Ich bin zu blöd!!??

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von meerie 24.01.11 - 13:58 Uhr

Hallo!
Ich wollte euch mal um eure Meinung bitten!
Mein Mann hat mich schäbbig bertogen über ein halbes Jahr ist er fremdgegangen dann hab ich es herausgefunden und das ganze ging hin und her er hat sich von mir getrenn aber blieb trotzdem immer bei uns (2Kinder) wohnen! Er würde mich nicht lieben aber SIE!Ich konnte ihn nicht rausschmeissen er ließ sich einfach nicht rausschmeissen! Genoß also den Sex mit ihr (sie wohnt hunderte Kilometer weit weg) und das familienleben mit uns! Dann hatte ich so gut wie eine Wohnung gefunden hatte er doch plötzlich gemerkt das er mich doch noch liebt #kratz... wir haben einen Neuanfang gestartet! Jetzt ist es wieder so er hat wieder Kontakt mit ihr über Email und telefon (Telefonsex)! JETZT muß er sich also über seine Gefühle klar werden indem er ein paar Tage wegfährt um sich darüber klar zu werden???? Er nimmt extra unseren Sohn mit damit ich nicht denke er ist bei IHR! Alles hört sich immer so gut an und ich falle immer wieder auf ihn herein und seine Geliebte ja auch irgendwo! Und er hat so unendlich viel gelogen ich kann es gar nicht alles aufschreiben! Und soviel bla bla!
Was macht dieser Mensch da? Wann las ich es mir nicht mehr gefallen? Bin ich zu doof? Das ganze geht nun schon über ein dreiviertel Jahr! Wird er sich überhaupt jemals entscheiden wenn nicht ich oder SIE eine Entscheidung treffen? Mein Verstand sagt mir ganz klar dieser Mann ist nicht gut für dich aber ich handel nicht danach!

Beitrag von sunshine1176 24.01.11 - 14:04 Uhr

Dann ist dein Leidensdruck wohl noch nicht groß genug!

Am besten finde ich allerdings, dass er ein paar Tage wegfährt, weil er sich über alles im Klaren werden muss! Hallo? Wenn hier einer Bedenkzeit braucht, dann wohl du und nicht er! Er hat doch seine Entscheidung schon 2 x getroffen und den Kontakt oder was auch immer mit ihr aufrecht erhalten oder neu gesucht!

Du musst eine Entscheidung treffen und ich denke du weißt selbst am besten, welche das ist! Ich bin davon überzeugt und habe es oft genug gesehen, dass solche Menschen sich nicht ändern. Man sagt nicht umsomst, einmal Betrüger, immer Betrüger! Das hat er doch auch bewiesen!

Klar ist es schwer, vor allem auch noch mit Kindern, aber das ist doch kein Leben für dich! Du leidest und wirst es weiterhin tun! Und deine Kinder leiden irgendwann wahrscheinlich mit!

Getrennte aber glückliche Eltern bringen Kindern in der Regel mehr, als zusammenlebende aber unglückliche!

Ich wünsche dir alles Liebe!
sunshine

Beitrag von schlimm.schlimm.schlimm 24.01.11 - 14:38 Uhr

Hallo,
also ich finde auch das du die Bedenkzeit brauchst.
Er auch, vielleicht ist er auch im Zwiespalt. Er liebt die Gewohnheit und die Sicherheit,die er bei dir hat, vielleicht hat er Angst seine Kinder zu verlieren.
Auf der anderen Seite, die Frau in die er sich nun verliebt hat und alles ist neu und so schön unbelastet.
Trennt er sich von dir und geht zu ihr, ist er hunderte Kilometer weit von seinen Kindern getrennt. Und merkt vielleicht dann, das es doch auch da nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen ist.
Es fällt vielen Menschen schwer neues zu beginnen, aus der Angst heraus genau das falsche zu tun.
Für dich eine ungewisse Quälerei und nicht nur er sollte entscheiden, wie es nun weitergeht. Sondern in erster Linie du.
Ihr hattet einen zweiten Anlauf und er macht weiter wie zuvor. Kannst du ihm noch eine weitere Chance einräumen?
Bist du gefühlsmäßig stark genug das alles zu verzeihen und es bei Streitereien nicht wieder auf den Tisch zu holen?
Was ist das beste für dich? Was für eure Kinder?
Wenn er da ist wie fühlst du dich? Bist du Stark genug dein Leben alleine zu meistern?
Fühlst du dich wohler keine Gedanken mehr zu verschwenden? Wo er grad ist?

