Kleines Dankeschön für die Erzieherinnen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lotte79 24.01.11 - 14:52 Uhr

Hallo zusammen,

sagt mal ich überlege gerade, ob ich Niklas Erzieherinnen nicht mal ein kleines Dankeschön mitbringen sollte.

Grund ist folgender:

Dank Ihrer Mithilfe haben wir es bei Niklas nun mehr oder weniger geschafft, dass er trocken ist tagsüber. Alle Versuche zu Hause sind bislang gescheitert. Niklas hat wohl wirklich den Anstoss aus dem Kindergarten gebraucht um sich von seiner Windel zu trennen:-)

Würdet Ihr da den Erzieherinnen ein kleines Dankeschön mitbringen? Und falls ja was? Ich dachte an einen selbstgebackenen Kuchen (da haben dann auch die Kinder was von). Oder was meint Ihr?

Danke euch und Gruss

LG
Silke

Beitrag von yamie 24.01.11 - 15:00 Uhr

hi,

find ich in dem falle unnötig. immerhin ist es ihre arbeit. unsere erzieherinnen haben unsere kleinen auch mit sauber bekommen. keiner von uns eltern hat da was geschenkt...

wenn du trotz allem was schenken möchtest, back doch einen kuchen oder bastel mit deinem kind was. oder bedrucktes t shirt.



gruß
yamie



______________________________-

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von alteshaus 24.01.11 - 15:28 Uhr

Hallo!
ich war den Erzieherinnen auch sehr dankbar für ihre Hilfe beim Trocken werden. Von mir haben sie zu Weihnachten eine Kleinigkeit dafür bekommen. So Zwischendurch ist schwierig. Wie wärs denn mit einen Topf mit schönen Frühlingsbluemen (Tulpen oder so). Gibt es jetzt überall, ist nicht teuer und sehr schön.#blume

Viele Grüße
Conny

Beitrag von bourdieu 24.01.11 - 16:53 Uhr

also ich finde das eine tolle idee! es wird doch viel zu selten danke gesagt! ich habe einmal unseren erzieherinnen blumen mitgebracht als sie das ganze "erbrochene" von meinem kind weggeputzt haben... klar, es ist ihr job etc. aber es ist auch ein außergewöhnlicher job und jedes danke ist doch schön! blumen, kuchen was auch immer!

Beitrag von hummelinchen 24.01.11 - 17:13 Uhr

Klar, ist das unser Job aber es ist so viel mehr, dass wir geben, als dass wir müssten...
Und es stimmt, ein Danke tut nicht weh und kommt viel zu selten...

Egal, was du gibst, es ist die Geste, die zählt... Ich finde es ist eine supertolle Idee... #liebdrueck

lg Tanja (Erz.)

Beitrag von sy2007 24.01.11 - 17:31 Uhr

Hallo.

Ich habe den Erzieherinnen meiner Tochter vor zwei WOchen einfach so ohne jeglichen Grund jedem einen Beutel mit Merci Schokolade mitgenommen.

Habe ich bei der Tagesmutter auch immer so gemacht.
Auch wenn es ihr Job ist finde ich, man kann ab und zu Danke sagen :-)
Ist ja schließlich ein echt harter Job, der viele Nerven kostet :-)

Die Erzieherinnen haben sich auf jeden Fall riesig gefreut und ich hatte das tolle Gefühl etwas Gutes getan zu haben :-)

LG Jana

Beitrag von schokokiesel 24.01.11 - 19:05 Uhr

Hallo Silke,

ich finde das eine schöne Idee.
Ich bringe der Erzieherin von meinem Sohn auch ab und zu einfach mal eine Kleinigkeit mit. Ich weiß, dass sie gerne Nougatschokolade und Gummibärchen mag. Und wenn mir danach ist, ihr einfach so mal eine Freude zu machen, dann bringe ich ihr eins von beidem mit.
Im Sommer habe ich auch schon mal Wassereis für alle mitgebracht.
Ich finde Erzieher/innen sind doch in großem Maße mitverantwortlich für die Erziehung unseres größten Gutes und wenn man eine sehr liebe Erzieherin erwischt hat und mit ihr zufrieden ist, dann darf man das auch ruhig durch kleine Gesten zeigen. Job hin oder her.

LG
Schokokiesel