Wir starten in unsere 1. IUI! -Fragen-

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von anne87g 24.01.11 - 10:06 Uhr

Hallo Ihr Lieben Mitstreiterinnen!

Erstmal wünsche ich euch einen schönen Montag!

Also...
Wir starten Anfang Feb. in unsere 1. IUI mit Clomi, das ergab sich am letzten Termin in der KiWU letzte Woche.
Die Chancen stehen ganz gut meint meine Ärztin. Die BS hatte ich im Oktober, keine weiteren Auffälligkeiten, nur der rechte EL ist verzögert durchgängig. Nur Schatzis SG ist halt nicht so gut (die #schwimmer sind zu langsam, schlecht geformt, Kopf,-Mittel- und Schwanzdeffekte). Nun hat sie mir Clomi verschrieben, zwischen Tag 11-14 zum US und dann IUI. Nach langem zögern und überlegen war ich am Donnerstag bei meiner Chefin und musste nun endlich mal für Klarheit sorgen, da ich ohne ihre Hilfe kaum Termine in der Zeit wahr nehmen könnte, aufgrund der Arbeitszeit. Ach Mädels, bin ich froh, das es endlich raus ist. Sie meint, ich soll mir keinen Kopf machen, meine Arbeit würde schon nicht liegen bleiben. Ich darf sie sogar abends auf Handy anrufen, wenn ich am nächsten Tag spontan in die KIWU muss. Das hätte ich nun wirklich nicht erwartet.

Aber nun zu meinen Fragen:

Wie sind so eure Erfahrungen mit Clomi?
Wie habt ihr es vertragen?
Wie lange habt ihr bis zum Erfolg gebraucht?
Wie haben eure Kollegen auf euch reagiert, wenn ihr zu Terminen musstet bzw. dann schwanger wurdet?

Sorry für das viele #bla #bla, ich glaube ich bin ein wenig nervös, aber auch erfreut das es endlich los geht #zitter

Danke euch für eure Antworten!

Beitrag von majleen 24.01.11 - 10:16 Uhr

Ich hatte eine IUI im Spontanzyklus, da meine Eizellen super reifen ud ich keine Medis deshalb brauche. Hab auch einen Eileiter, der nicht so gut durckhgaengig ist und deshalb
B wurde bei mir die IUI gemacht, wenn es auf der anderen Seite gesprungen ist. War leider negativ.

Ich hatte nicht viele Termine. Es war nur 1 Tag und da hab ich mich krank schreiben lassen. Da ich den CBM benutzt hatte, wusste ich genau, wann mein ES kommen würde. Also war ich nur an dem Tag zum US und BT dort. Danach kam ca. 2h später die IUI.

Viel Glück #klee