Gr. 92, 92/98 oder doch 98/104?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sylvi02 24.01.11 - 16:31 Uhr

Hallo an alle,

hach mensch, bin grad eben in ner zwickmühle. theo hat jetzt seine 92cm körpergröße, naja die beine sind bissl kurz geraden. da passt ihm noch die 86. aber obenrum...92 ist teilweise zu kurz, 92/98 gibts z.B. bei h&m nicht und 98/104 ist doch viel zu groß oder? wie handhabt ihr das bei so blöden zwischengrößen?
danke für eure antworten.

lg sylvi mit theo (25 monate)

Beitrag von littleblackangel 24.01.11 - 16:39 Uhr

Hallo!

Lukas hat auch 91/92cm Körpergröße...wir sind jetzt von 86 auf 98 & 98/104 bei den Oberteilen gesprungen und Hosen trägt er in 92. Die 98/104er sind noch leicht zu groß an den Ärmeln, die 98er passen perfekt und Lukas ist eigentlich schmal mit 12,5kg.

Aber das kommt natürlich auch drauf an, wo man kauft und wie es ausfällt...wir haben mehrere Jeans von H&M in 92, allerdings fällt eine viel zu lang aus, ist eher eine 98...das ist ärgerlich, aber die muss erstmal liegen bleiben.

LG Angel mit Lukas 31Monate und Anna knapp 18Monate

Beitrag von yozevin 24.01.11 - 16:52 Uhr

Huhu

Wie groß unser kleiner Mann ist, kann ich derzeit (noch) nicht sagen.... Allerdings ist es bei ihm relativ ähnlich... In Hosen hat er Größe 92, ansonsten ziehe ich ihm mittlerweile 98/104 an, wenn die Ärmel zu lang sind, krempel ich sie halt um....

Wieso meinst du denn, dass 98/104 für deinen Kleinen zu groß ist? Bzw was empfindest du als zu groß? Die Ärmel kann man ja wie gesagt umschlagen.... Ich denke, damit sollte auch dein Kleiner gut hinkommen.... Oder magst du nicht umschlagen? Mir wären besonders diese Zwischengrößen (92/98) viel zu teuer, denn die gibt es oftmals eben nicht in den Kinderabteilungen der gängigen Läden (H&M, C&A etc) sondern meist nur teuer im Internet... Das Geld kann ich sparen! Allerdings musste ich mir wegen des krempelns auch schon anhören, dass wir finanziell nicht dazu fähig seien, unseren Kindern passende Kleidung zu kaufen.... #augen Zum Glück habe ich da zwei Ohren!

LG

Beitrag von fbl772 24.01.11 - 16:56 Uhr

Hallo Sylvi,

toller Name (ich habe auch einen kleinen Theo :-)).

Hosentechnisch wäre die Doppelgröße 98/104 wirklich noch viel zu groß.

Bei Oberteilen nehme ich immer die größere Größe - mein Kleiner ist ein Plautzenbär und da sitzen die Oberteile sonst gerne mal nach 2x waschen auf knapp :-)

VG
B

Beitrag von yvschen 24.01.11 - 17:31 Uhr

hallo

ich hab damals die 92 so gut wie ausgelassen.Außer in hosen. DIe sollten shcon passen und nicht zu groß sein
Hab dann gleich viel in 98 oder 104 oder doppelgröße gekauft.Und vieles fällt eh total unterschiedlich aus. da kann man kaum nach den größen gehen

lg yvonne

Beitrag von chidinma2008 24.01.11 - 18:48 Uhr

Hallo
mein sohn ist auch ca.93cm gross und 12 kilo.
Hosen haben wir 92-98 und in oberteile 104 zum teil wen sie klein ausfallen 110

lg

Beitrag von picaza 24.01.11 - 19:26 Uhr

Hi,

wenn ihm die Sachen von H&M nicht passen, würde ich einfach mal woanders schauen. ;-)
Ich kaufe eigentlich fast ausschließlich Einzelgrößen.

LG

Beitrag von romilly 24.01.11 - 20:01 Uhr

Hallo,

da können sich unsere beiden die Hand geben. Mein Kleiner (95cm) hat im Verhältnis auch "kurze" Beine. Hosen werden in 92 getragen (86 ist gerade zu kurz geworden), die Oberteile hab ich von H&M alle in 98/104, die passen super.

Unterhemden trägt er von Ernstings Family in 116 und 128. Die sind schön schmal geschnitten und rutschen dann durch die Länge nicht so schnell aus der Hose.

LG
Romilly