Trinkverhalten unser Tochter (11 W.)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von janeengel 24.01.11 - 19:07 Uhr

Guten Abend Ihr Lieben,

unser Problem liegt darin das unsere Tochter zusätzlich zur Flaschennahrung unheimlich viel (fast 200ml/24h) Tee verlangt. Also sie bekommt die Pre-Nahrung, wir versuchen 3 Stunden durch zuhalten, was aber meistens mit gebrüll ausgehart wird. Wenn ich Ihr dann aber Tee gebe ist sie ruhig und zu frieden. Jetzt möchte sie aber immer welchen zwischen durch habe, oder sie mag keine Milch läst dann 50 ml übrig und schreit nach Ihrem Tee.....kann es nicht irgendwann zu viel werden?
Auch unternehmen wir viel, gehen spatzieren oder beschäfftigen sie in der Zwischenzeit, also daran kann es nicht liegen.

Wie ist Euer Tagesablauf so, bin über viele Ratschläge dankbar.

Lg Jane mit Angi (die seit 20 min schläft.... mal sehen wie lange;-) )

Beitrag von 2911evelyn 24.01.11 - 19:21 Uhr

hi Angie
Wieso versuchst du 3h auszuharren? Wenn die Kleine Hunger gat, hat sie Hunger?
Und wieso gibst du ihr schon Tee? mit 11 Wochen?

Es tut mir leid, aber irgendwie verstehe ich das nicht?

Ich stille unseren Kleinen (4,5 Monate) voll, wir krichen jeden Tga so um 11 aus dem Bett, dann spielen wir, gehen jeden Tag raus, machen mehrere Wohnungsbegehungen in unserer Whg, er kommt in die Wippe oder Manduca und wir machen den Haushalt zusammen oder kochen...wir lachen viel, singen viel, kuscheln viel...etc...und Abends fällt er dann meist immer so um 19h ins Bett.

Tagsüber stille ich ihn gerade alle 2-3h und nachts alle 3.4h
Laura

Beitrag von julimond28 24.01.11 - 19:58 Uhr

Pre Nahrung ist der muttermilch ähnlich, und deswegen füttert man sie nach Bedarf!! Also wenn die kleine mag auch nach 1,5 Stunden!!

Steht auch auf der Packung!! Den Tee verschlingt sie vor Hunger!
Lasst sie doch nicht unnötig schreien!

LG

Beitrag von eklis1974 24.01.11 - 21:27 Uhr

Also mal ganz ehrlich.
Man kann doch nicht den ganzen Tag nur Fläschchen zubereiten. Irgendwas muß das Kind doch haben, wenn es ständig Durst hat. Auch wenn pre-Nahrung nach Bedarf gegeben werden darf ist die Trinkmenge der Themenstarterin bzw. des Babys doch immens und da würde ich mal nen Kinderarzt fragen, ob das so in Ordnung ist.

Beitrag von woelkchen1 24.01.11 - 22:24 Uhr

Tee mit 11 Wochen? Das find ich nicht gut- sind leere Mahlzeiten- dein Kind brauch aber Kalorien, also Milch! Außerdem ist das ganz schön viel für die kleinen Nieren! Laß den Tee weg und gebe nur Milch!