Kennt das jemand - krampfartige schmerzen im bauch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sara200982 24.01.11 - 15:45 Uhr

Hallo ihr lieben ich hab da mal eine fragen.

heute morgen bin ich ganz normal zur arbeit gefahren und es ging mir auch noch super.
auf einmal hab ich krampfartige bauchschmerzen bekommen und bin deshalb ins krankenhaus gefahren, weil meine ärztin erst nachmittags sprechstunde hatte.

dort hab ich dann fast fünf stunden verbracht (mehr warte als alles andere) und sie haben nichts gefunden. mit dem wurm ist auch alles io meinten sie.

wisst ihr vielleicht, was das sein kann - jetzt ist es noch leicht.

sollte ich morgen früh nochmal, also wenn ich immer noch schmerzen habe, zu meiner frauenärztin fahren und sie drüber schauen lassen?

vielen dank für eure antworten

lg sara + würmchen (18 ssw)

Beitrag von jane-zoe83 24.01.11 - 15:50 Uhr

Hallo

Also ich hatte das am Anfang der Schwangerschaft auch öfter das waren Blähungen ;-) vom Apfelsaft hab auf einmal so manche Sachen nicht mehr vertragen . Ich denke das hat auch mit dem Wachstum zu tun , aber wissen tu ich das nicht . Solltest du wieder solche Schmerzen haben würd ich eben noch mal zum Arzt !

Beitrag von dschinie82 24.01.11 - 15:52 Uhr

Ich hatte am Wochenende auch auf einmal ganz schön dolle Schmerzen im Unterbauch. War heute auch bei meiner Ärztin und sie konnte nichts feststellen. Alles bestens udn sie tippt auf Blähungen, weil ich am WE Bohnen gegessen hab und viel gesessen hab... so schmerzhaft kenne ich Blähungen nicht, aber anscheindend wars tatsächlich so, dnen seitdem hab ichs auch nicht wieder gehabt...

Wenn du unsicher bist, dann lass es noch mal kontrollieren, aber wenn die im KH gesagt haben, dass alles mit dem Krümel in Ordnung ist, dann wird das schon so sein. Solltest du allerdings noch mal solche Schmerzen bekommen, wrüde ich wieder sofort hingehen.

Beitrag von sternschnuppe215 24.01.11 - 15:52 Uhr

war es nach dem Frühstücken? Der Magen wird verdrängt, vlei hängts damit zusammen?

#kratz

nimm regelmäßig Magnesium!

#liebdrueck

Beitrag von dine1975 24.01.11 - 16:03 Uhr

Habe ich auch immer wieder.bin damit Krankgeschrieben....da meine 2 ss auch mit vorzeitigen Wehen Cerclage ect war.... würde den Arzt mal auf Magnesium anspr.,Kannst du dir in jeder Drogerie holen...Ich muß tägl.500mg einnehmen..lg

Beitrag von terryboot 24.01.11 - 16:22 Uhr

genau das selbe habe ich auch. in der ersten ss schon ab der 16.ssw und jetzt wieder ab der 18.ssw.

das ist nichts schlimmes und geht mit magnesium wieder weg. zur zeit bekomme ich das nachts (wirklich ganz schlimme krämpfe) dann nehme ich zwei magnesium kapsel und die schmerzen gehen langsam weg.

das sind einfach dehnungsschmerzen und können echt weh tun. laß dir einfach vom fa magnesium verschreiben.

lg jessy mit noah (2 jahre) und ben (23.ssw)