Horche in Ruhe in dich und entscheide nur für dich und deine Kinder.
Viele bemerken erst bei neuen Versuchen, das die Gefühle nicht mehr so sind wie sie waren, das viel an Gefühl und Liebe verloren gegangen ist.

Ich wünsche dir/ Euch viel Kraft und eine baldige Entscheidung!

Beitrag von jabistdu- 24.01.11 - 18:23 Uhr


wieso tust du dir das an?#kratz

sie ist unwichtig ! ob sie sich jemals entscheiden wird ist unwichtig! mach es nicht davon abhängig ob er zu dir kommt, nur weil sie ihn nicht mehr will. dann würde ich diesen mann auch nicht mehr wollen.
wenns meiner wäre, dann wär ich schon lange lange ausgezogen und würde darüber nicht eine silbe diskutieren.

mein geliebter war übrigens damals MIT seinem sohn bei mir, er hatte es seiner heutigen ex nicht gesagt. er hatte nur gesagt, das er in urlaub fahren würde.
sie hat das einzig richtige getan. sie ist inzwischen glücklich geschieden und hat einen netten neuen mann.


Beitrag von meerie 24.01.11 - 19:00 Uhr

Danke für eure Meinungen!
Im Kopf ist mir das auch alles klar! Was mir allerdings nicht klar ist warum kann ich nicht handeln?
Ich würde anderen genau das raten was ihr so schreibt und denken ist die doof! Aber ich will ihm immer wieder glauben! Ich weiß wie dumm das ist! Kommt denn irgendwann der Punkt wo man das nicht mehr mitmacht??
Dazu kommt es würde sich für mich alles ändern! Hab ich Angst davor? Aber eine Veränderung wäre doch besser als mit einem Betrüger unglücklich zusammen zu leben!!

Beitrag von jabiste.. 24.01.11 - 19:16 Uhr


wenn es gaaanz doll weh tut.
wenn man trauert.
wenn man am ende ist.
wenn man diese hände nicht erträgt, die eine andere frau gestreichelt haben.
wenn man weiß, man kann niemals richtig vertrauen.

wenn man sich danach sehnt , nicht belogen zu werden.
blind vertrauen können.
dann erst geht man.
und manchmal dauert es 5 jahre
und man verschenkt nur jahre.
bleib, bis du es nicht mehr erträgst.
jeder hat eine andere grenze, meine wäre schon lange lange da.

angst vor dem neuen hat man. ja. veränderungen sind ja nicht alle positiv, sondern anfangs auch negativ, aber dann.......
bis man plötzlich aufblüht nach dieser angst, sich begehrenswert fühlt, es einem nur noch gut geht und man sich fragt, wieso man den schritt nicht eher getan hat.
niemand kann dir helfen, nur du dir selber. vielleicht verläßt er dich in einem jahr ja auch wegen ihr oder einer anderen, dann ist die entscheidung da.vielleicht macht er weiter so, irgendwann bestimmt mal wieder und du machst mit. vielleicht gehst du vorher.
das weißt nur du.



Beitrag von meerie 26.01.11 - 10:25 Uhr

Danke für deine Antwort und wie recht du hast!

Beitrag von alpenbaby711 24.01.11 - 20:07 Uhr

#schön blöde wenn du diesen mann behälst.
Ela

Beitrag von meerie 25.01.11 - 11:39 Uhr

Ich weiß! Woher nimmt ihr die Kraft so eine Entscheidung zu treffen? Tut euer Herz nicht weh? Und wenn man das so eigendlich nie wollte wie kann man gegen seinen Willen das Richtige durchsetzen?
Weil der Verstand dir sagt das darfst du nicht mit dir machen lassen! Soll ich einfach die Hoffnung aufgeben? Warum ist er noch bei mir? Wegen Kindern und Haus????