S.cheiss Zyklus :( wieso ist das nur so ?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von cassandra23 24.01.11 - 11:08 Uhr

August 2010 abgesetzt..

hatte jedesmal meine Mens seit dem.. mal 35tage mal 45tage das letzte mal 36tage..

ich bin jetzt bei tag 40.. und ich fühle nichts.. kein annzeichen das die MENS eintrifft..


Was soll ich tun.. ist das normal ???
hilfe #zitter

hatte das jemand von euch auch ?

Beitrag von shiningstar 24.01.11 - 11:12 Uhr

Ich würde mal zum Frauenarzt gehen und die Hormone überprüfen lassen -es kann bis zu sechs Monate dauern, dass sich der Zyklus normalisiert, die sind bei Dir ja nun schon fast rum... Einfach mal schauen, ob die Hormone in Ordnung sind und dann ggf. pflanzliche Mittel (z.B. Mönchspfeffer) nehmen -aber bitte nicht ohne Absprache mit dem Arzt... :)

Beitrag von cassandra23 24.01.11 - 11:14 Uhr

Hey...


die Hormone von mir seien ganz normal meinte der Doc schon..
Ich hab am Donnerstag einen Termin und bin echt hilflos.. weil ich nicht weiter weiss wie das einfach so sein kann.
:-(

Beitrag von wartemama 24.01.11 - 11:13 Uhr

Bei den meisten Frauen dauert es leider ein paar Monate, bis sich der Zyklus wieder eingependelt hat.

Ich würde Dir raten, ein ZB zu führen und auch Ovus zu benutzen. Ovus, um herauszufinden, wann der ES ansteht und ein ZB, um herauszufinden, ob der ES auch wirklich stattgefunden hat.

Positiver Nebeneffekt: Du weißt, wann ungefähr Du mit Deiner Mens rechnen kannst.

LG wartemama #klee

Beitrag von cassandra23 24.01.11 - 11:15 Uhr

Ich hab die letzten Monaten immer OVUs benutzt.. genau in diesem Monat gar nicht..
und jetzt warte ich auf die Mens :(
Soviel geld ausgeben für OVUs schwangerschaftstest.. für irgendwie NICHTS

Beitrag von einalem3 24.01.11 - 11:17 Uhr

Hallo,

ich fürchte, das ist irgendwie bei vielen normal nach Absetzen der Pille. Auch wenn die meisten hoffen, dass es bei einem selbst anders ist. Mir ging es aber genauso! Hab im Dez. 09 die Pille abgesetzt und danach ein Jahr Zyklen zwischen 44 und 35 Tagen gehabt. Zum Schluss sehr regelmäßig bei 35 Tagen. Damit hatte ich mich dann abgefunden. Bis ich diesen Zyklus nach einem Jahr plötzlich zum ersten Mal 29 Tage hatte!!
Der Körper braucht also wirklich ein bisschen, um wieder ohne Pille seinen Rhythmus zu finden.

Wichtig für dich ist, dass du rausfindest, wann dein ES ist. Dann musst du nicht so zittern, wie lang dein Zyklus noch dauern kann! Denn ca. 14 Tage nach dem ES kommt die Mens. bzw. wir hoffen, dass sie nicht kommt.
Ich hatte meistens den ES am ZT 22 und die Mens am ZT 36.
Nimmst du nen Zyklusmonitor oder misst Tempi?

LG, Einalem

Beitrag von cassandra23 24.01.11 - 11:29 Uhr

Du hast ja so recht..


ich war schon oft beim Doc gewesen der meinte das es ein halbes jahr dauert bis sich es einpendelt..

ich hab mal früher gemessen aber damit aufgehört weil ich nicht jeden tag zur selben uhrzeit aufstehe..

ovus habe ich auch gekauft und sehr viel geld ausgegeben dafür..
und letzten monat hab ich mir gesagt ich nehme keine ovus mehr..
jetzt stehe ich ohne mens da :D

ich hab gestern mal wieder ovus aus ebay bestellt und hab mir vor genommen jeden tag ein test zu machen :-[

Beitrag von einalem3 24.01.11 - 11:36 Uhr

Das war/ist bei mir auch so: jedesmal, wenn man denkt "jetzt könnte der ES ja mal langsam im Anmarsch sein" werde ich total nervös und unruhig und achte auf jedes Anzeichen. #zitter

Vielleicht kannst du es ja nochmal mit der Tempi versuchen? Ich messe auch ziemlich unregelmäßig (mal um 6:40, mal um 7:40 und am Wochenende kann es auch 9:00 oder später werden. Ich finde, es ist nicht soo wichtig, exakt die Tempi auf die richtige Kommastelle zu haben. Das wichtigste ist doch, dass du deinen ES siehst und ob sich Tief- und Hochlage abwechseln. Und das sieht man auch im ZB ganz deutlich, selbst wenn es nicht die gleiche Zeit ist!

LG

Beitrag von einalem3 24.01.11 - 11:38 Uhr

Guck, :-D Uhrzeit unterschiedlich, aber Werte lassen sich davon nicht soo beeinflussen:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/926304/552719

Beitrag von cassandra23 24.01.11 - 11:45 Uhr

hehehe.. das schaut ja gut aus :D


ich hatte ja meine auch wirklich durchgezogen zu messen..
auch hier prästentiert
dann kamen schon scheiss kommentar wie: "du musst regelmäsig zur selben uhrzeit messen"

hallo.. ich arbeite ich kann das nicht jedesmal auf punkt messen..

deswegen vertraue ich lieber den ovus
aber ich fange vielleicht auch mit dem messen an