Termin im SPZ gehabt... Bericht

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von blackcat2509 24.01.11 - 15:04 Uhr

Hi Ihr,

ich hatte doch demletzt hier nach dem Baileys-Test gefragt.

Inzwischen ist der Termin im SPZ rum und ich wollte Euch mal berichten.

Da meine Maus erst knappe 22 Monate (korrigiert 19) alt ist, wurde garnicht der Baileys-Test gemacht. Die Ärztin im SPZ hat sie grundsätzlich auf ihre Entwicklung hin getestet.

Tja... was wurde alles gemacht. Natürlich untersucht und diverse "Spiele".... als da wären: mehrere Klötzchen in die Hände nehmen, groß und klein unterscheiden, Dinge auf Bildern benennen, benannte Dinge zeigen, ein einfaches Holzpuzzle machen, eine Murmel aus einer Flasche holen und wieder rein, Deckel einer Flasche aufdrehen, ein Scharnier mit Verschluss öffnen, eine große Holzperle auffädeln, Becher ineinanderstapeln... mehr fällt mir jetzt nicht mehr ein. Eigentlich wurde immer alles erst gezeigt und dann sollte sie es nachmachen.
Meine Tochter hat einige Sachen supergut können und andere dafür z. Bsp. noch garnicht (Deckel aufdrehen zum Beispiel).

Natürlich wurde auch ein ausführliches Gespräch mit mir geführt... Themen: Alltag, Essen, Schlafen, Gesundheit, Verdauung, Sprache, Sozialverhalten...

Schwierig war die Frage nach dem Wortschatz... also wieviele Wörter sie kann (egal ob richtig ausgesprochen oder eigene Kreation) - wir haben uns dann mal auf 40 - 50 geeinigt.
Hab dann mal in 5 Minute daheim überlegt und komme schon weit über 80... ;-)) FRAUEN halt ;-))

Vermessen und gewogen wurde sie auch noch: 81 cm groß, 10 kg schwer und KU von 47.

Insgesamt waren wir ca. 1 1/2 Stunden da. Und das Ergebnis war gut. Von ihrer Frühgeburtlichkeit merkt man entwicklungstechnisch nichts mehr. In weiten Teilen hat sie alles aufgeholt - in manchen Bereichen ist sie sogar schon etwas weiter.
Ich war soooo stolz auf sie!!!

Die Ärztin meinte dann noch, ob wir überhaupt noch zum Baileys-Test eingeladen werden, ist fraglich. Nötig wäre es eigentlich nicht mehr.
Wird man dann sehen.

Liebe Grüße
BlackCat
mit Mausi (28. SSW) und Klein-Krümel im Bauch (aktuell 27. SSW)

Beitrag von bobinha 24.01.11 - 16:03 Uhr

Hi

Na das hört sich doch super an. Also wenn ich den Wortschatz von meinem Sohn anschaue. #augen Er ist sehr redefaul. Ist halt ein Junge.

Bin mal gespannt was bei uns kommt. Am liebsten untersucht er Schrankinhalte. Wobei er langsam gar nicht mehr alles nur rausschmeißt, sondern es sich anschaut und zurück räumt. Finde ich sehr praktisch.

Wünsch euch weiterhin alles Gute und dass dein Baby diesmal bis zum Ende durchhält.

Liebe Grüße Bobinha mit Mr. Ich-hab-den-Tisch-angemalt

Beitrag von kati543 24.01.11 - 21:49 Uhr

Das klingt doch gut. Und die "Spiele" die sie gemacht hat, waren ja auch schon sehr am Baileys angelehnt. Die kommen mir sehr bekannt vor. Also konnte die Ärztin das wahrscheinlich schon ganz gut so abschätzen.