wie lange nur karotte? usw, fragen über fragen....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von elea 24.01.11 - 10:24 Uhr

hallo zusammen,

ich wollte mal wissen, wie lange man nur gemüse füttert. finja bekommt seit sonntag letzte woche karotten zum mittag, ihr stuhlgang ist mittlerweile fest und sie hat wohl kein bauchweh - sie verhält sich nicht anders als sonst. wann fängt man denn an, kartoffeln dazuzugeben?

stimmt es, das man 4 wochen bei einer gewohnten "sache" bleibt und dann das nächste dazu fügt? und wenn dann kartoffeln dabei sind,wann kommt das fleisch? und das obst? und wann ersetze ich die nachmittagsmahlzeit durch "richtiges" essen?

bei meiner großen ist das alles schon so lange her, ich kann mich gar nicht mehr erinnern....

kann ich meiner kleinen, z.b. mal ein stückchen brot zum lutschen geben? oder ist das zu gefährlich,wegen dem verschlucken? ich möchte da nicht allzuviel falsch machen, vll hat ja jemand nützliche tips?

das wäre toll

liebe grüße alexandra

Beitrag von meandco 24.01.11 - 10:37 Uhr

also du solltest zumindest immer 3-4 tage vergehen lassen nach einführung eines neuen lebensmittels, damit du merkst wie sie das verdauen können oder nicht können ... allergien eben.

dann gibts die allergiegefährdeten kinder, da sollte man zumindest eine woche warten.

und dann gibts die verfechter der aussage, dass sie nicht viel brauchen und durch die viele abwechslung nur verwirrt werden und man wochen und monatelang mit einer zukost verbringen kann.

theoretisch alles richtig und möglich und wohl auch alles begründbar.

aber hätte ich bei meiner allergiegefährdeten kleinen das gemacht #schwitz sie würd heute noch nicht essen #cool nach 5 tagen hat sie angefangen sich mit fenchel zu langweilen, nach 7 tagen hat sie den nicht mehr gegessen. da hat sie dann aber auch was neues bekommen und siehe da: glücklich am schmatzen ;-) also hab ich versucht schnell mal etwas abwechslungsmöglichkeiten zu schaffen und dann langsamer einzuführen.

es gibt zb allergenarme nahrungsmittel - da ist das nicht so tragisch wenn du schneller einführst und nur 3 tage wartest ...

lg
me

Beitrag von lhyra 24.01.11 - 10:44 Uhr

Huhu,
ich habe so als Fazit gelernt, daß es in jedem Land anders ist, was die Kinder als erste Beikost bekommen.
Im Prinzip ist es wirklich egal, womit Du beginnst.

Da Du mit Möhren angefangen hast, hast Du die evtle. Option auf Verstopfung bei Deinem Kindchen. Ich hoffe, daß es nicht passiert, aber leider kommt es oft vor.
Ich würde jetzt damit beginnen, entweder nachmittags etwas stuhlauflockendes Obst zu geben oder ein ganz anderes Gemüse zu füttern und die Möhrchen erst einmal für einige Tage wegzulassen. Nur damit sich er Stuhlgang wieder mehr auf "weich" regulieren kann.

Gruß,
L.

Beitrag von elea 24.01.11 - 11:55 Uhr

Hallo lhyra,

danke für deine antwort. ich wollte nur kurz sagen, finja hat keinen festen stuhlgang im sinn von verstopfung (sie kackert 1-2mal am tag), sondern es ist einfach nicht mehr flüssig,wie bei der muttermilch und der flaschennahrung. heute war er sogar wieder sehr weich, das wollte ich im ursprungsthread ausdrücken,als ich schrieb, ihr stuhl wäre fest.

Danke aber trotzdem für die antwort!

Beitrag von angelbabe1610 24.01.11 - 11:31 Uhr

Hallo,
meine Hebi undBeikostberaterin, aber auch mein Babykostbuch sagen folgendes:
sofern ein 90g-Glas Möhren geschafft wird, kannst du kartoffeln dazu gebenund das löffelweise steigern bis eine komplette Mahlzeit von 190g geschafft wird. Dann kannst du Fleisch reichen. Bei Karotte als Gemüse sagte manmir, solle ich einen Monat bleiben. Danach reicht es einneues Gemüse 2-3 Tage zu geben.
Ich habe aber auch schon gehört, dass man nicht so lange bei Möhren bleiben solle. Wir haben's gemacht und es war kein problem. Du kannst zur stuhlauflockerung alsnachtisch ein bis zwei löffel Obst reichen. Wenn du dieMahlzeit dannersetzt hast, gehst du zur nächsten über.
LG Alexia