Angst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von evelina89 24.01.11 - 19:12 Uhr

Hallo ihr lieben....

Ich hab seit samstag total angst vor der gerburt...war am samstag im KH weil ich wehen hatte... und als ich unten in den kreißsaal gekommen bin hat mein kreislauf total schlapp gemacht weil ich solche angst habe vor der geburt und was mich erwarten wird...
Naja unser kleiner liegt noch in der BEL und die ärztin meinte das es 90% ein KS wird.. aber auch vor dem hab ich angst!!! ich weis leider nicht was ich gegen die angst machen soll??? Vllt habt ihr ja ratschläge oder könnt mich aufbauen!!!

danke an euch schonmal

lg evelina 31 ssw #winke

Beitrag von sweety1988 24.01.11 - 19:22 Uhr

Hm, angst haben wir wohl alle, aber auch wir alle werden es überstehen.

bei meinem ersten sohn lag ich soo lange in den Wehen, aber als ich ihn auf dem arm hatte war alles vergessen.

Und auch du wirst sehen, die Mühe lohnt sich :)

Beitrag von martinchen85 24.01.11 - 19:36 Uhr

dass du drüber "reden" möchtest, ist schon mal eine gute Therapie.
Denn ich hab gelesen, dass Frauen die ihre Ängste nicht wahrhaben wollen eine schwierigere Geburt haben als die, die sich mit ihren Ängsten auseinander setzen.

Helfen dir positive Geburtsberichte...vielleicht kennst du jemandem bei dem es gut gegangen ist oder du kannst dich vielleicht der Hebamme anvertrauen.

Vielleicht weißt du es, was dir konkret Angst macht...
Das zu wissen, hilft einem schon mehr, damit umzugehen..etwas positives entgegenzusetzen.

Alles Gute!

Beitrag von meandco 24.01.11 - 19:51 Uhr

vergiss das mit der bel und dem ks gleich wieder #augen bis zur 35. ssw hat er locker zeit sich zu drhen und in den meisten fällen passiert das auch. kinder die sitzen bleiben sind eher die ausnahme #pro keine ahnung warum manche ärzte so früh theater machen #aerger

die angst gehört dazu - vor allem da es dein erstes ist und deine phantasie dir da alles mögliche vorgaukelt, mal abgesehen, davon was für horrorgeschichten man hört und im fernsehen und radio immer wieder präsentiert kriegt #aerger und dein krankenhausbesuch jetzt hat auch nicht zur beruhigung beigetragen :-(

mein rat: du hast arbeit zu verrichten, nämlich ein kind zur welt zu bringen. dabei bist du weder leidend noch arm, sondern einfach dabei deinen job zu machen. konzentrier dich da drauf.
und noch was: schmerzen wirst du in jedem fall haben - ist ja keine leichte arbeit ;-) aaaber: wenn der schmerz unerträglich wird, dann gehts ab in die nächste phase. und wenn der punkt erreicht ist wo du denkst, es geht nciht mehr ... dann kommt von irgendwo ein lichtlein her ;-) ... nö, dann ist das die letzte übergangsphase und du hast es quasi fast geschafft.

verlass dich auf deinen körper - er weiß bescheid was zu tun ist. geh einfach davon aus, dass alles so laufen wird, dass alles gut wird. und wenn ein ks nötig wird, dann wird er nötig, damit alles gut wird #pro

positiv denken, positiv denken, positiv denken #pro

lg me

Beitrag von dingens 24.01.11 - 20:10 Uhr

Also falls es eine normale Geburt werden sollte, mit der ersten Wehe ist die Angst verflogen! Kann ich dir versprechen!