Hilfe ... Arge

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von demi1987 24.01.11 - 10:11 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben

Ich hab vor kurzem zum ersten mal Erstausstattung für`s Baby bei der ARGE beantragt.
Die aber waren der Meinung ich müsste noch einiges da haben, da mein Sohn ja erst 1 1/2 ist ... da meine Familienplanung nach meinem Sohn aber eigentlich abgeschlossen war, hatte ich alles weg nach dem er`s nicht mehr gebraucht hat.
Das konnte ich nun auch der ARGE glaubhaft versichern.
Jetzt wollen die aber von mir eine Liste wo ich genau ausführe was und wieviel ich brauche.
Ich kenn mich in der Hinsicht aber nicht aus ... was sollte ich auf jedenfall aufschreiben? weiviel soll ich aufschreiben? Was geht garnicht?

Wär super wenn mir eine von euch helfen könnte

#danke im vorraus

grüße demi

Beitrag von eisblume84 24.01.11 - 10:15 Uhr

huhu,

cih möchte dich jetzt nicht angreifen.

Du weist nicht was du brauchst, aber hast schon zwei Kinder?!? Wie passt das zusammen? Wie hast du das geschafft?

Wenn nicht Mütter wissen was man braucht, wer soll es dann bitte wissen.

LG

Beitrag von demi1987 24.01.11 - 10:20 Uhr

natürlich weiss ich was ich brauch


nur weiss ich nicht was ich alles aufschreiben kann ohne dass mir die ARGE dann die hälfte wieder streicht oder sagt nein das zahlen wir ihnen nicht

Beitrag von klara4477 24.01.11 - 10:24 Uhr

Na wenn man Dir doch sagt das Du aufschreiben sollst was Du alles brauchst dann mach doch auch genau das. Wirst ja dann sehen was Dir genehmigt wird und was nicht.
Ich bin sicher es macht die Sache auch nicht besser wenn Du nur die Hälfte von dem angibst was Du tatsächlich brauchst, im Gegenteil, womöglich geht man dann davon aus das Du noch einiges hast.

Setz Dich in Ruhe hin, überleg mal was wirklich nötig ist und dann ran an`s Papier.

Übrigens, nicht ärgern, aber aus Deinem ersten Beitrag war wirklich nicht sofort ersichtlich das Du DOCH weisst was Du alles brauchst sondern nur nicht weisst was Du auch aufschreiben sollst. Und so wie`s da steht liest sich das doch etwas seltsam.
Auch wenn Du es anders gemeint hast kann man es ja doch nur so verstehen wie es da steht.

Beitrag von uta27 24.01.11 - 10:17 Uhr

Hi!
Hab Dir ne PN geschickt!
LG, Uta

Beitrag von corinna.2010.w 24.01.11 - 10:20 Uhr

huhu

du machst einfach ein liste mit den sachen die du brauchst, handschriftlich oder so.
nur ne liste, strampler, flasche, bett, wickelkomode etc.

was du denkst was du brauchst.
max bekommst du 800-1000euro.

schreibst du alles auf du gibst es ab un die entscheiden dann ob das wichtig ist oder nicht.
kannst natürlich nich drauf schreiben maxiCosi autositz für 220euro oder so.

die arge orientiert sich immer am günsigsten.
wie z.B auch stiftungen, caritas, rotes kreuz etc.

lg
corinna
mit #ei Boy unterm #herzlich 17ssw#baby

Beitrag von nitojeem 24.01.11 - 10:33 Uhr

also ich hatte letztens auch das erste mal erstlingsausstattung und umstandsmode beantragt beim arbeitsamt und ist auch meine zweite schwangerschaft und meine zwillinge sind 16 monate alt und die haben mich nicht gefragt was ich brauch oder das ich ja noch was da haben müsste von denn anderen beiden.

ich hab geld bekommen für unseren kleinen wurm ist wohl bei jeden arbeitsamt verschieden