dich, aber das Essverhalten zum Beispiel ändert sich in der Frühschwangerschaft ja nicht. Außer dass man eher weniger Appetit hat.

Schlafen ist ein gutes Zeichen und warme Brüste auch, wobei ich sagen muss, das kam bei mir auch erst zwei Wochen später glaube ich.
Wenn alle Tests negativ waren, dann sei bitte nicht zu enttäuscht wenn es nciht geklappt hat, denn spätestens am NMT sollte ein Clear blue KLIPP UND KLAR sagen was Sache ist. #cool

Keiner hier weiß, ob du dir deine Körperänderungen einbildest und der Wunsch Vater des Gedanken ist, oder ob du schwanger bist. Das zeigt NUR ein Test, bzw der Ultraschall.

Viel Glück und ich wünsch dir das es geklappt hat #liebdrueck#klee

Beitrag von oldtimer181083 24.01.11 - 00:22 Uhr

Huhu,

das hatte ich in der ersten SS. Alle Test´s sogar Bluttest neg. und warum? Ich hab ab NMT getestet weil ich total überzeugt war.
Aber der ES hat sich um fast 1 Woche verschoben und zack erst 14 Tage nach Ausbleiben konnte man die SS feststellen.

Vllt musst du dich einfach noch gedulden ;-)



Lg

Beitrag von janimausi 24.01.11 - 00:32 Uhr

Ja, so gings mir auch, dann habe ich den letzten Test am Donnerstag gemacht und nu könnt ich immer noch platzen.

Aber ich kauf mir keinen mehr.
Ich geh am Dommerstag zum FA und auch wenn sich was verschoben hat, müsste sie mir ja entweder mit einem ja, das sieh doch schwanger aus oder einem nee, da is was anderes helfen können...

Will nur wissen, ob ich mich mit, tschuldigung, ich bin schwanger das sind die Hormone bei meinem Schatz dafür entschuldigen kann, das ich wie ne Zeitbombe im Moment bin, oder ob meine Ärztin doch ein wenig forschen muss, was mit mir los ist.

LG