Raubt mir grade Nachts den letzten Nerv.......

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von lexar 24.01.11 - 15:42 Uhr

Hallo ihr lieben, mein kleiner ist jetzt 6 Tage alt und ein wirklich süßer Prachtkerl, nur hab ich beim stillen Probleme im Krankehaus war noch soweit alles gut habe im liegen gestillt und er hat es auch wirklich zugelassen nur jetzt ist es so das wenn ich ihn anlege er ganz stark sich wehrt dagegen drückt den Kopf weg und fängt an zu schreien. Er umschließt die Brustwarze nicht richtig. Es dauert meist ne Ewigkeit bis es klappt meist brech ich es ab und lass ihn beruhigen und kuschel mit ihm nun meine Frage: Habt ihr es auch schon mal so erlebt? Was kann ich tun? Will ihm nicht weh tun und ihn grad Nachts nicht soooo stressen.
LG Lexar mit Joel Colin #verliebt

Beitrag von lhyra 24.01.11 - 16:07 Uhr

Herzi, still doch sonst im Sitzen wenn das besser funzt.
Vielleicht ist deine Brust auch sehr voll Milch. das ,ögen einige Kiddies nicht. Da könntest Du etwas Milch ausstreichen, damit die Brustwarze nicht so flach ist durch den Milchdruck und der Kleine besser die ganze Warze fassen kann.
Ansonsten würde ich eine Stillberaterin anrufen. Kostet ja nichts.
Gruß,
L.

Beitrag von steffi0413 24.01.11 - 16:13 Uhr

Hallo Lexar,

verwendet ihr Flasche, Schnuller? Stillhütchen?

Hat er kein kurzes Zungenbändchen? Hat er keinen Mundsoor? Verstopfte Nase?

Kann nicht sein, dass die Brust zu prall ist und er deshalb die BW nicht richtig fassen kann?

Schreit er schon vor dem Anlegen?

Kommt das Problem nur im Liegen vor? Bei beiden Brüsten?
Seid ihr Bauch an Bauch? Ziehst Du ihn sehr dicht zur Brust?

Mehr fällt mir jetzt nicht ein...

LG
Steffi