Fußnägel schneiden

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von alteshaus 24.01.11 - 10:07 Uhr

Hallo Zusammen,

mein Kleiner (wird im April 3) hasst Fußnägel schneiden wie die Pest. Er wird richtig hysterisch. Ich verstehe gar nicht warum. Die Fingernägel lässt er sich ohne Probleme schneiden.
Ich habe schon alles versucht: mit ihm zusammen schneiden (wobei ich natürlich die Schere führe), ihn ableken, im Schlaf schneiden. Nichts funktioniert. Hat jemand noch einen Geheimtip?
ist es denn schlimm, wenn die Fußnägel nicht geschnitten werden?#kratz Die meisten brechen eh ab, aber manche wachsen auch so rund um den zeh....ich darf mir die Nägel ja nicht mal anschauen, da kriegt er schon die Krise...#aerger

Danke für Eure Tips
Connie

Beitrag von medina26 24.01.11 - 10:12 Uhr

Hey,

Wie schneidest du sie denn? Drumherum wie du schreibst, oder gerade? Die Ecken darfst du nämlich nicht schneiden, sondern nur das Spitze von der Ecke (Ich hoffe du verstehst was ich meine#hicks). Hast du ihm schon einmal wehgetan? Oder hat er eventuell einen eingewachsenen Nagel?

Ansonsten kannst du versuchen dich mit ihm abzuwechseln. Sodass du ihm einen wegschneidest, und er dir abwechselnd. Dann kann er sehen das es dir auch nicht wehtut.

lg Medina

Beitrag von taliysa 24.01.11 - 10:14 Uhr

Wir hatten das Problem auch ein Weile... geholfen hat bei uns die Anschaffung eines Nagelknipsers.
Das Knipsen macht unserer Maus total viel Spaß und seitdem ist es kein Problem mehr die Fußnägel kurz zu halten.

Viele Grüße

Beitrag von alteshaus 24.01.11 - 11:34 Uhr

Danke! Das werde ich mal probieren. Ich weiß auch nicht, warum er so Angst davor hat. Ich habe ihm noch nie beim Schneiden weh getan. Manchmal sind die Zwerge scho komisch....;-)

Beitrag von kitty2311 24.01.11 - 13:00 Uhr

Hallo Connie #winke,

auch ich hatte das Problem mit meinem Sohn ... es ist sogar zu einem richtigen Machtkampf ausgeartet ... doch mittlerweile haben wir keine Probleme mehr ... folgender Tipp:

Am besten die Fußnägel immer nach dem Baden/Duschen schneiden, dann sind diese noch schon aufgeweicht vom Wasser ... bei uns hat es geholfen, wenn er sich auf sein Kindersofa (steht bei uns im Wohnzimmer) legen kann und vorher fragt er seinen Teddy, ob er denn Zeit hätte, ihm beim Fußnägel-Schneiden zu helfen. In der Praxis sieht es dann so aus, dass Teddy natürlich Zeit hat und Teddy erzählt uns dann, wie sein Urlaub gewesen ist ... durch meine Fragerei an den Teddy und die Antworten durch meinen Sohn fällt es gar nicht mehr so in Gewicht, dass zu diesem Zeitpunkt die Fußnägel geschnitten werden bzw. wir verwenden auch einen Nagelknippser und am Ende habe ich entweder einen Lob für meinen Sohn oder wenn er es möchte, sogar eine kleine Belohnung ...

Versuch es mal ... bei uns hat es geklappt ...

Liebe Grüße :-D

Beitrag von alteshaus 24.01.11 - 14:07 Uhr

Danke! ich werde es auf jeden fall mal mit einem Knippser probieren. Und sein Kuscheltier werde ich auch miteinbeziehen.
Danke für die Tips!

Beitrag von schwammerl 24.01.11 - 14:08 Uhr

Hallo,

Nägel schneiden funktioniert bei uns nur mit Belohnung in Form von einem kleinem Päckchen Gummibären, die sie im Anschluß bekommt. #augen


Liebe grüße

schwammerl


Beitrag von nadinsche77 24.01.11 - 14:57 Uhr

Hallo Connie,

meine Tochter darf zum Nägel schneiden was im TV gucken. Da sie sonst so gut wie gar nicht schaut, ist das für sie ein großer Anreiz ;-)

LG
Nadine

Beitrag von zahnweh 24.01.11 - 18:35 Uhr

Hallo,

ich kann deinen sehr gut verstehen. Ich bin als Kind auch immer die Wände koche gekrallt, wenn es auch nur im Ansatz zum Nägel schneiden kam.

Meine mag beides. Wobei Zehennägel schon schwieriger sind. Eben dann wenn sie schon si rund wachsen oder eingerissen sind....

Bei uns beiden hilft es direkt nach dem Duschen! Dann sind sie weicher und können weicher und schneller geschnitten werden (dazu braucht er aber erst mal positive Erfahrungen und Vertrauen, dass das wirklich klappt... und da liegt auch deine Frage....) #kratz

Also bei meiner hab ich von Anfang an Abzählreime gemacht "der ist ins Wasser gefallen, der hat ihn herausgeholt, der hat ihn ins Bett gelegt, der hat ihn zugedeckt und der kleine Wicht hat ihn wieder aufgeweckt" ... beim Wicht war sie fertig ;-)

Ggf hab ich auch immer nur einen Fuß oder eine Hand gemacht. Den nächsten zwei Tage später. Das hat es abgekürzt und war angenehmer für beide.

Ach so, wegen ejnes Augenfehlers nehme ich von Anfang an eine normale Nagelschere mit Spitze. Ist zwar doof, weil ich wegen schlechten Sehen noch schneller daneben kommen kann... aber mit der runden Spitze mit zappelnden Füßen konnte ich es gar nicht anvisieren #schwitz und schneiden schon gar nicht.

Seid ihr zu zweit?
Oder liegt es an dir abzulenken und zu schneiden gleichzeitig?

Beitrag von jessi_hh 24.01.11 - 22:14 Uhr

Hallo Connie,

bei uns war Finger- und Fußnägelschneiden auch ein Problem, bis wir anfingen, immer ein Lied dabei zu singen.

Ich schreib Dir mal die Original-Version für die Finger auf, läßt sich aber auch für die Zehen umtexten:

Alle meine Fingerlein wollen heut mal Tiere sein.
Dieser Daumen dick und rund ist der schwarze Schäferhund - wau, wau
Zeigefinger ist das Pferd, das die Kinder reiten lehrt - hüh
Mittelfinger ist die Kuh, die gibt Milch ohn' Rast und Ruh - muh
Ringfinger ist das Schwein mit zehn Ferkeln klitzeklein - oing, oing
kleiner Finger ritze ratze ist die weiße Mietzekatze - miau, miau
Alle Tiere hopp, hopp, hopp, laufen alle im Galopp, laufen in den Stall hinein, denn es wird bald Abend sein.

LG,
Jessi