Schwanger und Scimmel in der Wohnung

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von caruso 24.01.11 - 09:46 Uhr

Hallo ihr lieben,

sorry aber ich muß mal meine Wut los werden,sonst platze ich #hicks (im warstensinne es Wortes)


wir sind vor 5 Monaten in unsere neue Wohnung gezogen,nach einer ganzen weile habe ich mich schon gewundert warum genau in der Ecke(schlafzimmer) so komisch die tapete abgeschnitten wurde,und dann einfach wieder drüber tapeziert wurde...hatte dass auch in meiner letzten Wohnung,nur dass es da eine Maßnahme zur Schimmelbeseitigung war.Naja ich wollte nicht alles schwarz malen,und habe mir deshalb nicht mehr wirklich Sorgen darüber gemacht,möchte gleich dazu schreiben dass ich 3-4 mal am Tag weit dass Fenster aufmache,und auch geheizt wird...

Naja gestern abend habe ich gesehen,dass sich die Tapete an der Naht gelöst hat,ich nachgeschaut,und was sehe ich....hinter der Tapete alles verschimmelt #schock

aber nur hinter der Tapete!! durch gekommen ist nichts,naja muß dazu schreiben,dass da glaube auch nichts durchkommen kann,so oft wie da drüber gestrichen wurde..oder vielleicht auch schon bewußt behandelt wurde #nanana

also die ecke ist genau da,wo auch die außenwand ist!!

Was kann ich denn jetzt tun?Bin jetzt in der 24.ssw und unser Baby sollte eigentlich auch dort in dem Zimmer schlafen :-(

habe den Vermieter schon bescheid gegeben,aber die werden dass wohl auf uns schieben..falsch gelüftet,nicht geheizt usw.


lg von mir

Beitrag von jill1976 24.01.11 - 10:00 Uhr

Hallo

Ich würd den Vermieter drauf ansprechen und mich nicht von dummen Kommentaren wie:"Sie lüften zu wenig bzw. verkehrt.....Stoßlüften!" etc. verunsichern lassen.Er soll zusehen,das es saniert wird ansonsten "drohst" du ihm in Gegenzug mit Mietminderung.
Zeitgleich wende dich doch mal an die Verbraucherzentrale,die müssen dir auch helfen können.

Als letzte Möglichkeit:Zieh aus!

Gesundheitlich ist damit nicht zu spaßen....ich hab sowas schon durch mit meinem Mann.....ich habe jetzt Asthma!!!!!

LG
jill