2 1/2 und wieder in mamis bett holen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von crazyberlinerin 24.01.11 - 08:13 Uhr

hallo ihr

mein kleiner schlief früher viel in mamas bett und dann aus platzmangel in seinem bett neben unserem.
jetzt sind wir im november umgezogen und er schläft in seinem zimmer.
vor dem umzug wurde er 1-2 mal dei nacht wach, danach auch noch eine weile.
aber mittlerweilen schläft er wieder so schlecht und wird wieder 5-10 mal wach.
ab und zu wenn er um 5 uhr schon aufstehen will nehme ich ihn mit in mein bett und dann schlafen wir nochmal eine stunde.
davor bin ich im stundentakt am hin und herpendeln von seinem zimmer in unser zimmer...
meistens trinkt er einen schluck und legt sich dann wieder problemlos hin... wenns hochkommt bin ich 30 sekunden bei ihm.
aber so langsam strengt es mich doch ganz schön an mich mit meinem dicken bauch so oft aus dem bett zu wuchten.

würdet ihr ihn... wenn er es überhaupt möchte :/ wieder nachts in euer bett nehmen?
so ab 1. mal nachts wach werden?
bis er wieder besser schläft?

oder meint ihr er gewöhnt sich da wieder zu dolle dran?
und bald zu 4. in unserem bett... das wollte ich eig. nicht auf dauer haben ;) ab und zu oki, aber es ist dann doch ganz schön eng.

ich würde mir so wünschen das er langsam mal besser schläft :( ich weiß einfach nicht warum er es nicht schafft richtig zu schlafen... oder sich sein trinken nachts alleine zu nehmen!? es steht ja in seinem bett, immer an der gleichen stelle.
ich wäre froh wenn man medizinische gründe ausschließen könnte, aber ich finde bisher keinen arzt der das mal untersuchen mag...

lg und vielen dank
sarah 33.SSW und leon *15.05.08

Beitrag von lady_chainsaw 24.01.11 - 10:34 Uhr

Hallo Sarah,

nimm ihn mit zu Euch #liebdrueck

Meine Tochter hat z.B. die ersten 3,5 Jahre nicht wirklich komplett durchgeschlafen und ist dann mit 4 in ihr Zimmer gezogen - und kam weiterhin jede Nacht zu uns ;-)

Und zu viert geht es auch, wir haben einfach neben unserem Ehebett noch ein normales Bett zu stehen #pro (und auf der anderen Seite das Gitterbett).

Gruß

Karen

Beitrag von crazyberlinerin 24.01.11 - 20:18 Uhr

also er macht im moment den eindruck als würde er nicht mit rüber wollen... deswegen hab ich es bis jetzt nicht probiert...
außer morgens eben so gegen 5 wenn er manchmal aufstehen will, da klappt es.
werde heute nacht mal schauen ob er möchte oder nicht
es würde mir die sache schon erleichtern ;)

leider ist neben unserem bett kein platz mehr, weder für ein gitterbett noch für sonstwas :/
würde sonst sein bett erstmal wieder zu uns stellen... aber leider ist kein platz :(

danke für deine antwort!!

lg