nochmal der verletzte Fuss ...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von maierfrau 24.01.11 - 17:03 Uhr

Hallo,
ich hab letzte Woche schon reingeschrieben - meine Kleine ist zwei Stufen irgendwie runter gefallen, konnte kurz drauf dann nicht mehr auf den rechten Fuss steigen. Nachdem ichs nun einen Tag beobachtet hatte und es nicht besser wurde, ging ich doch erstmal zu meinem Hausarzt, wo ich sowieso hin musste. Er sah sichs an, sagte was von evtl. Außenband oder Sprunggelenk (Fussknöchel war etwas geschwollen und blau) und dass geröngt werden muss. Wir daraufhin gleich ins Krankenhaus, geröngt - gebrochen ist nix, auch sonst war nix auffälliges zu erkennen - sagt der Arzt. Sie bekam dann nur einen Verband, Schmerzsalbe drauf, die wir noch einmal erneuern sollten am Tag drauf und dann wirds schon wieder ... naja, mittlerweile ist es so dass sie sich nur noch krabbelnd bzs. auf den Knien hüpfend fortbewegt und sich weigert überhaupt auf irgendeinen Fuss zu stehen. So kann sie eigentlich garnich merken ob ihr überhaupt noch was weh tut?! Hat hier schon jemand sowas gehabt? Vergehts das dann von selber wieder oder sollen wir sie doch animieren, es immer mal wieder zu versuchen? Hm, bin langsam ratlos. Sie ist auch etwas sehr ruhig, still und sitzt eigentlich nur rum, im Sitzsack oder in ihrer Spielecke, schaut Bücher an - oder mal ne DVD und irgendwie ist sie mir fast schon zu ruhig. Hm, was meint ihr dazu??lg

Beitrag von ephyriel 24.01.11 - 18:52 Uhr

Hallo,#winke

ich denke mal das sie ganz unbewusst genau das richtige tut:

Den Fuß ruhig halten und schonen.

Bestimmt tut es ihr weh. Schmerz ist ja auch etwas Positives. Man reagiert instinktiev richtig darauf ;-)

Wenn dir die Kleine allerdings sehr anderst erscheint, dann würde ich noch mal beim Kinderarzt anrufen und nachfragen was man tun kann und ob er sie sicherheitshalber noch mal ansehen könnte.

Ich wünsche deiner kleinen Maus schnelle und gute Besserung #blume

LG
Billa#winke

Beitrag von gg82abt 24.01.11 - 19:38 Uhr

Hi,

wart ihr beim Orthopäden? Wurden die Bänder auch angeschaut?
Wenn da alles ok ist macht deine Tochter das richtige einfach den Fuß schonen wie wir Erwachsene es ja auch tun.

Gute Besserung deiner Kleinen

Beitrag von doreensch 24.01.11 - 20:37 Uhr

Viele Ärzte meinen Kinder verletzen sich nicht an den Bändern und bis ein Kind ein MRT bekommt dauerts oftmals so lange das der Heilungsprozeß schon eingesetzt ist.

Such dir einen Orthopäden der deine Kleine in die Röhre steckt damit man sich die Bänder ansehen kann.

Meine Große hatte damals doppelten Bänderriß mit Knochenabriß und im Röntgenbild war nix zu sehen