2 mal positiv!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von stbh24 24.01.11 - 18:08 Uhr

Hallo!!!
Heute morgen habe ich gedacht machste mal einen Test nach 45 Tagen. Sonst habe ich einen Zyklus von 25- 40 Tagen. Aber da wir umgezogen sind, habe ich es auf den Streß geschoben das nichts passierte.
Da wir schon seit fast 3 Jahren "üben", war es für mich ja schon normal.

Und an das:
Positiv nach 1 Minute. Ich konnte es nicht glauben und war wie vor dem Kopf geschlagen. 2 Striche!!! (Schlecker)

Nach 3 Stunden nochmal gemacht und dann: Schwanger 2-3. (Clearblue)

Ich bin glücklich aber irgendwie auch nicht. Ich bin im Moment arbeitslos. Und morgen habe ich einen Bewerbungsgespräch. Was mache ich jetzt?
Und wann sollte ich es den Arbeitgebern sagen?
Was ist wenn ich Arbeitslos bleibe? Bekomme ich Unterstützung? Mein Mann verdient zwar aber das wird nicht reichen

Wo gibt es Hilfe?

Danke schon mal

Beitrag von fikus 24.01.11 - 18:12 Uhr

Tolle Nachricht! Viel Glück!

Beitrag von fikus 24.01.11 - 18:14 Uhr

zu welche Stelle bewirbst du dich? Kann man doch verschweigen, falls sie fragen, nein sagen. Es ist schwer, aber Kind ist wichtige, weil ihr noch so lange auf das Kind gewartet habt.

Beitrag von stbh24 24.01.11 - 18:16 Uhr

Aquatrainerin und Physiotherapeutin!!

Beitrag von meli10 24.01.11 - 18:13 Uhr

erstmal #herzlich lichen Glückwunsch & und eine schöne Schwangerschaft =)

also ich würde ja trotzdem zu dem Gespräch gehen...der Arbeitgeber ist dazu verpflichtet dich nichts über Kinderwunsch und bestehende Schwangerschft zu fragen....

.....du kannst mit ruhigen Gewissen zum Bewerbungsgespäch gehen...tiotiotio

Beitrag von stbh24 24.01.11 - 18:15 Uhr

Danke, aber es ist schon komisch etwas zu verheimlichen. Aber der Arbeitgeber wenn er es werden sollte muss es ja wissen, aber wann muss er es wissen?

Beitrag von meli10 24.01.11 - 18:16 Uhr

ach noch was...dir steht auch als arbeitslose Kindergeld zu...

...und sonst alle Unterstützungen und Förderungen =)

noch nebenbei: deine Wochenstunden wirken sich aufs Karenzgeld aus...also je mehr stunden du arbeitest desto mehr Geld gibts unterm Strich

Beitrag von nicola-1987 24.01.11 - 18:16 Uhr

hey erst mal...alles alles Gute...wünsch dir super viel #klee
kann dich verstehen... ist sicherlich nicht einfach so eine situation... ja wie damit umgehen? grundsätzlich denke ich dass du dem arbeitgeber schon ehrlich gegenüber treten solltest...das machts halt wirklich nicht einfach einen job zu finden. aber wenn du aus der arbeitslosigkeit heraus dein kind bekommst und arbeitslosengeld beziehst bekommst du trotzdem mutterschaftsgeld und danach auch erziehungsgeld... also wenn das so alles passt bei dir siehts doch nicht so düster aus, oder?
LG

Beitrag von stbh24 24.01.11 - 18:18 Uhr

Ich bekomme bis 30.09 Arbeitslosengeld und Termin wäre Mitte September

Beitrag von nicola-1987 24.01.11 - 18:23 Uhr

na dann passt s doch!
also finanziell solltet ihr da abgesichert sein mit MuSchG und ErzG.
und bis zur entbindung wird s halt nicht einfach sein noch nen job zu finden...arbeitgeber sind da leider nicht sehr flexibel... mmhh lass mich überlegen maximal was befristetes eventuell... kannst ja auch nicht überall beschäftigt werden.. wegen mutterschutzgesetz und so...sprichs doch mit deinem arbeitsvermittler mal durch wenn du auch von deinem FA grünes licht hast...

Beitrag von littlesun 24.01.11 - 18:50 Uhr

Glückwunsch aus der fast Nachbarschaft...ich kenne das von dmals auch, ich war auch über 40 Tage schon und glaubte da auch nicht dran......freu DIch :)

Beitrag von stbh24 24.01.11 - 19:03 Uhr

Mache ich, danke