Gutes Kochbuch für Beikost!!! Her mit euren Empfehlungen :-)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von kruemelchen-2307 24.01.11 - 13:40 Uhr

Hallo,

ich habe beschlossen für meine Tochter überwiegend selbst zu kochen!
Nun bin ich auf der Suche nach einem guten Kochbuch für die Beikost.
Welches habt ihr und könnt ihr empfehlen?

Ach, und noch was? Wie viele Portionen kocht ihr denn immer vor und in welchen Behältnissen friert ihr das ganze ein?

Liebe Grüße!

Beitrag von mschristel 24.01.11 - 14:19 Uhr

Ich habe ein GU-Buch, 'Kochen für Babys-Das erste Jahr'. Viele gute Rezepte und Erklärungen, wann dein Kind was verträgt. Ich kanns nur empfehlen!

LG!

Beitrag von wespse 24.01.11 - 17:15 Uhr

Ich habe mir dieses Buch schenken lassen http://www.amazon.de/gp/product/3833806494?ie=UTF8&force-full-site=1 und finde es toll.

Hab bis jetzt zwei Rezepte draus gekoch. Ein mal ca. 1kg Gemüse und ein mal ca. 750g. Hab es dann eingefroren. Dafür hab ich mir das Aufbewarungsset von Avent Via geholt. Ich find die klasse. Man kann sie einfrieren, sind microwellenfest, kochfest und als mir neulich einer gefroren runterfiel ist nichts passiert. Nur das beschriften klappt nicht so wie angepriesen.
Sind 20 Becher mit Deckel und für zwei Kochorgien reicht es. Aber für die Zukunft brauch ich bestimmt noch mehr davon. Zur Zeit gibts nur eine Breimalzeit. Aber wenns mehr werden wollte ich nicht alle 5 Tage in der Küche stehen und Brei kochen :-p

Viel spaß beim kochen.

Anja