Nachtflasche und Familienbett - Kennt das wer ?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von neelix1979 24.01.11 - 09:06 Uhr

So ihr Lieben ich brauche mal wieder Rat und Tipps.

Mein Sohn sit 19 Monate alt und schläft schon immer in seinem eigenen Bett. Wir hatten jetzt auch lange keine Probleme mit dem Durchschlafen. Von 19:30 - 6:00 war meist kein Problem. Nur bei den Backenzähnen hatten wir etwas mühsame Nächte. Er hat auch schon lange Nachts keine Milch mehr gewollt. Er isst am Familientisch mit und das war auch immer gut so.

Seit ein paar Wochen will er aber wieder eine Nachtflasche haben, anfangs nur so gegen 4 h, doch seit ein paar Tagen, will er sogar zwei meist um Mitternacht und dann gegen 4:30. Er isst tagsüber und auch abends gut, er hat also eigentlich nix nach zu holen. Ist das normal, ist das wieder so ein Wachstumsschub ? Ich muss ihn meist nachst sogar wickeln, da er soviel trinkt und die Windel das nicht 12 h durchhält.

Auch hat er seit neuestem die Anwandlung, nachts nicht mehr im eigenen Bett weiter schlafen zu wollen, wenn er mal aufwacht. Er schläft dann auf dem Arm ein, doch sobald ich ihn wieder hinlege, schreit er wie am Spiess. Wenn wir ihn dann zu uns in die Mitte legen, ist wieder alles gut, er schläft ein und schläft meist bis 6:30 weiter. Länger hat er früher auch nie geschlafen. Das abends Einschlafen im eigenen Bett ist kein Problem.

Ich habe nun echt Angst, dass ich ihm da was angewöhne und er dann nie mehr nachts bei sich durch schläft. Ist das wieder so eine Phase ?

Man muss sagen, er bekommt wohl gerade seine Eckzähne, habe ich gestern durch Zufall gesehen. Auch geht er halbtags in den Kindergarten und hat somit sicherlich mehr zu verarbeiten. Er liebt den Kindergarten aber.

Was meint ihr, ist das alles nur eine Phase, oder soll ich da was ändern ?

Danke - LG Ulrike