Meine Freundin (19) ist eventuell ungewollt Schwanger

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von da-hausa 24.01.11 - 18:19 Uhr

Ich habe hier ein Problem...
Und zwar vermutet meine Freundin dass sie Schwanger ist.
Sie nimmt ganz normal ihre Pille, aber einen Tag hat sie die Pille relativ spät genommen. Und sie vermutet eben dass es zu spät war!
Ihre Tage hätte sie normalerweise spätestens heute bekommen müssen...dem war aber nicht so!
Sie hat auch Angst einen Schwangerschaftstest zu machen, aber ich hoffe ich bring sie dazu!
Sie ist jetzt 20 und ich bin 19.
Wir sind jetzt seit 7 Monaten zusammen und haben schon wirklich eine sehr intensive und wunderbare Beziehung!
Aber sie hat jetzt rießig Angst davor und kommt mit solchen Sätzen "Ich hab noch mein Leben vor mir. Jetzt ist dann alles kaputt"
Ich versuch sie schon immer zu trösten und beruhig sie auch immer mit positiven Beispielen aber iwie geht einem der Gedanke nicht aus dem Kopf, dass man eventuell doch Vater wird.

Wir haben auch sehr Angst, unseren Eltern was davon zu erzählen, denn wir denken dass die ersten Reaktionen nicht sehr positiv ausfallen werden!

Kann uns eventuell jemand Tipps geben wie wir am besten damit umgehen sollen, wie wir es den Eltern am besten sagen, falls es wirklich so ist.
Ist man mit 20/19 noch nicht zu jung um eine Familie zu gründen?
Ich bin im 2.ten Lehrjahr in einer Ausbildung und Sie arbeitet in einer Zahnklinik Schichtarbeit und ist auch sehr intensiv mit ihrer Arbeit beschäftigt!
Vielen Dank euch schonmal im Vorraus

Beitrag von gracekelly 24.01.11 - 18:27 Uhr

Erstmal tiiiief durchatmen. Noch ist schließlich nichts gewiss und jetzt groß Panik zu schieben bringt auch nichts mehr. Entweder ist sie jetzt schwanger oder nicht.

Darf ich mal fragen welche Pille sie nimmt und die wie vielte Pille sie vergessen hat?

Ob man mit 20 Jahen zu jung für ein Kind ist, muss jeder für sich entscheiden.

Falls sie schwanger ist, wäre ein Besuch bei einer Beratungsstelle wie z. B. ProFamilia eine Idee. Die unterstützen einen egal wie man sich entscheidet.

Beitrag von jusupopu 24.01.11 - 18:31 Uhr

hi, bleibt beide doch erstmal ganz ruhig. Am besten wäre es für euch beide erstmal einen FrühschwangerschaftsTest zu machen um überhaupt einen überblick über diese Situation zubekommen

Beitrag von da-hausa 24.01.11 - 18:33 Uhr

Ja Sie ist sehr nervös, ich versuch das alles ein bisschen beruhigt anzugehen und eben abzuwarten! Aber trotzdem geht einem der Gedanke irgendwie nicht aus dem Kopf! =(

Sie nimmt die "aida" Pille! Warum? Gibt es da große Unterschiede?
Was meinst du mit die wievielte Pille vergessen?!
Sie hat sie ganz normal genommen, da gibt es ja immer einen recht großen Spielraum für die Einnahme.
Aber sie meint eben dass der Spielraum da zu groß wurde.

Ja von ProFamilia hab ich auch schon einiges gehört, und das werd ich ihr auch vorschlagen, falls sie wirklich schwanger ist!

