Durch Beobachtung des ZB schwanger geworden...?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von chillmama 24.01.11 - 08:10 Uhr

hallo ihr lieben...
hab mal ne ganz unspektakuläre frage ^^ aber für mich dennoch interessant...

ohne das ihr ovus, hilfsmittel oder sonstiges benutzt habt, einfach nur die beobachtung von tempi oder in dem falle des ZB's, wer ist davon schwanger geworden?
also, ich mein, dass man vom gucken nicht ss wird ist mir klar, aber anhand der "fakten" die ihr eintragt, konntet ihr sehen dass ihr JETZT #sex machen "müsst" und seid damit ss geworden? (die letztere frage war bestimmt verständlicher ausgedrückt ^^)

so, und weil es so häßlich ist, hier nochmal mein ZB :-(#zitter :
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/940766/561155?print=1

ich wünsch euch nen tollen start in die woche #tasse#tasse#tasse

Beitrag von fiona.2 24.01.11 - 08:30 Uhr

Hallo,
ich selber führe kein ZB,sondern mache Ovus.
Anhand des ZB kannst Du erkennen,wann Dein ES war und ob Du überhaupt ein hattest. Da man aber am besten vor und während Es #sex haben sollte,solltest Du Deinen Körper kennenlernen,zb ZS beobachten,um ungefähr einschätzen zu können,wann Dein ES ist.
LG

Beitrag von 69pueppi 24.01.11 - 08:34 Uhr

Guten morgen,

also Garantie gibt es ja nie aber bei uns war es so das wir es 8 Monate ganz "normal" versucht haben und ich nicht schwanger wurde... dan habe ich letztes Jahr mit tempi messen angefangen... und im 4. Zyklus war ich dann schwanger!!! unser Schatz ist jetzt 12 Monate alt#huepf

Jetzt versuchen wir es wieder,und gleich mit tempi messen:-p

Liebe Grüße Nicole

Beitrag von sajuni 24.01.11 - 08:39 Uhr

Guten Morgen,

also ich führe wohl auch ein ZB, sicher erhoffe ich mir dadurch irgendwann auch schwanger zu werden.
Allerdings höre ich eher auf mein Körpergefühl und hmmmm, die Anzeichen, wie zB Ausfluss...

Tempi messe ich nicht mehr, die ging immer rauf und runter, und war so irgendwie überhaupt nicht aussagekräftig.
Ich habe das Glück, dass ich meinen Eisprung spüre. Das sind heftigste Schmerzen/ Ziehen im Bereich der Leiste, mal links, mal rechts.
Seit einer Eileiter-SSW habe ich nur noch einen Eileiter, aber noch beide Eierstöcke.
Bevor wir mit Probieren anfingen, nutzte ich dieses Wissen um meinen Körper zum Verhüten. Und es hat geklappt, also es "passierte" nichts. Dies ist aber, für alle die nicht schwanger werden wollen, eine nicht zu empfehlende Methode. Schließlich hat man dabei nie wirklich 100% Sicherheit.
Jetzt ist es eben bei uns andersrum, ich beobachte den Ausfluss, und weiß ja so ungefähr zwischen dem 10.-14. ZT wird wahrscheinlich ein Eilein springen, ja und wenn es dann bei mir auch noch auf der richtigen Seite hüpft hoffe ich natürlich sehr :-)

Wir sind nun im 4.ÜZ (eigentlich 8.ÜZ, aber ich zähle nur die Zyklen, in welchen der ES auf der richtigen Seite stattfand).

Grundsätzlich denke ich, ist es nicht falsch ein ZB zu führen, ob man dadurch eher schwanger wird bezweifle ich aber...

Ganz viel Glück und liebe Grüße

Beitrag von chillmama 24.01.11 - 16:55 Uhr

danke für eure antworten...
das ist jetzt mein 2. zyklus in dem ich nen ZB führe... tempi messe ich aber schon seit 1 jahr. hab mir das dann immer auf nen blatt geschrieben, ohne tabelle oder so was...
es ist auch der erste zyklus in dem ich meinen MuMu abtaste, nur um zu gucken, wie welche ereignisse mit dem ZS und der tempi intergieren. ich fand es ganz interessant, denn letzten monat deutete alles auf eine SS hin und diesen monat fühl ich mich so völlig ES-los ^^ ... also von dem ZS her... anzeichen waren auch nich so dolle wie sonst... naja wer weiß

ich beobachte das mal noch ne weile...

danke noch mal für eure antworten :-)
glg und #klee#klee#klee#klee#klee#klee