Wisst ihr vllt weiter???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von angellady 24.01.11 - 19:23 Uhr

Hallo ihr lieben,

meine beste freundin bekommt nächsten monat ihr baby, es liegt aber allerdings falschrum und sie hat nicht genug fruchtwasser.Das fruchtwasser würde aber noch für eine normale geburt reichen.Sie möchte aber so gerne eine normale geburt haben, ist sich aber nicht sicher, da das baby falls rum liegt.Die ärzte können ihr auch nicht weiterhelfen (typisch). Nun wollten wir eure meinung mal hören was für sie und dem baby besser wäre?


Lg Sarah 8.ssw

Beitrag von martinchen85 24.01.11 - 19:28 Uhr

....es gibt verschiedene Möglichkeiten das Baby noch zu wenden...

bzw. in einer Klinik nachfragen, die auch bereit sind eine normale Geburt in Steißlage zu machen.

oder KS...könnte ja auch sein, dass die Nabelschnur zu kurz ist, und sich deshalb das Baby nicht drehen möchte...

sicher ein schwierige Entscheidung - aber nach guter Beratung (wenn man die findet) kann deine Freundin bestimmt eine Entscheidung treffen, mit der sie am besten zurecht kommt.

Alles Gute!

Beitrag von gsd77 24.01.11 - 19:34 Uhr

Hallo,
eine Bekannte von mir ließ 2 Wochen vor der Geburt noch eine äußere Wendung machen...
Macht leider nicht jedes KH!!!

LG

Beitrag von comiso76 24.01.11 - 19:38 Uhr

Hallo,

fragt doch die Hebammen im KH - die haben doch ihre Techniken. Ansonsten sollte es doch kein Problem sein, wenn die Ärzte einer spontanen Geburt entgegen sehen, trotz der Lage.
Meine Hebamme schwört auf 4 Füßlerstand oder das Kind mit Hilfe einer Taschenlampe den Weg weisen...weiß nicht obs funktioniert, aber es soll wohl schon damit Erfolge gegeben haben.

LG
Rina

Beitrag von meandco 24.01.11 - 19:42 Uhr

moxxen wär ne möglichkeit ... einfach zb ne hebi suchen die das anbietet ... schmerzfrei und einfach - aber halt keine garantie

auch noch einfach:
mit taschenlampe von oben nach unten über den bauch streichen - manche babies folgen dem licht
glocke in hosentasche - oder außen dran. babies sind neugierig. eventuell dreht es sich zum unbekannten geräusch hin ;-)

außerdem gibts die möglichkeit zur äußeren wendung - in manchen kh's oder von einigen hebis angeboten

dann kommen aber noch 2 faktoren dazu:
a) reicht das fruchtwasser in einem monat auch noch oder wirds dann doch zu wenig
b) dreht sich das baby wirklich oder bleibt es dann auch in sl (kann sich natürlich noch mal zurückdrehen ...

in beiden fällen wird dann ein ks f#llig (obwohl bei b) noch ein versuch aus bel in einem dafür eingerichteten kh möglich wäre).

übrigens: es gibt noch ne andere möglichkeit. kann sein, dass das baby aus irgendeinem grund sich nicht drehen kann. ne bekannte aus dem gvk bei der großen war hinterher dann heilfroh dass sie nen ks bekommen hat. er saß bis zuletzt bel. beim ks hat sich rausgestellt warum: er hatte die nabelschnur 2x um den bauch rum und dazu gabs an der nabelschnur noch verwachsungen ... er hätte sich aus der zwangslage nie rausbewegen können #schwitz

lg
me