Beitrag von gracekelly 24.01.11 - 18:42 Uhr

Unterschiede in Form von Minipille und Mikropille und bei letzterem dann nochmal die Unterteilung von einphasig, mehrphasig, mehrstufig, ect. ;-)

Deine Freundin nimmt ja immer 21 Pillen und macht dann 7 Tage Pause. Die wie vielste Pille davon war es?
Wenn es Pille 1-7 war, dann ist das sehr blöd, da dann sofort ein Eisprung stattfinden kann und auch Geschlechtsverkehr von vorherigen Tagen gefährlich werden kann. Und man muss dann noch 7 Tage zusätzlich verhüten.
Pille 8-14: Ideal, einmal vergessen ist gestattet (unter der Voraussetzung, dass das der einzige Fehler ist/bleibt).
Pille 15-21: Wenn sie die Pause weggelassen hätte oder den Vergessertag als ersten Pausentag gerechnet hätte, wäre es auch kein Problem gewesen. Klingt aber nicht danach.

Und ja, sie hat einen Spielraum von 12 Stunden. Das bedeutet, dass zwischen 2 Pilleneinnahmen nicht mehr als 36 Stunden liegen dürfen, sonst gilt die Pille als vergessen.

(Übrigens - da es nicht alle Frauen wissen - die 12 Stunden werden immer auf die Einnahmezeit vom Vortag dazu gerechnet. Dass heißt: Wenn deine Freundin z. B. gestern die Pille um 20 Uhr genommen hat und sie heute vergisst, hat sie bis morgen früh um 8 Uhr Zeit diese nachzunehmen)

Beitrag von da-hausa 24.01.11 - 18:48 Uhr

Acchsooo ;) ^^

Ohje dass weiß ich nicht mehr, die wievielte pille es war!
Sie müsste jetzt eben 7 Tage pause machen und ich glaube sie hat die Pille eben vor 2 Wochen ca vergessen/zu spät genommen!

Oke gut zu wissen, das werd ich ihr mal sagen, vielleicht ist sie auch eine von denen die es nicht weiß! Danke für die Info

Beitrag von greeneyes 25.01.11 - 11:25 Uhr

Die Aida ist eine relativ sichere Pille, selbst wenn man sie zu spät nimmt ist die Wahrscheinlichkeit gering das was passiert!
Denke eher, das die Regel deshalb nicht kommt, weil sie Panik hat und somit die Regel weg schiebt!
Generell hat man mit der Aida wenig Blutung und es kann schon sein das sie auch mal verspätet kommt.
Testen wird der einzige weg sein, das sollte deiner Freundin schon klar sein! Oder sie bibbert weiter und macht sich wahrscheinlich umsonst verrückt!

Lg

Beitrag von angeldragon 24.01.11 - 18:34 Uhr

ob ihr mit 20 zu jung seit liegt in deinem eigenen ermessen fühlst du dich der verantwortung gewachsen? kannst du dir vorstellen für dein baby und deine frau soren zu könen? wen du das mit ja beantworten kannst dan seit ihr mal nicht umbedingt zu jung aber das kann ohnehin nur die zeit zeigen ;)

carritas und pro familia können euch wen nötig finanziell unterstützen
und euch auch beraten in einem schwangerenkonfliktgespräch

darf ich fragen ob du dein baby gerne haben möchtest?

eure eltern werden nicht begeistert sein das ist sicher aber wen du dir vorher zurechtlegst wie du dir vorstellst wie es weitergehen soll (das werden sie euch sicher fragen) und wie du weiter mit kind und freundin gut leben kannst (am besten vorher beraten lassen bei einer genannten stelle) dan wird es nach dem ersten schock vileicht gar nicht mehr so schlimm? sie müssen sich allerdings auch erst an den gedanken gewöhnen und werden einige unangenehme fragen stellen

ich wünsch dir und deiner freundin alles gute
ich bin übrigens 21 und ich bin keinesfalls zu jung um mutter zu werden
#winke#winke#drache

Beitrag von da-hausa 24.01.11 - 18:45 Uhr

Natürlich fühle ich mich jetzt aufeinmal doch wieder sehr jung. Da ich doch eben noch in einer Ausbildung bin und eben noch keine finanziellen Möglichkeiten hab für ein Kind zu sorgen.

Aber ich würde es auf alle Fälle haben wollen und auch alles dafür geben, bestens für das Baby und meine Freundin zu sorgen, damit es in einem gutem Umfeld aufwachsen kann!

