während ss keine neue brille?wer kennt sich aus?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von solex 24.01.11 - 10:01 Uhr

hallo!
mir wurde in der letzten ss schon gesagt,dass man sich da keine neue brille machen läßt,weil sich angeblich die augenstärke ändert und nach der ss die brille nichtmehr die richtige stärke hat...
stimmt das?oder ists schonwieder überholt?
und wenn ja, gilt das auch für die stillzeit?

lg
soli+ rambo morgen 36ssw

Beitrag von okanagangirl 24.01.11 - 10:04 Uhr

hallo soli,

nein, lass dir bitte keine neue brille machen. bei mir war das auch so.
ich habe ewig schlechter gesehen, aber meine ärztin meinte, dass geht wieder weg wenn der zwerg da ist.
und siehe da, alles gut. heute ist luca 15 monate alt und ich sehe wieder wie vorher. auch in der stillzeit solltest du es lieber lassen mit der neuen brille.
ich habe ewig gehofft, dass ich bloss keine verschlechterung kriege, bin ja fast blind mit -8 dioptrien.

lg okanagangirl mit luca

Beitrag von lala-1280 24.01.11 - 10:05 Uhr

Moin,

doch da ist was drann, bei mir wurde es die ersten Wochen Viel schlechter und seit 2 Wochen passt die Stärke wieder und bei einer Bekannten hat es sich nach der Geburt sogar von -2,75 auf + 0,25 verändert
und erst nach 8 Jahren braut sie jetzt wieder ne Brille weil es wieder etwas schlechter wird :-)

Solange du keine Kopfschmetzen bekommst oder nicht mehr autofahren kannst würde ich warten

LG

Beitrag von wartemama 24.01.11 - 10:07 Uhr

Davon habe ich ja noch nie gehört... ich mußte erst einmal googlen und habe das hier gefunden:

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/sehen/schwangerschaft_aid_264293.html

Das stimmt tatsächlich. Für die Stillzeit gilt das scheinbar auch - so steht es zumindest im Netz.

LG wartemama

Beitrag von krummi81 24.01.11 - 10:07 Uhr

Guten morgen,

ich weiß es nicht genmau, habe das aber auch in Büchern gelesen. Ich habe aber auch das Gefühl, dass meine Sehkraft nachgelassen hat. Ich würde an deiner Stelle mal den augenarzt oder Optiker dazu befragen, die sollten das wissen.:-p

LG

Beitrag von neuhier2011 24.01.11 - 10:08 Uhr

Hi Du,

ich war am Freitag eine neue Brille aussuchen (bin in der 14 SSW). Und es stimmt. Ich hab nur dringend eine gebraucht, daher hab ich mir die trotzdem bestellt. Aber die Optikerin hat mir auch geraten, mir keine allzu teuren Gläser machen zu lassen und dann nach der Stillzeit nochmal zur Kontrolle zu kommen. Es sind wohl teilweise gravierende Unterschiede, die dann auftreten.

VLG
Jessica

Beitrag von esha 24.01.11 - 10:12 Uhr

Ich kann dir das auch bestätigen..ich seh viel schlechter als vor der SS...und das schlimme ist...mich nervt auch noch extrem die Brille...deswegen lauf ich zu Hause...und da bin ich fast nur...ohne und mit wenig Sehkraft rum...ne neue Brille wäre völlig rausgeschmissenes Geld.
LG esha mit Julius (31 SSW)

Beitrag von tosse10 24.01.11 - 10:28 Uhr

Hallo,

ich habe mir damals auch Ende der SS eine neue Brille machen lassen müssen. Mir wurde auch abgeraten, weil sich so viel noch ändern könnte, auch in der Stillzeit. Aber -1,5 und -1,25 Verlust sind ja auch nicht ohne. Ich habe diese Brille am Tag der Entbindung bekommen und 2 Jahre getragen, bis die nächste Schwangerschaft mir die Sehstärke wieder verschlechtert hat (aber diesmal nur um -0,75 und -1,25). Jetzt bekomme ich erst mal alle 3 Monate neue Linsen ausgemessen. In die Brille habe ich mir günstige Gläser machen lassen (was mich sehr ärgert, im dunkeln kann ich damit nicht sicher Auto fahren, weil die spiegeln).

Also, abgeraten wird davon. Aber monatelang halb blind rumlaufen käme für mich auch nicht in Frage.

LG

Beitrag von sassi2006 24.01.11 - 11:02 Uhr

Ich bin vom Fach und empfehle Schwangeren auch immer, günstigere Gläser machen zu lassen, da sich die Stärke in der Schwangerschaft bis zum Ende der STillzeit verändern kann.

Ich selbst trage auch Brille, bin in der 32. Woche und könnte meine Brille auch etwas stärker vertragen momentan. Ich denke aber, das gibt sich wieder!

Beitrag von sabine301180 26.01.11 - 22:43 Uhr

eine neue Brille während der schwangerschaft macht nicht viel sinn. Bei mir hat sich die Sehstärke auch immer wieder geändert. Spätestens nach der Stillzeit hat sich meine Sehstärke dann wieder normalisiert. Normalisiert kann man bei -9,5 Dioptrien leider nicht sagen - Sie war wieder wie vor der Schwangerschaft