Ich schäme mich irgendwie vor meinem Partner...

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von schämemich 24.01.11 - 05:21 Uhr

Guten Morgen,

ich schreibe hier, weil es etwas gibt, dass mich sehr belastet und ich nicht weiß was dagegen machen kann.
Es geht darum, dass ich mich vor meinem Partner schäme. Ich fühle mich ihm gegenüber zu dick und unattrakiv und deswegen gibt es bei uns nur noch Sex mit Licht aus, weil ich mich anders einfach nicht fallen lassen kann.

Das ist allerdings nur beim Sex so...also wir gehn zusammen duschen und ich laufe auch nackt vor ihm rum,aber beim Sex kann ich mich einfach nicht fallen lassen, wenn ich merke, dass er mich anschaut. :-(
In meinen Beziehungen vorher hatte ich dieses Problem nicht. Dazu muss ich sagen ,dass meine Partner vorher auch nicht wirklich mit einem Traumkörper gesegnet waren und ich da dann einfach lockerer war.

Mein jetziger Partner ist in meinen Augen optisch perfekt und ich fürchte immer irgendwie, dass ich ihm nicht gefallen könnte.
Ich kenne seine Exfreundin und wenn ich uns beiden vergleiche..ich wiege das Doppelte (gut, das ist nicht schwierig..sie wiegt unter 50Kilo) und da fällt es mir einfach schwer zu glauben, dass er mich attraktiv findet. #kratz

Was das Sexuelle angeht bin ich eigentlich ein sehr offener Mensch, mit dem man so ziemlich alles machen kann, aber bei ihm kann ich einfach nicht aus mir raus gehn.
Ich weiß, dass ihr mir nicht wirklich helfen könnt, aber vielleicht hat ja die Eine oder Andere einen Tipp für mich, wie ich diese Scham ablegen kann.

Beitrag von mauz87 24.01.11 - 07:28 Uhr

An deiner Stelle würde Ich einen Nervenarzt aufsuchen, denn es liegt allein an Dir wenn Du Ihm wohl nicht glaubst das Er dich liebt oder ansehnlich findet.

Es gibt nur zwei Möglichkeiten, entweder Du lernst Ihm zu glauben oder Ihr lasst es sein.


Das wäre mein Tip

Beitrag von thea21 24.01.11 - 08:14 Uhr

Der weltbeste Tip des Jahres, jemandem zu raten, in Therapie zu gehen, weil er sich schämt! Bravo.

Beitrag von gunillina 24.01.11 - 08:24 Uhr

"Nervenarzt"...
Ist das nicht ein Neurologe? Der macht keine Therapie, Thea, der verschreibt Psychopharmaka.
Die Dame spinnt.

Beitrag von thea21 24.01.11 - 08:54 Uhr

Die "Dame" wusste wahrscheinlich selbst nicht, was sie da rät.

Beitrag von mauz87 24.01.11 - 12:27 Uhr

Genau und unsere *Damen* hier leben IN URBIA ....


Meine Meinung aber das kennt man hier ja ...

Beitrag von thea21 24.01.11 - 12:34 Uhr

Also bitte, wie weit ist es denn mit der eigenen Zurechnungsfähigkeit her, wenn man einer Frau einen Nervenarzt empfiehlt, weil sie sich schämt.

Lass mal die Kirche im Dorf.

Beitrag von mauz87 24.01.11 - 12:42 Uhr

Es ist Fakt das es für Sie ein problem ist .... Also bekam Sie ein Antwort und das was man machen kann.

Das hat mit Kirche in keinster Weise etwas zu tun oO....

Ich könnte nun ja auch sagen: juckt mich eh nicht was andere Menschen für Probleme haben.... Und wenn Ich andere Meinungen nicht lesen mag egal wer das nun ist habe Ich in einem Diskusionsforum nichts zu suchen oder gar haue Ich meine Probleme auf den Tisch.

Ist eben so.



Beitrag von thea21 24.01.11 - 12:43 Uhr

Mädel, das ist als würde ich jemandem raten sich einweisen zu lassen, nur weil er nen Putzfimmel hat.

Das ist schlichtweg Mist, was du da geraten hast.

Nervenarzt...meine Güte

Beitrag von mauz87 24.01.11 - 12:51 Uhr

persönliche Meinungen haben schlicht weg nichts mit MIST zu tun nur wei wer so wie Ihr hier sowas nicht lesen wollt. Dann macht die Augen zu.


