shcreien eure auch gleich nachm aufwachen?und federwiege?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von agra 24.01.11 - 15:35 Uhr

mein sohn 2 ist nachm schlaf aufgewacht und erzählte mit seinen tierchen, was bis heute ncoh anhält :)

die kleine ist da ganz anders.

am tage schläft sie eh wenig, und wenn nur mit geschukel vorher oder stillen.sie schläft 30-45min und dann wacht sie auf, hat die augen noch zu und brüllt. man kriegt sie dann auch nicht beruhigt.

sie würde wohl gerne weiterschlafen kann aber nicht.

kennt ihr das?

hat sie dann bauchweh oder was meint ihr?oder gibt es einfach kinder die dann so schreiend wach werden.

wollte mir jetzt ne federwiege zu legen, soll wohl wunder bewirken.

habt ihr eine und könnt sie mir empfehlen?


danke

Beitrag von stitsch1703 24.01.11 - 15:52 Uhr

Wir haben eine Nonomo Federwiege und ich kann das "Wunder" nur bestätigen!
Es nimmt einem das geschuckel ab und die kleinen Mäuse schlafen schneller ein und vor allem auch länger durch.

Denn das Problem bei uns war, dass in den Schlaf schaukeln hat auf dem Arm auch gut geklappt, aber wehe man hat ihn abgelegt....#aerger

Beitrag von goldie99999 24.01.11 - 16:16 Uhr

Bei uns hat die Federwiege Wunder bewirkt, ich würde sie immer wieder kaufen.

Wir hatten die Federwiege "Schlummerli". Wenn Du meine haben möchtest, meld Dich bei mir.

Grüße, Goldie

Beitrag von brille09 24.01.11 - 16:33 Uhr

Also, unser Sohn hat anfangs nach dem Aufwachen auch immer geschrien, weil er Hunger hatte. Mittlerweile ist es so, dass er nur schreit, wenn er niemand sieht. Wenn er neben mir aufwacht (also in seinem Bettchen, das neben dem Bett steht oder z.B. auf der Couch, wenn wir daneben sitzen), dann lacht er oft - außer er hat Hunger. Das mit dem zwischendurch Aufwachen hat er abends oft. Da braucht er dann den Schnulli wieder oder er will einfach bei uns im Wohnzimmer liegen und nicht allein oben im Bettchen. Manchmal hilft auch rausnehmen, kurz auf den Arm und schon gehts wieder ab ins Schlummerland.

Federwiege kenn ich nicht, aber bei uns ist es so, dass er meist länger und tiefer schläft, wenn ich ihn vorher ein bisschen im Wagen schiebe. Er schläft dann auch leichter ein und schläft eben im Wagen weiter. Tagsüber gehts anders eigentlich fast gar nicht. Aber ich find das nicht so schlimm, frische Luft ist ja gesund und wir wohnen eh auf dem Land, da ist das Rausgehen völlig stressfrei und macht Spaß!

Beitrag von jessi_hh 24.01.11 - 17:50 Uhr

Hallo,

ist bei meinem Kleinen auch so, allerdings hat er dann oft auch gleich Hunger. Aber auch so weint er viel, wenn er wach ist. Ich glaube, er ist nicht so gern wach, das überfordert ihn alles. ;-)

Wir haben uns als er ca. 5 Wochen war die Lullababy-Federwiege angeschafft, da ich Stunden hopsend mit ihm auf dem Pezziball verbracht habe! #schwitz

Es war eine echte Erlösung! Ich kann sie nur empfehlen.
Letztens waren wir ohne Federwiege und Tragetuch bei Schwiegermutter und er hat 1 Stunde durchgebrüllt, weil er nicht zur Ruhe kam. Nichts hat geholfen. Das haben wir daheim dank Federwiege nie. #pro

Natürlich mußte mir meine ansonsten liebe Schwiegermutter gleich mitteilen, dass ich an dem Gebrüll selbst schuld sei, da ich ihn ja immer rumschleppe und nicht mal sich ausweinen lasse! #augen

LG,
Jessi