Babyschale - Airbag bei Polo

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lalelu-86 24.01.11 - 17:20 Uhr

Hey
hat von euch zufällig jemand einen alten Polo?
Meine Mutter hat nämlich einen, der ist ca. 14 jahre alt.

wisst ihr ob man da den Airbag ausschalten kann? ich dachte nämlich das geht bei allen autos, aber meine Mama sagte zu mir das würde bei dem Auto nicht gehen?!
währe halt schon schöner wenn mein Krümel vorne sitzen könnte, gerade wenn meine Mama vllt. mal allein mit dem Enkelchen unterwegs ist.

Hoffe mir kann jemand helfen.

lg

Beitrag von die-babsy 24.01.11 - 17:38 Uhr

Hey!

Das Problem kenn ich, meiner ist ähnlich alt und ich hab die Rücksitze ausgebaut, so dass er vorne sitzen muss. Mein Mechaniker schaltet ihn aus, also das geht schon, ist nur etwas aufwand und das kann man nicht so einfach selber machen!
Sollte man nur bevor er durch den Tüv muss wieder einschalten!

LG

Beitrag von woelfchen2007 24.01.11 - 17:41 Uhr

airbags kann man i.d.r. abschalten- nur nicht immer selber.
wir haben nen 8 jahre alten passat- selbst bei dem müssten wir es bei vw machen lassen.
selber ausschalten geht meist nur bei neuen autos.
ich werde also den airbag anlassen und meine kleine auf den rücksitz stellen.
ist doch auch ok.

Beitrag von lalelu-86 24.01.11 - 17:44 Uhr

ja generell geht das ja schon hinten sitzen, aber so kann meine mama halt nicht alleine mit dem krümel weg, da hinten keine türen sind und sie ziemlich arge rückenprobleme hat.
hatte halt gehofft das es doch geht.

aber von der werkstatt machen lassen ist ja auch keine lösung, dann kann ja so keiner mehr mitfahren, ausser er/sie sitzt dann hinten.

naja müssen wir halt schauen wie wir das machen.

aber vielen dank für eure antworten.

lg

Beitrag von zwei-erdmaennchen 24.01.11 - 20:47 Uhr

Hi,

klar kann dann noch jemand bei deaktiviertem Airbag mitfahren - er hat halt nur keinen Airbagschutz mehr (so wie früher eben ;-)).

Ganz abgesehen davon würde ich mein Kind nie auf einem Sitz fahren lassen bei dem der Airbag nur mit einem Schlüssel deaktiviert ist. Da gab es schon ganz böse Unfälle (auch mit Todesopfern) weil durch die starke Deformierung des Fahrzeugs irgendwelche anderen Teile plötzlich die Leiterfunktion übernommen haben und der Airbag dann trotzdem ausgelöst wurde. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist zwar sehr gering aber mir wäre das Risiko trotzdem noch zu hoch.

Also eigentlich gehört das Kind nach hinten. Wenn das nicht geht möglichst bei der Werkstatt die Gasdruckkartusche entnehmen lassen. Der Airbag selber kann drin bleiben - erfüllt dann halt nur keine Funktion.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von kuschel_maus 24.01.11 - 22:05 Uhr

Es geht nicht immer!!!

ICh fahre einen 15 Jahre alten Corsa und war in 4 Werkstätten und Stella sitzt nun hinten!
Es ist einer Fachwerkstatt eigentlich gar nicht erlaubt den Airbag, der nicht mit Schlüssel oder Schalter zu deaktivieren ist, auszuschalten. So die Info der beiden Werkstätten die was mit meinem Problem anzufangen wussten. Eine Fachwerstatt und eine Freie Werkstatt wussten gar nicht was ich von denen will mit Aribag deaktivieren und Kindersitz. In der einen wollten sie mir sogar erklären das die Babyschale auch gegen Fahrtrichtung kann#augen

Wie wäre es denn wenn du, falls deine Mama mal mit deinem Kleinen allein unterwegs sein sollte, dein Auto da lässt und der weile ihres nimmst?

LG Jule & Stella (die jetzt auch noch hinten im Reboarder sitzt im 3 Türer oder in der Babyschale in Papas Auto!)