Krampfader-OP Erfahrungen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von helele 24.01.11 - 19:06 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich dachte wenn ich Erfahrungen zu dem Thema finde dann wahrscheinlich hier :-D!
Wir haben seit 6 Monaten einen Kinderwunsch und mein Mann hat jetzt ein SG machen lassen. Das ist sehr schlecht ausgefallen.
Er hat eine Krampfader am Hoden und diese soll jetzt entfernt werden, angeblich würden die Spermien dann besser werden.
Hat jemand von euch Erfahrung damit und kann mir vielleicht Hoffnung machen das sich danach unser Kinderwunsch erfüllen kann???

Vielen Dank


helele

Beitrag von zuska 24.01.11 - 19:27 Uhr

hallo!
mein freund hat zwar keine krampfadern am hoden, aber dafür an den beinen. vor jahren hat er sich zu einer op durchgerungen, aber das muss fürchterlich unangenehm gewesen sein und die krampfadern sind relativ bald zurückgekehrt (vielleicht ist das am hoden anders - keine ahnung). er würde sich nie wieder daran operieren lassen - stattdessen ist er regelmäßig zur blutegeltherapie gegangen (keine sorgen- die werden nicht am hoden, sondern am rücken angesetzt) - und siehe da: er ist beschwerdefrei. die egel sondern irgendein sekret ab, dass die krampfadern verschwinden lässt. vielleicht wäre das die schonendere methode? auch wenn es dich vielleicht auf den ersten blick gruselt..
schau doch mal hier:
http://www.naturheilpraxis-bunjes.de/

alles gute!
zuska