mutterschaftsgeld bei befristetem vertrag?????????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von susi210484 24.01.11 - 11:34 Uhr

hallo ihr lieben...
ich bin ja jetzt im muschu...
ABER mein vertrag läuft im märz aus, 23.03.11
wie läuft das dann mit dem mutterschaftsgeld???
wer zahlt das weiter bzw wird es überhaupt weiter gezahlt????
lg susi

Beitrag von pueppi706 24.01.11 - 11:38 Uhr

Du bist ja 14 Wochen im MuSchu. Während dieser Zeit bekommst du 63 % (glaub ich) von der Krankenkasse und dein AG zahlt die restlichen %.

Wenn dein Vertrag während deinem MuSchu ausläuft bekommst du nur noch das Geld von der KK.

Beitrag von susi210484 24.01.11 - 11:40 Uhr

wie??? nur noch die 13 euro am tag??? echt jetzt???
soviel ich weiss zahlen die ja nur 13 euro am tag und den rest der ag.... und wenn der vertrag ausläuft bekomm ich nur noch die 13 euro???????

Beitrag von daisy80 24.01.11 - 11:50 Uhr

Ja, nur die 13 Euro.

Beitrag von kerstini 24.01.11 - 12:46 Uhr

Ne das stimmt so nicht!

Ich hab eben mit meiner KK telefoniert. Danach bekommst du MuSchu Geld in Höhe von deinem Krankengeld. Bei mir sind das täglich 28€ und ein paar zerquetschte!

Ruf einfach mal deine Kasse an. Die erklären dir dann das ganz genau!



Kerstin mit #stern Madita & #stern Leo + #stern 12.SSW + Ida 41.SSW #verliebt

Beitrag von daisy80 24.01.11 - 13:51 Uhr

#klatsch

Du hast natürlich Recht.
In Höhe des Krankengeldes.
Ist doch schon wieder was her *g*

Beitrag von yulunga 24.01.11 - 12:14 Uhr

Hallo!

In meiner ersten SS hatte ich das gleiche Problem, wobei mein Mutterschutz Mitte des Monats begann, mein Vertrag 2 Wochen später endete und ich somit den Rest des Mutterschutzes keinen Vertrag mehr hatte. Damals (ist aber 5 Jahre her, da kann sich einiges ändern) habe ich die ganze Zeit über das volle Mutterschaftsgeld bekommen.

Frag einfach mal bei deiner Krankenkasse nach.

LG

Beitrag von aukster 24.01.11 - 12:27 Uhr

Mein Arbeitgeber hat mir eine voraussichtliche Berechnung des Mutterschutzgeldes geschickt und auch geschrieben das wenn mein Vertrag beendet ist der Arbeitsgeberzuschuss auch nicht mehr gilt...d.h. man bekommt nur das Geld von der KK. Ich habe Glück das mein befristete Vertrag nicht dann endet wenn ich noch in Mutterschutz bin....

aukster (Sienna 4 und Olivia 33 ssw.)

Beitrag von ellewoods 24.01.11 - 18:29 Uhr

Bekommst Du Elterngeld?
Wenn ja, dann fängt dieses eben entsprechend früher an. Normalerweise ziehen sie Dir ja von den 12 Monaten die 2 MuSchu-Monate nach der Geburt ab, da Du ja keinen Verdienstausfall hast, d.h Du erhälst faktisch nur 10 Monate Elterngeld. Wenn aber der AG schon vorher nichts mehr zuzahlt müsste eigentlich der Elterngeldanspruch greifen...

Hoffe mal, ich liege nicht total daneben. Ruf' doch mal bei der Elterngeldstelle an. Fragen kostet nichts.

VG, ellewoods