Ende aus.

Beitrag von thea21 24.01.11 - 12:53 Uhr

Falsch. du hast gesagt, sie MUSS zu einem Nervenarzt, weil das nicht normal ist.

Nicht das du findest, und sie sollte und so weiter und so fort.

Aber Hauptsache was zum Thema gesagt.

Beitrag von gunillina 24.01.11 - 14:28 Uhr

Definiere noch einmal "Nervenarzt". Vielleicht meinst du ja nicht das, was es tatsächlich ist. Nämlich den Neurologen, der er de facto ist.

Und da das hier ein Forum ist, dürfen dir hier alle sagen, wenn sie nicht deiner Meinung sind.

By the way: Der Nervenarzt würde sie fortschicken. Denn das ist definitiv kein neurologisches Problem.

Beitrag von dd70 24.01.11 - 13:25 Uhr

Hallo,

ich finde Du hättest aber etwas netter antworten können. Es ist keine Krankheit sich zu schämen..

Beitrag von 7456982536 26.01.11 - 14:29 Uhr

*TwoThumbsUp*

Beitrag von thea21 24.01.11 - 08:14 Uhr

Hallo,

hast du dich denn schonmal mit deinem Partner zusammengesetzt und ihm das alles mitgeteilt?

Beitrag von dd70 24.01.11 - 19:08 Uhr

Müßte er das nicht von alleine merken? Ist doch offensichtlich, oder?
Oder er ist sooo lieb und einfühlsam, nimmt es erst mal hin und ist für ihn gar kein Problem.....Denn mit der Zeit wächst ja auch das Vertrauen, oder ;-)


LG

Beitrag von nickymaus30 24.01.11 - 08:24 Uhr

dann arbeite an dir damit du dein selbstbewusstsein wieder bekommst ,kleide dich so das du dich wohl fühlst . auch was unterwäsche betrifft,mach etwas aus dir - versuch mal was anderes was dir und deiner seele gut tut .

mache dich zurecht und gestalte eueren liebesbereich für eine schöne nacht ,verbindet doch euch beiden mal die augen und lasst das licht an . und wenn du dann bereit bist kannst du die augenbinde dann abnehmen ,erst deine und dann seine .

musst ja keine festbeleuchtung anhaben ,kerzen gehen ja auch für den anfang .

aber mehr als eine kerze sollten es schon sein ;-)

das wäre jetzt mein tip

Beitrag von gunillina 24.01.11 - 08:32 Uhr

1. Reden reden reden. Mit IHM.

2. Schau dich selbst an. Überleg dir, was du so schlimm findest. Willst du das ändern? Für dich? (niemals für einen anderen Menschen, bitte)

3. vergleich dich nie nie nie wieder mit seiner Ex. Klar, das machen wir alle. Aber, ich bitte dich. Sie wog unter 50 KG? Entweder war sie eine Zwergin oder hatte eine Essstörung, oder? (Ja, Mädels, steingt mich nicht gleich, wenn ich hier übertreibe.)

4. Sie ist seine EX. Du bist jetzt da. Er will dich jetzt. Niemanden sonst. Nimm das so an und geniess es.

Ansonsten verstehe ich dich gut. Er ist für dich perfekt, du mit dir selbst jedoch nicht zufrieden. Einfacher ist es, wenn beide ein paar Ecken und Kanten haben. Aber sei dir sicher, er hat welche. Du siehst sie nur nicht, weil du so verliebt bist.

Beitrag von binnurich 24.01.11 - 08:56 Uhr

versuch es mal mit gedimmten Licht oder bei Kerzenschein... gewöhn dich daran.

