was würdet ihr tun mamis =(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von paulesmadel 24.01.11 - 17:32 Uhr

Fa termin bei neuer Frauenärtzin gibt nur ein naja.... nachdem ich letzte woche angerufen habe das ich aus diversen gründen bei der genannten fa nicht mehr sein möchte weil sie bis zur 12.ssw kein blut nimmt, ich sowieso risiko bin und ich vorgeschichte(hatte blutungen und musste hormone nehmen) habe durch meine mausi wollte ich wechseln. habe dort angerufen würde alles gehen. war heute dort, nach 5 min wurde ich arrogant angeschaut mit den kommentar: Frau P. tut uns leid aber die ärztin nimmt sie nicht, sowas macht man unter kolleginnen nicht! Ich war wie gelähmt und musste nur grinsen, wusste nich wie um mich geschah.Dann sagte die schwester; wenns sies wirklich erwünschen dann gehen sie zu ihrer fa und lassen sich die dokumente geben sonst müssten wir von vorne anfangen.ich bin wortlos gegangen hab mein mutterpass genommen bin ins wartezimmer und hab meine maus angezogen, nach ner minute kam die schwester die mir den spruch gedrückt hat wieder und meinte:Fr. P. bitte setzen sie sich doch da hin. Ich fragte für wassn?werd hier doch eh nich genommen...Da platze ich echt war nur am heulen weil keine sau meine ängste ernst nahm und ich einfach verantwortlich für mein baby in bauch bin.die meinte;wir bekommen das alles hin. sinnlos.... ich war fertig echt, und ich dachte in deutschland ist freie arztwahl. jedenfalls wurde us gemacht und ich fragte ob das herzchen schlägt, sie zeigte es mir und ließ mich die herztöne hören, ich war soo froh wirklich das alles gut war.die ärztin redete immer:beruhigen sie sich!haha leichter gesagt als getan bei der aktion vor 15min. diue haben so getan als ob nie was war das sie ne schwangere mit totalen ängsten wieder fortschickten wollten nur weil sie mit meiner fa zusammenarbeitet. durfte dann zu meiner hebamme die mir endlich das ersehnte blut nahm und mir bescheid gibt ob alles gut is oder nich.bin hin und her gerissen denn keinFA versteht mehr was von seinen beruf. wäre paule mitgewesen der leider arbeiten musste die hätten sich warm anziehen können.
ich bin sooo unsicher denn wen soll ich noch vertrauen echt.fühl mich soo beschissen und so unwohl

sry fürs ausweinen =( und dumme sprüche können einige sich bitte sparen!!!mir gehts schon soo dreckig genug

Beitrag von maerzmama 24.01.11 - 17:37 Uhr

Wow das find ich ja ma echt sch****
Ganz ehrlich?! da wäre ich dann auch net mehr geblieben
erst nein und dann ja......verarschen muss man sich auch net lassen
Ich kann dich seeehr gut verstehn........und ich finde es iss dein
recht und wenn sie das schon vorher wusste hätte sie das auch
am Tel schon sagen können

Ich wünsche dir weiterhin alles gute und
mach dich net so verrückt



Lg März 13ssw #verliebt

Beitrag von 16josy79 24.01.11 - 17:38 Uhr

Kann dich da sehr gut verstehen !
Also ich wäre aus lauter trotz gegangen und hätte mich von der nicht mehr untersuchen lassen!

Wünsche dir trotzdem alles gute für die weiter schwangerschaft!!!!

Lg

Beitrag von hasi1977 24.01.11 - 17:40 Uhr

Komm lass dich #liebdrueck . Ich hoffe für Dich, dass jetzt alles gut wird und die dich jetzt gut behandeln bei der neuen Fä. Ich drück die Däumchen #herzlich

LG #winke

Beitrag von ju.ja 24.01.11 - 17:41 Uhr

...na das war je ne tolle Aktion von der Praxis, vielleicht nächstes mal erst denken, dann handeln....für dich jedenfalls einen Drücker #liebdrueck!!!!!
Wenn mit den Werten alles okay ist, würde ich mir evtl. überlegen hauptsächlioch zur Hebamme zu gehen, wenn du mit der besser klarkommst...oder halt hoffen, dass die Praxis für's nächste mal aus ihrer Aktion gelernt hat.
Aufjedenfall einfach alles alles gute, dass die SS einfach nur gut verläuft und du das Erlebnis gut verdauen kannst! #herzlich
LG
ju.ja

Beitrag von paulesmadel 24.01.11 - 17:45 Uhr

ach danke ihr lieben tut echt gut! die hebamme ist die selbe die ich bei meiner mausi hatte und hatte nur anderen fa wo cih bei der in der 36ssw hinkam weil wir umgezogen sind wusste ja nich das die sooo drauf is und nich auf meine ängste eingeht.

ich hab in 2 wochen wieder termin und ohne mein mann geh ich da nich hin. ich bin einfach ruhig geblieben denn vor meiner tochter möchte ich nicht laut werden aber es ist unter aller sau wahnsinn wirklich was hier so abgeht!
auch wenn die kolleginnen sind ich hab doch freie arztwahl =(

und die können vergessen das ich meine dokumente abhole weil sie zu fein sind was neues anzufangen.

fühl mich sooo leer =(

neues foto ist aber in vk von unseren 2. wunder ihr lieben

danke das ihr da seid

Beitrag von supersand 24.01.11 - 18:14 Uhr

Hallo Du,

ist wahrscheinlich einfach total doof gelaufen, weil die sich irgendwie kennen...

Normalerweise machen Ärzte ja eher das Gegenteil, nämlich äußern, daß sie niiiiieeeee sowas gemacht hätten wie ihr Vorgänger und Kommentare wie "Das ist ja total das falsche Medikament!" oder "Und das hat der nicht entdeckt?" usw.

Letztendlich hat sie sich ja wohl doch noch auf ihren Berufsethos besonnen und Dich anständig behandelt.

Tut mir voll leid für Dich. Aber wenn Du ne gute Hebi hast, dann ist das auch schon was wert.

Herzliche Grüße,

Sandra