Kann die Carritas bzw ProFamila auch finanziell unterstützen? Ich dachte, dass diese "Einrichtungen" nur zur Beratung/Hilfe und allgemeine Unterstützung da sind.

Beitrag von angeldragon 24.01.11 - 18:55 Uhr

sie unterstütz finanziell wen ihr kein hohes einkommen habt wen du dein baby gerne haben möchtest und dafür auch kämpfst wirst du daran erwachsen werden (natürlich muss deine freundin da auch dafür sein)

schau mal bei googel nach der hauptseite der carritas da kann deine freundin anrufen und sich informieren am besten macht ihr einen termin aus zum konfliktgespräch wen es den so sein sollte da wird euch alles ausführlich erklärt werden
du möchtest für dein kind sorgen und du informierst dich ich finde es immer wieder ergreifent schön wen es noch werdende fäter gibt die sich gedanken um ihre kinder machen und sich vileicht auch noch ein bisschen darüber freuen

würde gerne lesen was dabei rausgekommen ist melde dich wieder wen ihr gewissheit habt

Beitrag von anyca 24.01.11 - 19:24 Uhr

Immer ruhig ... bei mir sind unter Pilleneinnahmen immer mal wieder die Tage ausgeblieben, OHNE daß ich schwanger war. Und wenn sie die Pille nur "relativ" spät genommen hat (und nicht außerhalb der 12- Stunden-Zeit), ist die Wahrscheinlichkeit gering, daß sie schwanger ist.

Beitrag von da-hausa 24.01.11 - 19:30 Uhr

Naja was heißt "relativ" ... war vielleicht ein bisschen schön ausgedrückt.

Es war schon extrem spät, das hat sie auch selbst gesagt!

Beitrag von anyca 24.01.11 - 19:35 Uhr

Trotzdem sollte sie erst mal den Test machen.

Selbst ganz ohne Verhütung ist die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, ja nur bei ca. 30% pro Zyklus. Und wie gesagt, auch die Pille kann zum Ausbleiben der Blutung führen.

Beitrag von gracekelly 24.01.11 - 19:58 Uhr

Würdest du mir verraten wo du die 30 % her hast?

Beitrag von anyca 24.01.11 - 20:09 Uhr

Ich hielt das mittlerweile für Allgemeinwissen, aber bitte:

http://www.9monate.de/kinderwunsch_tipps_zahlen.html

"Auch wenn Sie auf alles geachtet haben: die Wahrscheinlichkeit in einem Zyklus schwanger zu werden, beträgt nicht mehr als 30%. "

Beitrag von gracekelly 24.01.11 - 21:24 Uhr

Wenn man sich mit einem Thema (noch) nicht auseinandergesetzt hat, kann man auch nicht viel darüber wissen ;-) :-P

Beitrag von blaue-rose 24.01.11 - 19:42 Uhr

Hallo,



versucht ruhig zu bleiben ( ich weiß, ist leichter gesagt wie getan) und wartet ab ob sich eine Schwangerschaft bestätigt.

Überlegt dann in welche Richtung ihr euch entscheiden möchtet.

Eure Eltern würde ich erst informieren wenn ihr wisst ob sie schwanger und wisst wie ihr euch entscheiden wollt.

Auf der folgenden Seite kannst du dich informieren welche Unterstützung ihr bekommen könnt.

http://www.schwanger-unter-20.de/

Die Seite heißt schwanger unter 20, es sind dort aber auch viele Informationen für 20 jährige und ältere.


Freundliche Grüße

blaue-rose

Beitrag von waage83 24.01.11 - 23:41 Uhr

Hi,
da sie ja erst heut ihre regel hätt bekommen sollen ist das noch keine aussaga über eine Schwangerschaft....
Sie soll abwarten und ruhe bewahren weil es dann auch sein kann dass durch ihre große Angst das ganze noch länger dauern kann. Ich war 20 als ich meine erste Tochter bekam. Klar musste ich auf vieles verzichten und mein damaliger Freund lies mich zu allem noch sitzen weil er der meinung war er sei zu jung.
Meine Eltern und meine beste Freundin waren mir die größte stütze in der Zeit ohne Partner.
Ich bin auf´m Land und da hat man es ja ned grad leicht.

