krank - abgestillt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von hopeful09 24.01.11 - 09:39 Uhr

Hallo, guten Morgen!

Unser Sohn wird in einer Woche 8 Monate alt und ist derzeit ziemlich böse erkältet. Und ich glaube, dass das jetzt dazu geführt hat, dass er sich mehr oder weniger abgestillt hat.

Milch mag er momentan sowieso nicht so gerne, weil die noch mehr verschleimt als er eh schon ist. Biete ihm die Brust zwar immer wieder an, aber wenn er was isst, dann ist es ein bißchen Gemüse-Kartoffelbrei oder ein Obst-Joghurt-Gläschen oder ein Schluck Milch aus der Flasche.

Heute Morgen wieder.... die Brust total verweigert und nur die Flasche genommen. Vielleicht liegt es ja daran, dass er gerade eh so wenig Luft bekommt und wenn ich Glück hab, gibt es sich wieder etwas, wenn er wieder gesund ist und wenn nicht..... dann war es das mit Stillen.

LG!

Beitrag von berry26 24.01.11 - 09:49 Uhr

Gibst du ihm abschwellende Nasentropfen? Das solltest du auf jeden Fall tun wenn er beim Trinken keine Luft bekommt!

Ansonsten ist es relativ normal wenn die Kleinen mal weniger Stillen. Einfach dranbleiben. Ein Baby unter einem Jahr stillt sich normalerweise nicht von selbst ab. Zudem ist es für dein Baby ja leichter aus der Flasche zu trinken, vor allem wenn es krank ist. Ich würde sie weglassen wenn du nicht abstillen willst.

LG

Judith

Beitrag von hopeful09 24.01.11 - 09:55 Uhr

Nasentropfen kriegt er - bis zu 3x am Tag.... und dabei schreit er immer um Leben und Tod!! #schwitz

Beitrag von berry26 24.01.11 - 09:58 Uhr

Ja ich glaub das mag kein Baby. Mir tut meine Kleine auch immer leid, aber es bringt ja nix...#schmoll

Ich wünsch deinem Kleinen auf alle Fälle "Gute Besserung"! Mit dem Stillen musst du einfach dranbleiben. In dem Alter kommt es auch gerne mal zum Stillstreik, da darfst du dann nur nicht schwach werden und Flasche geben.

Beitrag von lylly3 24.01.11 - 09:49 Uhr

Hallo,

hmmm, der arme Kleine - warst beim KInderarzt? Was hat der gesagt?

Manche Kinder stillen sich von selbst ab. Wäre es denn schlimm für dich? Dein Sohn ist ja schon 8 Monate alt.

Lg und gute BEsserung

Beitrag von hopeful09 24.01.11 - 09:59 Uhr

Nee, war noch nicht beim Kinderarzt (nur Samstag Abend mit dem Kinderarztnotdienst telefoniert).
Wollte aber heut nochmal hin. Hätte auch schon längst angerufen, aber mein Kleiner schläft noch (absolut untypisch für ihn) und wecken wollte ich ihn jetzt nicht. Schlafen hilft beim Gesund werden :-)

Also total schlimm wäre es jetzt nicht unbedingt wenn er sich abgestillt hat, nur ich dachte, dass ich das letzte Stillen etwas mehr hätte zelebrieren können #schmoll

Aber dann werd ich nochmal ne "Feierstunde" abhalten wenn er wieder gesund ist #verliebt

Beitrag von littlelight 24.01.11 - 10:24 Uhr

Mit 8 Monaten stillt sich kein Baby allein ab. Er verweigert die Brust, nimmt aber die Flasche. Das nennt man nicht abstillen. Mama stellt das Baby dadurch vom Stillen auf die Flasche um.

An die TE: Wenn du wirklich weiterstillen möchtest, dann solltest du die Flasche weglassen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Babys, denen man die Flasche anbietet diese dem Stillen vorziehen, denn an der Brust trinken ist wesentlich anstrengender!

Ansonsten: gute Besserung dem Zwerg! Wie wäre es mit Muttermilch oder Salznasentropfen gegen die verstopfte Nase? Ich hatte bei meinem Sohn den Eindruck, dass die "normalen" Nasentropfen unangenehm sind, brennen oder was auch immer, solange die Nase noch sehr angegriffen ist. Ich habe sie daher nur abends gegeben, sonst Muttermilch oder eben Salznasentropfen. Da hat er weniger Theater gemacht.

LG littlelight

Beitrag von marysa1705 24.01.11 - 13:01 Uhr

#pro

Beitrag von zwillinge2005 24.01.11 - 10:44 Uhr

Hallo,

unsere Tochter ist 9 Monate alt und auch richtig verschnupft. Macht beim Stillen ständig Pausen zum Luftholen etc. Dafür isst sie mehr vom Löffel.

Trotzdem käme ich nicht auf die Idee Ihr jetzt Künstliche Säuglingsmilchnahrung in der Flasche anzubieten und sie damit abzustillen.

Denn Du stillst gerade Dein Kind ab - nicht das Kind sich selber.

LG, Andrea