40,3° aber gut gelaunt..... was tun?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von hallo26 24.01.11 - 18:03 Uhr

Hallo..

Hab gerade bei meinem Sohn 3 Jahre fieber gemessen und er hat 40,3° aber ist so wie immer..... soll ich Ihm was Fiebersenkendes geben uns abwarten? Oder doch lieber gleich zum Arzt. Unser Kinderarzt hat dummerweise nur bis 17 Uhr auf. Müsste also bis zur Kinderklinik 1 Stunde fahrt.

Danke schon mal für Eure Meinung....

Lg

Beitrag von mel130180 24.01.11 - 18:06 Uhr

Hi,

unsere Kinderärztin rät dazu, ab 39°C zu senken. Wobei ich da durchaus auch schonmal Richtung 40°C aussitze, wenn meine Tochter noch halbwegs fit ist. In deinem Fall würde ich aber auf jeden Fall jetzt etwas geben. Wenn du das Fieber mit Fiebersaft gesenkt bekommst, dann reicht es, wenn du morgen zum Arzt fährst.

LG und gute Besserung
Mel

Beitrag von hallo26 24.01.11 - 18:08 Uhr

Danke....für deine schnelle Antwort.... werde Ihm jetzt was geben..dann werden wir Abendessen und dann schaue ich nochmal ob es runter gegangen ist.

Lg

Beitrag von marlene75 24.01.11 - 19:26 Uhr

Und warum rät die Kinderärztin das? Wieso soll das Kind jetzt was bekommen?

Beitrag von mel130180 24.01.11 - 19:58 Uhr

Keine Ahnung. Ich hinterfrage nicht jedes medizinische Detail und entscheide es, wie du ja lesen konntest, auch teilweise nach Gefühl.

Soll ich dir ihre Nummer geben? Dann kannst du sie ja mal persönlich fragen.

Beitrag von tanja130881 24.01.11 - 22:10 Uhr

Hallo Mel

ich kenn das von meinen beiden Jungs,ich mache immer Essigsocken...das hilft :-)
Meistens mache ich das bevor sie ins Bett gehen , nehme eine Schüssel mit lauwarmen Wasser und ein kräftigen schuss Essig , tauche dadrin dicke Socken leicht auswringen und ran an die Füße :-D
Darüber ein dickes paar Socken und über Nacht anlassen...
Am nächsten morgen ist das Fieber gesunken meistens um 2-3 Grad

Probier es einfach mal aus;-)

Lg Tiffi #winke

Beitrag von zahnweh 24.01.11 - 19:55 Uhr

Hallo,

meine hatte kürzlich fast 40°C Fieber und erklärte mir noch, sie wolle in den Kindergarten (mal abgesehen davon, dass Ferien waren).

Wir sind zum Kinderarzt, weil es das erste mal war und Silvester vor der Türe stand.

er riet uns
+ fiebern lassen.
- Es sei denn es steigt deutlich über 40,5°C
- es sei denn, sie verändert sich im Wesen: quenglich, unruhig, Schmerzen
dann Fiebersaft geben (er empfahl uns Nurofen)
+ dabei bleiben und nachts im Kinderzimmer zu schlafen
+ 4 Tage hat das Fieber Zeit von selbst auf unter 39,0°C zu sinken.
- falls es am vierten Tag noch nicht von allein runter ist, noch mal zu Arzt
(das meiner war nach 2 Tagen weg ... abends noch 39,9°C morgens unter 37 und blieb dann auch)
+ viel Trinken (so ggf. mit Säften locken)
+ Essen nur wenn sie möchte. ist nicht so wichtig

Bei einer Stunde Fahrt würde ich im Zweifel (z.B. wenn dir dein Bauchgefühl sagt, dass da was nicht stimmt) vorher im KH anrufen, alles genau schildern und euch ankündigen bzw. um Rat für die Fahrt fragen (wie unterwegs einpacken und so). Oder falls es viel zu hoch steigen würde oder co. würden die im Extremfall auch einen RTW rausschicken.

Gute Besserung :-)
Wenn er fit ist, ist meist ein gutes Zeichen