Das meiste, was ich sagen wollte, wurde bereits gesagt.
Wenn du sonst keine Schwierigkeiten hast, dich ihm nackt zu zeigen, wieso dann beim Sex, wenn er eh, wegen der Erregung nicht mehr so ganz bei Sinnen ist ;-)
Ich glaube, gerade da wird er weniger kritisch sein..was er sicher nicht ist, denn er ist mit dir und nicht mit seiner Ex zusammen

Beitrag von sanson 24.01.11 - 10:20 Uhr

Guten Morgen,
ich kann dich total verstehn ich habe fast 6 Jahre gebraucht bis ich mich richtig nackt Ihm gegenüber zeigen konnte,denn ich hab immer gedacht "vielleicht gefall ich Ihm nicht,vielleicht bin ich nicht sexy genug für Ihn,vielleicht gefällt Ihm auch garnicht was er da sieht!!!"
Aber vonwegen um so offener und selbst bewusster ich mich Ihm zeige um besser gefalle ich Ihm,kann ich nur empfehlen,der sex wird besser,dein selbstbewusst sein wird stärker und grösser und deinem Partner wird es total gefallen GLAUB MIR!!!
Probiers mal!!!

Liebe Grüsse

Beitrag von lichtchen67 24.01.11 - 10:49 Uhr

Was ich aber hier nicht kapiere ist, dass Du mit ihm duschen gehst, Dich nackt zeigst und da offensichtlich keinerlei Probleme hast, Dich und Deinen Körper zu zeigen. Warum dann im Bett, beim Sex #kratz?

Ich bin körperlich sicher auch keine 1 plus und wenn schon, dann "schäme" ich mich eher nackig rumzulaufen als beim Sex, da ist jegliche Scham ausgeschaltet ;-).

> Ich kenne seine Exfreundin und wenn ich uns beiden vergleiche..ich wiege das Doppelte (gut, das ist nicht schwierig..sie wiegt unter 50Kilo) und da fällt es mir einfach schwer zu glauben, dass er mich attraktiv findet.<

Und warum? Mit dem unter 50 Kilo Hungerhaken ist er nicht mehr zusammen, das ist seine EX, Du bist jetzt seine Freundin. Genug Grund ihm zu glauben, oder?

> Was das Sexuelle angeht bin ich eigentlich ein sehr offener Mensch, mit dem man so ziemlich alles machen kann <

Wenn jemand ausschließlich Sex im Dunkeln möchte, finde ich hat das nichts mit sexuell offen zu tun.

Scham ablegen.... Du solltest a) an deinem Selbstbewusstsein arbeiten b) an Deinen Partner und die Beziehung mit ihm glauben. Und c) vielleicht langsame kleine Schritte machen und erstmal eine kleine Kerze zulassen....

Oder ihr habt Sex unter der Dusche, denn beim Duschen schämst Du Dich ja nicht vor ihm #cool

Lichtchen

Beitrag von lauras_stern 24.01.11 - 14:42 Uhr

Hallo

sowas hatte ich auchmal. Einen perfekten Freund, vom Körper her total definiert und absolut fettfrei. Er war sogar Vizeweltmeister im Bodybuilding und 2-facher WM-Titel im Bankdrücken usw....er arbeitete als Türsteher und hatte oft ONS mit solchen Püppchen, die auch ne modelfigur hatten.

So, wir hatten ne lockere Geschichte am laufen und war nicht wirklich perfekt körperlich und nach einem Kind. Wog beim zusammenkommen um die 64 kg bei 1,63 m. Hab dann auch 10 kg abgenommen. Fiel recht leicht wenn man nur noch Pute & Reis für seinen liebsten kocht ;-)

Ja, die komplexe blieben in den ganzen 2,5 Jahren der Beziehung und durch manche äußerungen gingen sie auch nicht weg. selbst als ich nur noch 53 kg hatte wusste ich er findet mich körperlich nicht perfekt. Und das nagte ganz schön. Hat viel kaputt gemacht. Auch wenn er mich wirklich geliebt hat, was ich ihm ohne zweifel auch glaubte.

Aber es ist schon wichtig das man ohne komplexe sex haben kann. Aber was mich wundert, ihr geht duschen und du läufst nackt vor ihm und beim Sex hast du das Problem. ICH hab beim Sex weniger, aber duschen ist für mich ein totales no-go da ich mich zu fett fühle. Hab aktuell um die 60 kg und will aber unbedingt noch 5 runter kriegen.

Aber ich denke in eurem Fall ist es mehr kopfsache deinerseits.Aber wenn man auf dauer die Hemmungen nicht verliert ist schon scheiße.


LG

Beitrag von jusupopu 24.01.11 - 18:48 Uhr

Hi, sieh es dochmal von der Seite . wenn deinPartner dich nicht Atraktiv finden würde , würde er keinen Sex mit dir haben wollen.

Rede mit ihm drüber!!!!

LG