wie wird das wasser bei einer wannengeburt warmgehalten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von sandmann1234 24.01.11 - 11:45 Uhr

wird das regelmäßig erneuert, oder sitzt man die ganze zeit in seinem siff?

Ich fänd es nämlich ecklig, man verliert ja doch blut/fruchtwasser u.s.w

Mein mann würde auch gerne mit drin sitzen, aber so will ich da selber nicht rein

Beitrag von chaos.theory 24.01.11 - 11:51 Uhr

Ich glaub, wenn du schon so denkst, ist es nix für dich! ;-) Du wirst in deinem "Siff" liegen! Aber eigentlich interessiert das in dem Moment niemanden, denn du hast andere Dinge zu tun, als darauf zu achten, was im Wasser schwimmt. ;-)

LG Danni, mit Melina (20 Monate) & #ei 8+0

Beitrag von wartemama 24.01.11 - 11:52 Uhr

Ich kann mir nicht vorstellen, daß das Wasser erneuert wird - aber ich kann mir vorstellen, daß es Dir während der Geburt herzlich egal ist, was da alles im Wasser rumschwimmt. ;-)

Blut usw. gehört zu einer Geburt nun einmal dazu; ich würde mich davor nicht ekeln.

Aber hier ist bestimmt jemand, der schon eine Wassergeburt hinter sich hat und Dir genaueres dazu sagen kann.

LG wartemama

Beitrag von klonoa25 24.01.11 - 11:55 Uhr

Das Wasser wird nicht gewechselt und das Wasser wird durch Wanne direkt wargehalten, und ich kann dir versichern das es dir völlig egal ist was da im Wasser schwimmt.

Oder wenn es eben schlimm für dich ist, dann würde ich dir von einer Wassergeburt abraten.

Beitrag von fruchtschnitte83 24.01.11 - 11:58 Uhr

Also wenn Du schon so denkst, solltest Du Dir den Gedanken einer Wassergeburt schnell abschminken.

Denn es wird alles Mögliche darin rumschwimmen.

Allerdings muss ich sagen, dass bei mir immer wieder warmes Wasser dazugelassen wurde.


Grüße

Beitrag von krebs83 24.01.11 - 12:04 Uhr

Mir hat die Hebamme gesagt dass man durch die "Arbeit" während der Wehen eh froh ist wenn das Wasser nicht so warm ist, mit Raumtemperatur ist man da dann gut bedient.

Und was das Rumschwimmen von Sachen angeht:

Man bekommt ja 1. nen Einlauf (in unserem KK ein Muss bei ner Wassergeburt) und der Rest gehört dazu, kann man ja danach wieder abwaschen.

LG Krebs83 mit Sohnemann 28.SSW

Beitrag von sandrinchen85 24.01.11 - 12:27 Uhr

was den einlauf angeht: ich hatte auch einen...der hat auch funktioniert...aber leider letztlich nicht geholfen#hicks und nein,mir war das in dem moment ganz und gar nicht egal,sondern wirklich peinlich.aber ändern konnte ich es ja auch nicht.
in dem moment war ich nur froh,dass ich nicht in der wanne lag ;)

Beitrag von emma-2011 24.01.11 - 12:13 Uhr

Also wir haben vor zwei Wochen einen Film über eine Wannengeburt gesehen (im Geburtsvorbereitsungskurs.. hat unsere Hebamme uns angeboten).
War schon interessant.

Und die Dame hat nicht in ihrem "siff" gelegen. Da war selbst nach der Geburt nicht mal wirklich ne rosa Verfärbung wegen Blut oder so.
Das Wasser wird und muss zum Ende der Geburt hin auch kühler, damit man nicht so viel blutet.

Beitrag von krabbelinchen 24.01.11 - 12:20 Uhr

Hallo!

Also ich hatte eine Wannengeburt #verliebt
Aber ich war in der Wanne an sich nur ne knappe Stunde, dann war der Kleine schon geboren....
Das Wasser wurde nicht erneuert, aber es war schön angenehm warm und ich kann mich auch nicht dran erinnern, das da irgendwas drin rumgeschwommen ist #hicks
Auch nicht direkt nach der Geburt, die Nachgeburt kam dann an Land #schein

Also ich hab mir in der Wanne aber auch so gar keine Gedanken darüber gemacht, ob da was rumschwimmt oder so, meine Wehen wurden so stark durch das Wasser, da hatte ich anderes zu tun ;-)

Überleg es dir, meist ist eh so das du unter der GEburt, wenn sie länger dauert, verschiedene Sachen ausprobierst und dann wirst du merken, ob dir die Wanne überhaupt gefällt oder was anderes viel entspannender für dich ist!

Schöne SS dir noch!
Wenn du noch Fragen hast, einfach per VK melden!

LG krabbelinchen

Beitrag von netti000 24.01.11 - 12:22 Uhr

Natürlich wird das Wasser erneuert! In einer Geburtswanne sind Düsen, die das Wasser erneuern. Und auf Temperatur wird es wohl auch gehalten.

LG