Ich habe mir damals oft gedacht: Hättest besser aufgepasst dann wäre das nie so gekommen aber ich möchte sie heute nicht mehr missen. Sie gibt mir die Kraft mein Leben voran zu treiben. Sie gab mir einen Sinn im Leben und heut zu Tage muss man doch als Frau froh sein überhaupts Kinder in die Welt setzen zu können.
Also abwarten und nicht´s überstürzen....

Ich drück die Daumen.

Beitrag von da-hausa 25.01.11 - 10:45 Uhr

Danke für die Beruhigung! ;)
Also sie hat am Sonntag Abend das letzt mal ihre Pille genommen und heute hat sie ihre Tage immer noch nicht bekommen!
Sie meint allerspätestens morgen muss sie sie bekommen!
Wenn nicht, wie sicher ist sie dann schwanger?

Ich versuch sie schon die ganze Zeit zu Beruhigen, aber das ist garnicht so einfach!
Verlassen werde ich sie nicht, da bin ich mir zu 100% sicher! Dafür liebe ich sie viel zu sehr! Und außerdem kommen wir auch etwas von außerhlab, da ist es auch noch en wenig schwerer, da hast du Recht!

Beitrag von greeneyes 25.01.11 - 11:29 Uhr

Die Regel kann noch am letzten Tag der Pillenpause eintreffen!!
Demnach hat sie noch bis Samstag Zeit.
Trotzdem testen, sonst macht ihr euch verrückt und am Ende ist es nur heiße Luft gewesen!


LG

Beitrag von da-hausa 25.01.11 - 11:50 Uhr

Kann das bis zu eine Woche dauern bis die Regel beginnt?! Ist ja komisch...

Sie sagt sie hat jetzt Bauchschmerzen! Ist das ein Zeichen für Schwangerschaft oder eher für die Tage?

Beitrag von angeldragon 25.01.11 - 12:07 Uhr

kann leider beides sein sie soll doch zum FA einen termin machen dan habt ihr sicherheit

Beitrag von da-hausa 25.01.11 - 12:21 Uhr

Hm das ist schonmal doof! :(

Ja ich würd ja gern mit ihr hin bloß wird es zeitlich sehr knapp, da sie momentan eine total blöde Schicht in der Arbeit hat, um beim FA noch einen Termin zu bekommen.

Kann man nach so kurzer Zeit eine Schwangerschaft festellen? Oder muss man da so eine Art "frühschwangerschaftstest" durchführen?

Beitrag von angeldragon 25.01.11 - 12:28 Uhr

wen du vileicht einfach in die apo gehst und deiner freundin einen holst?

dan kanns sie wen sie nach hause kommt einen machen du schilderst der verkäuferin das sie ihre tage am sonntag hätte bekommen müssen dan giebt sie dir den richtigen ja man kann jetz schon testen wen ihre periode hätte kommen müssen nur ist beim FA das ergebniss halt wesentlich sicherer

Beitrag von janine92 25.01.11 - 11:06 Uhr

Hey ich bin 18 und bin jetzt in der 12. woche ich habe meine pille ganz normal genommen mein freund ist auch 19 und wird jetzt schon vater klar war es für uns ein schock aber mitlerweile freuen wir uns drauf wir wissen es jetzt seit 3 wochen. Meine mum hat zuerst ein bisschen geschockt reagiert aber jetzt ist sie voll im babyrausch und unterstützt uns wo sie nur kann ich weiß nich jede mama reagiert so aber dafür gibt es dann ja spezielle sachen wie rat und hilfe und pro familia wo ihr euch unterstützung holen könnt. Es gibt ja auch noch abtreibung wo von ich persönlich ja nichts halte dann würd ich es lieber in eine pflegefamilie geben.Einen test sollte sie aufjedenfall machen weil sie ja in ärztliche behandlung muss wenn sie schwanger ist sonst wirds gefährlich.
naja viel glück euch beiden

lg janine

  • 1
  • 2