Brauch dringend euren Rat!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mamaseinwill 24.01.11 - 12:03 Uhr

Hallo,

habe eben von meinem Frauenarzt erfahren dass ich nicht imun gegen Röteln bin, obwohl ich diese als Kind hatte. Ich soll mich impfen lassen u eine Pause von 4 Monaten machen.

Ich bin grad durch den Wind, es kann sein dass ich SS bin, heut ist MNT die Mens ist noch nicht da, und ich will keine 4 Monate warten. Es wäre auch nicht normal wenn in meinem Leben was klappen würde, ständig passieren schlimme Dinge und jetzt hab ich mir so gewünscht dass ich SS werde, und wurde die letzten zwei Monate enttäuscht u jetzt so eine Nachricht.

Ich bin einfach nur so traurig!

Beitrag von wartemama 24.01.11 - 12:07 Uhr

Bevor Du Dich verrückt machst, würde ich erst einmal testen.

Und wenn es diesen Monat nicht geschnaggelt haben sollte, würde ich in den sauren Apfel beißen und die Wartezeit (ich mußte 3 Monate warten) in Kauf nehmen - alles andere wäre mir zu unsicher.

Ich weiß, diese Wartezeit ist bei KiWu nicht schön - aber es nützt nichts!

LG wartemama

Beitrag von mamaseinwill 24.01.11 - 12:11 Uhr

Mein Arzt meinte ich muss nen Monat warten, dann die Impfung und dann wieder vier Monate warten.

Oh man, ich versteh das echt alles net....

Beitrag von feroza 24.01.11 - 12:42 Uhr

worauf sollst Du denn jetzt einen Monat warten???#kratz

Beitrag von mamaseinwill 24.01.11 - 13:12 Uhr

Das mit einem Monat warten hab ich auch net ganz verstanden, konnte leider auch nicht so fragen, da ich im Büro sitze und leider viele, viele Leute auch mal was mitbekommen könnten. Er meinte nur laut Hersteller soll man einen Monat warten und dann Imfpung u dann nochmal drei Monate warten. Falls meine Mens nicht kommt muss ich Donnerstag hin und dann werde ich nochmal genauer nachfragen.

Beitrag von feroza 24.01.11 - 13:20 Uhr

Hast Du denn jetzt irgend welche Medis genommen, weswegen Du warten sollst????

ich meine... wenn sich jemand impfen lassen will (egal ob KIWu oder nicht) geht er zum Arzt, und dann kommt die Nadel.. wozu warten???

Beitrag von mamaseinwill 24.01.11 - 13:33 Uhr

Nee nehme keine Medis, er hat nur gesagt der Hersteller schreibt vor einen Monat zu warten, aber wenn die Mens ja kommen würde, müste ich ja net warten ... Ich hab nämlich keine Lust noch mehr Zeit zu verschenken :(

Beitrag von feroza 24.01.11 - 13:43 Uhr

Du verstehst nicht...

Ich meine, WARUM warten?? wenn in der Packung des Herstellers von dem Impfstoff steht: "Impfstoff erst 4 Wochen nach Impfwunsch spritzen" oder wie???

Wenn Du Deinem Mann jetzt einen Termin zum impfen machen würdest, der müsste doch auch nicht 4 Wochen warten,.. WORAUF auch???
Auf besseres Wetter?

Wenn Du natürlich ne Chemo hattest, oder eine Operation... Oder nimmst starke Medis oder dergleichen, dann könnte ich einen Wartezeitraum verstehen, aber so????

Ruf da nochmal an, wenn der Arzt das nochmal so sagt, dann frag ihn, ob er seine Aprobation von Neckermann hat!!:-p

Beitrag von mamaseinwill 24.01.11 - 14:00 Uhr

Ja, will ihn ja fragen, konnte ich aber nicht, da ich im Büro hocke und die ganze Zeit hier läute rumrennen, und wir haben die Wirtschaftsfprüfer da, die müssen das auch net wissen. Werde nach der Arbeit nochmal anrufen, bin schon ganz verwirrt...

Beitrag von katniss84 24.01.11 - 12:09 Uhr

Sinn macht es schon sich gegen Röteln impfen zu lassen, schließlich sind die Folgen einer eventuellen Infektion in der Schwangerschaft massiv!

Falls du allerdings schwanger sein solltest ist es eh schon zu spät...
Ist aber natürlich deine Entscheidung!

#winke

Beitrag von heliozoa 24.01.11 - 13:07 Uhr

Hallo!

Als ich 2007 ungeplant schwanger wurde (kind war ungeplant aber nicht ungewollt :-))wurde ebenfalls festgestellt, dass ich keinen ausreichenden schutz gegen röteln hatte obwohl ich als kind geimpft wurde. bisschen mulmig war mir schon, aber gott sei dank ist alles gut gegangen.

letztens erzählte mir mein nachbar, dass seine tochter auch schwanger war und sich mit röteln angesteckt hatte. der fetus nahm so massiven schaden dass sie sich zu einer abtreibung entschieden haben.

falls du noch nicht ss bist, würde ich dir also empfehlen die wartezeit in kauf zu nehmen, auch wenns doof ist :-/

alles gute,
Eva

Beitrag von mamaseinwill 24.01.11 - 13:17 Uhr

Oh je, das ist ja schlimm, davor hab ich natürlich auch Angst. Aber es könnte sein dass ich SS bin. Werde heut Abend mal nen Test machen, heut ist MNT...

Beitrag von heliozoa 24.01.11 - 13:20 Uhr

ja, und wenn es so ist, dass du wirklich schwanger bist, dann versuch dich nicht verrückt zu machen und meide am besten risikogruppen, wenn möglich.
so habs ich gemacht.

viel glück#klee