Schlafproblem ! Was würdet ihr tun?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von jezz1355 24.01.11 - 12:50 Uhr

Also unser Problem ist folgendes.

Unser Großer 3 Jahre und unsere kleine 4 Monate knapp schlafen bei uns mit im SZ. Familienbett.

Das ist insofern neu da der große bis zur Geburt unserer Tochter in seinem Zimmer in seinem Bett super geschlafen hat. Er war 1 bis 2 mal wach. Also alles einigermassen ok. wir waren zufrieden damit und er auch!

Nun schläft die kleine an meiner Seite im Beistellbett oder auch bei mir ( stillender Weise ;)
Und der Große eigentlich auf der Seite bei meinem Mann auf einer art schlafcoach ans Bett dran gestellt.
Nur :
Bleibt er dort nicht, er schläft sehr schlecht ein !!! Wacht fast Stündlich auf, wandert durchs Bett , ist SEHR unruhig . Wacht schreiend auf. Ruft nach mama oder Papa! An Schlaf ist kaum zu denken!

Ich eh alle 2 Stunden wach wegen stillen , werd in den kurzen schlafpausen auch nicht verschont. und mein mann geht auch auf dem Zahnfleisch , jede Stunde wird er wach und kann dann auch kaum schlafen weil der Große sich so querlegt das er kaum schlafen kann. Also von Schlafkomfort keine Spur. Obwohl unser Bett ja jetzt über 2 meter breit ist. ;(

Wir müssen was ändern aber wissen nicht wie!!!! ;(

Der große geht auch nur ins Bett wenn einer von uns mitgeht ... war vorher auch anders.
Er ist KEIN Problem für uns unsere Kinder in den Schlaf zu begleiten das tun wir gerne ( Kuscheln , lesen ect.) aber wir brauchen eine erholsame Nacht. Für alle!!!!!

Der Große ist ziemlich schlecht drauf tags durch die unruhigen Nächte.

Habt ihr Erfahrungen Tipps?

Mein mann in einen anderen Zimmer ist das gleiche , auch kein Schlaf.!

LG Jessy mit demGroßen Racker und der kleinen maus!

Beitrag von jezz1355 24.01.11 - 13:05 Uhr

Ach ja:

Es ist übringens egal wann er ins Bett geht: 19 / 20 / 21 Uhr oder später... es ist das gleiche Schlafproblem.

Wir lieben es mit unseren Kindern in einem Bett/ Zimmer zu schlafen. Aber so geht es nicht mehr weiter. Seit nun mehr 4 Monaten!

Habe überlegt ihm ein Reisebett hinzustellen wo er dann drinne bleiben soll. damit er nicht nachts über uns klettert...
Ich würde ihn gerne weiterhin bei uns schlafen lassen aber nur wenn wir alle unseren Schlaf bekommen!

lg
Geliebt, gestillt, getragen, familiengebettet.!!

Beitrag von dany2410 25.01.11 - 07:44 Uhr

Hallo,

also mein großer ist auch 3 und mein kleiner 8 monate und mein großer schläft die ganze nacht super durch (ausnahmen bestätigen die regel - gewitternächte, vollmond, krank..... usw ;-9 ) allerdings in seinem bett - in seinem Zimmer!

ihr habt einfach ohne an die konsequenzen zu denken ihn mit in euer zimmer / bett genommen, denn er würde in seinem bett sicher einiger masen gut weiterschlafen!

mein großer hat noch nie gut in unserem bett geschlafen,... meist liegt er wenn er mal kommt 1-2 stunde nwach neben mir und sagt dann "mami ich will wieder in mein bett" und dann wandert er wieder in sein bett.

wir haben unserem großen einfach erklärt, dass er nun groß ist und er darf schon im eigenen zimmer / bett schlafen,... lukas ist noch zu klein,... (schläft bei uns im zimmer - aber im gitterbett )
außerdem hab ich ihm gesagt, dass der kleine ja so schreit in der nacht und er würde ihn ja dauernd wecken... naja dann war der stolze große bruder so stolz dass er seinen schlafschnulli in den mistkübel geworfen hat und gemeint hat " mama ich bin jetzt groß, den brauch ich nicht mehr" - damit war das thema erledigt....

lg Dany