Baby neuerdings nachts bis zu 2 Std. wach..

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von lumidi 24.01.11 - 11:09 Uhr

Hallo zusammen,

ich hab da mal ne Frage.

Und zwar ist es jetzt seit fast ner Woche so, dass unser Kleiner jede Nacht wach wird und nach bis zu 2 Std. nicht einschlafen kann. Er weint nicht, jammert nur kurz zwischendurch, wenn er den Schnuller aus der Hand verliert, und spielt quasi die ganze Zeit bis er wieder einschläft.

Er schläft in seinem Bettchen in seinem eigenen Zimmer seit Freitag. Wenn er wach wird, dann will er nicht alleine sein. Also entweder sitzt man neben dem Bettchen oder er kommt zu uns ins Bett. Aber er brabbelt so laut, dass man dabei nicht schlafen nicht und er macht sich auch so breit, dass ich dann total schlecht schlafe, wenn er denn wieder eingeschlafen ist.

Vorher hat er in der Wiege neben uns geschlafen. Aber da wurde er auch wach. Wir dachten, dass er durch uns geweckt wird und in seinem Zimmer besser schlafen wird.

Er wird am 01.02.11 sechs Monate alt.

Bisher hat er immer wunderbar geschlafen von spätestens 20 Uhr bis ca. 7-8 Uhr.

Habt ihr vielleicht ne Idee was er hat? Also Schmerzen hat er wohl keine, da er ja nicht weint. Er brabbelt nur, betrachtet seine Hände oder den Schnuller.

Wäre über eure Ratschläge sehr dankbar.

LG

Lumidi

Beitrag von kerstin231281 24.01.11 - 13:43 Uhr

Hallo Lumidi!

Ich hab leider keinen Tipp für dich, aber:
Mein Kleiner wird am 31.01. auch 6 Monate alt und dein Bericht hätte auch von mir sein können.
Ich hoffe jetzt einfach mal, dass es sich nur um eine - hoffentlich kurze -Phase handelt ;-)
E. weint auch nicht, sonder brabbelt ziemlich laut vor sich hin. Er will dabei aber Aufmerksamkeit. Hab heute mal versucht mir einfach Oropax reinzustecken und mich wegzudrehen #schein Hat ihm aber gar nicht gefallen. Er will Blick- und Körperkontakt (stillen will er da meist nicht) und irgendwann fallen ihmdann einfach die Augen wieder zu.

LG,
Kerstin

Beitrag von kathi2602 26.01.11 - 20:25 Uhr

Hallo,

ich kann euch beruhigen, ich habe dasselbe durchgemacht! Ich konnte die Uhr danach Stellen. Ich habe Lotti ins Bett gebracht, hat alles wunderbar geklappt, dann aber ziemlich genau nach 3 Stunden (echt fast auf die Minute genau) ist sie aufgewacht und war topfit. Ich habe alles mögliche versucht, ich habe 2:56 Minuten abgewartet und gedacht, es beruhigt sie vielleicht, wenn sie ihren Schnuller gleich bekommt, nix. Ich hab sie im Arm gehalten, nix! Mittlerweile (4 Wochen später!) hat sie keine Lust mehr uns Nachts zu unterhalten, d. h. sie schläft wieder ca. 6 Stunden am Stück und es wird immer ein bisschen länger! Es geht also vorbei, ich war aber echt auch verzweifelt!